Der Anfang >> Die Krankheiten >> Stütz-motorisch >> Die ankylosierende Wirbelsäulenentzündung

Die ankylosierende Wirbelsäulenentzündung

Die ankylosierende Wirbelsäulenentzündung wird von der Befangenheit und den Rückenschmerz, der Infektion krestzowo-podwsdoschnych der Gelenke und dem Vertrieb des pathologischen Prozesses auf die Gelenke und okolossustawnyje die Texturen pojasnitschnogo, brust- und schejnogo der Abteilungen der Wirbelsäule gezeigt. Etwa ist bei der Hälfte der Patientinnen auch die Arthritis der peripherischen Gelenke vorhanden. Die Krankheit trifft der jungen Männer und der Personen des mittleren Alters gewöhnlich, jedoch fängt sie manchmal in der Kindheit an, in der Regel ist bei den Jungen 8 Jahre älterer. Es ist die geäusserte Korrelation der ankylosierenden Wirbelsäulenentzündung mit dem Antigen HLA-B27 bemerkt. Die morphologischen Veränderungen sinowialnych der Texturen der getroffenen Gelenke sind den Veränderungen ähnlich, die bei rewmatoidnom die Arthritis beobachtet werden.

Klinitscheski unterscheidet sich die ankylosierende Wirbelsäulenentzündung von rewmatoidnogo der Arthritis nach einer ganzen Reihe der Merkmale: 1) ist die Infektion krestzowo-podwsdoschnych der Gelenke und pojasnitschnogo der Abteilung der Wirbelsäule charakteristisch; 2) schmerzen vorzugsweise der Männliche; 3) bei den Erwachsenen, krank von der ankylosierenden Wirbelsäulenentzündung, ist rewmatoidnyj der Faktor selten anwesend; 4) rewmatoidnyje treffen sich die Knötchen äußerst selten; 5) entsteht die scharfe Iridozyklitis sehr oft; 6) kann sich die Aortitis mit der Entwicklung der Mangelhaftigkeit der Aortenklappe anschließen; und 7) trägt die Krankheit den geäusserten familiären Charakter.

Die klinischen Erscheinungsformen. Die peripherische Arthritis kann die erste Erscheinungsform der ankylosierenden Wirbelsäulenentzündung sein und oft trägt den Durchgangscharakter. Meistens sind die grossen Gelenke, besonders die Gelenke der unteren Gliedmaßen erstaunt. Oft wird der Schmerz auf dem Gebiet der Fersen bemerkt. Bei der bedeutenden Zahl der Patientinnen sind die Gelenke der Füsse, die Schultergelenke und die Kiefergelenke erstaunt. Die getroffenen Gelenke können krankhaft sein, pripuchly, die Haut über ihnen warm durch Befühlen.

анкилозирующий спондилит

Die Abb. 14-16. Der Verlust der Beweglichkeit in pojasnitschno-krestzowom die Abteilung der Wirbelsäule beim Jungen mit der ankylosierenden Wirbelsäulenentzündung.
Bei der Neigung bleibt der untere Bereich, der Wirbelsäule die Gerade.

Die charakteristische Infektion krestzowo-podwsdoschnych der Gelenke und pojasnitschnogo und der Brustabteilungen der Wirbelsäule kann sich gleich am Anfang der Erkrankung zeigen oder, nach den Monaten und sogar den Jahren entstehen. Es sind die Schmerzen unten die Rücken, im Beckengürtel und auf dem Gebiet beder typisch. Die Schmerzen tragen den Durchgangscharakter oft, sind in der Nacht mehr geäußert und werden bei der Bewegung still. Dann entsteht die Befangenheit der unteren Abteilungen der Wirbelsäule mit dem Verlust seiner Beweglichkeit (der Abb. 1). Für die typischen Fälle fängt die Infektion der Wirbelsäule mit krestzowo-podwsdoschnych der Gelenke an und erstreckt sich in der steigenden Richtung, pojasnitschnyj, brust- und endlich schejnyj die Abteilungen ergreifend. Im Unterschied dazu bei juwenilnom rewmatoidnom die Arthritis ist die Halswirbelsäule erstaunt, und pojasnitschnyj und bleiben die Brustabteilungen intakt. Schon kann auf den frühen Stadien der Erkrankung die Exkursion des Brustkorbes infolge der Infektion der reberno-Wirbeltiere der Gelenke sinken. Es können die Subfebrilität, die Anämie, die Anorexie, die Ermüdbarkeit und die Wachstumsretardierung bemerkt werden. In der familiären Anamnese gibt es die Hinweise auf die ähnlichen Fälle oft, die von der Arthritis und von der scharfen Iridozyklitis begleitet werden.

