Der Anfang >> Die Krankheiten >> Die Infektiösen >> Die Chagas-Krankheit

Die Chagas-Krankheit

Die Chagas-Krankheit (die Chagas-Krankheit) ist in den Ländern Zentral und Südamerikas verbreitet. Die Erkrankung wird triatomowymi von den Wanzen vom kranken Menschen oder den verseuchten wilden Tieren (die Panzerkreuzer, die Opossum, die Waldratten, des Affen u.a.) übergeben. Die Angereisten, die in der Regel in der komfortablen Wohnfläche in den Städten wohnen, werden äußerst selten krank.

Трипаносома
Das Trypanosom — der Erreger der Chagas-Krankheit

Nach 2—3 Wochen entzündet sich die Haut auf der Bissstelle von der verseuchten Wanze in der Art vom Furunkel, es wird die Körpertemperatur erhöht, es entstehen die Wassergeschwülste, es nehmen die Lymphenknoten, die Leber und die Milz zu. Beim Übergang der scharfen Form der Krankheit in die Langdauernde sind der Darmkanal und das Herz erstaunt.

Броненосец
Der Panzerkreuzer — der Behälter der Trypanosome — der Erreger der Chagas-Krankheit

Für die Prophylaxe der Erkrankung muss man den Kontakt mit triatomowymi von den Wanzen im Herd der Trypanose vermeiden. Den sicheren Schutz vor der Chagas-Krankheit gewährleistet der Aufenthalt in der zivilisierten Wohnfläche. Im Land im Heim muss man die Fissuren in den Wänden zumachen, das Heim und das angrenzende Territorium von den Insektiziden bearbeiten. Die Benutzung des Bettvorhangs während des Traumes in den Herden der Krankheit ist obligatorisch.

 
«Die Amöbiasis   Die Angina»