Das Fortschreiten der ankylosierenden Wirbelsäulenentzündung kann auf ein beliebiges Stadium stehenbleiben oder, im Laufe der Jahre dauern, zur Infektion der ganzen Wirbelsäule bringend und ist es dem vollen Verlust seiner Beweglichkeit praktisch. Die Prognose in Bezug auf den funktionalen Ausgang gewöhnlich günstig, wenn die richtige Haltung aufgespart ist. Die Entstellung der peripherischen Gelenke trifft sich selten, aber bei einigen Patientinnen entwickelt sich die Destruktion der Hüftgelenke. In dieser oder jener Periode der Krankheit entsteht die scharfe Iridozyklitis etwa bei 20 % der Patientinnen; bei den Kindern ist es der Fälle der Entwicklung aortrita nicht beschrieben, jedoch trifft sich diese Komplikation bei der bedeutenden Zahl der erwachsenen Patientinnen mit der ankylosierenden Wirbelsäulenentzündung.

Die labormässigen Befunde. Die labormässigen Teste, die für die ankylosierende Wirbelsäulenentzündung spezifisch sind, existiert nicht. Obwohl 95 % der Patientinnen die Träger des Antigenes HLA-B27 sind, kann die Tatsache seines Entdeckens für die Errichtung der Diagnose nicht zugrundeliegen. Die Blutsenkungsgeschwindigkeit kann erhöht sein. Es trifft sich die Anämie, wie auch bei rewmatoidnom die Arthritis. Zugleich rewmatoidnyje stellen sich die Faktoren für die seltenen Fälle heraus. Die Infektion krestzowo-podwsdoschnych der Gelenke zeigt sich rentgenografitscheski (die Abb. 2) gewöhnlich schon in die ersten 3—4 Jahre der Krankheit; die Destruktion der Gelenke schreitet fort und führt letzten Endes zu obliterazii der Gelenke. Charakteristisch rentgenografitscheskije entstehen die Veränderungen pojasnitschnogo und der Brustabteilungen der Wirbelsäule auf den späteren Stadien der Krankheit.

сарколеит

Die Abb. 2. Das Röntgenogramm der Knochen des Beckens bei dalekosaschedschem sarkoleite beim Jungen mit der ankylosierenden Wirbelsäulenentzündung.
Beider sind krestzowo-podwsdoschnych des Gelenkes sklerosirowany, sustawnyje die Knorpel erosirowany, die Gelenkspalte ausgedehnt.

Die Differentialdiagnose. Die ankylosierende Wirbelsäulenentzündung ist nötig es bei jedem Kind mit den hartnäckigen Schmerzen wegen den Hüftgelenken, den Hüften oder der unteren Abteilung des Rückens, kombiniert mit der peripherischen Arthritis oder ohne ihn zu verdächtigen. Für die ähnlichen Fälle diagnostizieren oligoartritnoj die Formen juwenilnogo rewmatoidnogo der Arthritis nicht selten. Eine notwendige Bedingung für die Errichtung der Diagnose sind rentgenografitscheskije die Veränderungen krestzowo-podwsdoschnych der Gelenke, jedoch können sie sich nur nach Verlauf der Reihe der Jahre zeigen. Außer der ankylosierenden Wirbelsäulenentzündung bei jedem Kind mit den standhaften Rückenschmerz muss man ausschließen, die Geschwulst des Rückenmarks, die anatomischen Defekte oder die Infektionen poswonkow und der Bandscheiben, sowie die Scheuermann-Krankheit. Die standhaften Schmerzen in den Hüftgelenken und den Hüften können bei der Krankheit Legga-Pertessa und soskalsywani der Endstücke des Kopfes des Oberschenkelknochens bemerkt werden. Die ulzeröse Kolitis, regionarnyj die Enteritis, können die Schuppenflechte und das Syndrom Rejtera spondilitom, erinnernd die ankylosierende Wirbelsäulenentzündung auch begleitet werden.

Die Behandlung. Die Hauptziele der Behandlung der ankylosierenden Wirbelsäulenentzündung sind die Abnahme des Schmerzes, die Erhaltung der richtigen Haltung und die funktionale Ganzheit der Wirbelsäule. Für die Abnahme der Schmerzen kann die Aufnahme salizilatow ausreichend sein. Einen bestimmten Effekt geben indometazin und fenilbutason, jedoch ist nötig es bei den Kindern diese Präparate mit der Vorsicht zu verwenden. Können sich ergebnisreich auch neuest nesteroidnyje die Präparate erweisen; aus dieser Gruppe zur Zeit nur tolmetin ist für die Behandlung der Kinder erlaubt. Die Präparate des Goldes gelten nicht effektiv; die Aussagen zu kortikosteroidnoj die Therapien entstehen sehr selten. Die rentgenolutschewyje Methoden der Behandlung sind kontraindiziert. Die Aufrechterhaltung der richtigen Haltung ist für die Erhaltung der normalen Funktion der Wirbelsäule wichtig; man kann die Leibesübungen verwenden, die für die Entwicklung der richtigen Haltung und die Verstärkungen der Muskulatur des Rückens vorbestimmt sind. Die Patientinnen sollen auf der festen Matratze oder dem Brett schlafen, es ist empfehlenswert, auf dem feinen Kissen zu schlafen.

 
«Albers-Schenberga die Krankheit   Die Arterienentzündung Takajassi»