Der Anfang >> Die Medikamente >> podkategorii >> Die Arzneipflanzen >> Krowochlebka die Medikamentöse

Die Medikamente: A | B | C | D | E | DAS FLUOR | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 2 | 5 | UND | | IN | G | D | JE | SCH | S | UND | J | ZU | DER L | M | N | ÜBER | P | R | MIT | T | BEI | F | X | Z | TSCH | SCH | SCHTSCH | E | JU | ICH |

Krowochlebka die Medikamentöse

(Sanguisorba officinalis L.)
Die russischen Titel: krowochlebka medikamentös, krasnogolownik, tschernogolownik, schischetschki, gryschnik, tschernotraw, wild rjabinka.
Das Weißrussische: krywasmok lekawy.
Das Ukrainische: rodowik lscharski.

Krowochlebka medikamentös, die vieljährige Graspflanze der Familie rosozwetnych (Rosaceae), der Höhe bis zu 1 m der Wurzelstock dick, derewjanistoje, horizontal, bis zu 12 cm der Länge mit den langen feinen Wurzeln. Der Stiel hohl, gerippt, gerade, im Oberteil der Weitverzweigte. Die prikornewyje Blätter groß, auf lang tschereschkach, neparnoperistyje, mit vielen prodolgowatymi piltschatymi von den Blätterchen. Ober steblewyje die Blätter kleiner, sitzend. Zwetki klein, dunkel-rot, obojepolyje, bestehend aus der viergeteilten Schale, ohne Blumenblätter, mit 4 dunkel-rot tytschinkami und 1 kleinem Pfahl. Sind in oval oder oval-zylindrisch kolossowidnyje die Blütenstände gesammelt, die auf langen zwetonossach auf den Enden der Zweige sitzen. Die Pflanze blüht auf dem 4-5. Lebensjahr auf. Die Frucht - das trockene Einsaatnüßchen der braunen Farbe. Blüht im Juni - den August, die Früchte reifen im August - den September. Pflanzt sich krowochlebka medikamentös von den Samen (hauptsächlich) und vegetativ (die Abschnitte der Wurzelstöcke) fort. Die Lebensdauer krowochlebki in den physischen Bedingungen bis zu 40 Jahren, in den Saaten - 7 - 8 Jahre. Ist überall in Westlich und Ostsibiriens, in Entferntem Osten, den Ural verbreitet; im europäischen Bereich von GUS trifft sich wesentlich seltener. krowochlebka hat die Medikamentöse die optimalen Bedingungen des Wachsens in den Wiesengesellschaften auf slabokislych, ziemlich reich, ist und srednegumusnych die Böden schwach-. Krowochlebka erträgt die Medikamentöse nur die unbedeutende Beschattung, bei stärker generatiwnyje entwickeln sich die Fluchten nicht.
Krowochlebka wie die Arzneipflanze ist vom XVI. Jahrhundert bekannt.

Die Gebühr und das Trocknen des Rohstoffs. Ein medikamentöser Rohstoff sind die Wurzelstöcke mit den Wurzeln (Rhizoma cum radicibus Sanguisorbae), die im Laufe des Fruchttragens der Pflanze vorgebereitet werden, wenn es bemerkenswert in trawostoje nach den dunklen-roten Blütenständen wird. Graben die Pflanze von den Schaufeln mit schelobowidnymi sakruglennymi von den Schneiden aus. Zwecks der Erhaltung der Gestrüppe ist nötig es den Bereich der Pflanzen für die Erneuerung (1-2 Pflanzen abzugeben
Auf 10. Die nochmaligen Ausgangsmateriale führen auf einer Stelle durch 10 Jahre durch.

Die ausgegrabenen Wurzelstöcke mit den Wurzeln schütteln von der Erde ab, schneiden die Stiele ab und waschen im kalten Wasser aus. Den ausgewaschenen Rohstoff legen für podsuschki sofort aus. Dann beschneiden die Reste der Stiele bis zur Gründung der Wurzelstöcke, es schneiden die Letzten auf die Stücke von der Länge bis zu 20 cm und liefern zur Stelle des Trocknens. Vor ihrem Trocknen prowjaliwajut in der offenen Luft, und dann trocknen in der Sonne, auf den Dachböden, in den Trocknern oder den Ofen bei der Temperatur 40-50 °s. Es ist nicht empfehlenswert, auf eisern protiwnjach und die Siebe zu trocknen: der Rohstoff tschernejet verliert die Heileigenschaften eben. Der Rohstoff wird trocken angenommen, wenn es nicht gebogen wird, und wird gebrochen. Die Haltbarkeitsdauer des Rohstoffs 5 Jahre. Der Geschmack des Rohstoffs strickend, den Geruch fehlt.

Bereiten die Wurzelstöcke und die Wurzeln krowochlebki hauptsächlich in Sibirien vor, wo sie die bedeutenden Gestrüppe, sowie im Ural, in Tatarstan bildet.

Die chemische Verbindung. Die Wurzelstöcke und die Wurzeln krowochlebki der Medikamentösen enthalten die Gerbstoffe (bis zu 40 %), gidrolisujemoj pirogallowoj die Gruppen, gallowuju und ellagowuju die Aciden, das Amylum (daneben 30 %), saponiny, die Farbmittel, das ätherische Öl (1,8 %), flawonoidy: kempferol, kwerzetin; in den Blättern gibt es die Askorbinsäure.

Der Inhalt der Gerbstoffe in den unterirdischen Organen maximal in die Phase butonisazii die Pflanzen.
In den Wurzelstöcken und den Wurzeln sind enthalten: die Asche - 8,13 %; die Makroelemente (die Milligramme/g): Zu - 5,80, Ca - 23,10, das Mangan - 2,90, Fe-0,40; die Mikroelemente (KBN): Мg - 0,47, Cu - 0,59, Zn - 1,02, Mit - 0,04, Cr - 0,03, Al - 0,31, Wa - 5,71, V - 0,12, Se - 1,39, Ni - 1,15, Sr - 6,14, Pb - 0,06, I - 0,10. In - 2,00 mkg sind Mo, Cd, Li, Au, Ag, Br nicht aufgedeckt. Konzentriert Zn, Ni, Sr, Se, Wa, besonders Wa, Sr.

Die pharmakologischen Eigenschaften. Der hohe Inhalt der Gerbstoffe bedingt strickend, antiphlogistisch und krowoostanawliwajuschtscheje den Effekt galenowych der Präparate krowochlebki. Der aufgedeckte Komplex des Polyphenols verfügt R-vitamin- und antigipoksitscheskoj über die Aktivität, sowie vom deutlich geäusserten fördernden Effekt auf die Arbeit des Herzens, es sokratitelnuju die Fähigkeit positiv beeinflussend.

Die Anwendung in der Medizin. Die Wurzelstöcke mit den Wurzeln. Der Sud, den flüssigen Extrakt - wie krowoostanawliwajuschtscheje, strickend, angiospastitscheskoje, verzögernd peristaltiku des Darmkanales und abnehmend die Krämpfe, das schmerzstillende und starke bakterientötende Mittel; bei den magen-enteralen Erkrankungen (die Enteritis, die Kolitis, die Dysenterie), bei den inneren Blutungen (lungen-, enteral, matotschnych), die Mundkrankheiten (die Gingivitis, die Mundentzündung u.a.). In der Volksmedizin der Sud - bei ponossach verschiedener Herkunft, krowocharkanje, matotschnych die Blutungen; naruschno - für das Waschen der blutenden und eiternden Wunden, der Geschwüre, proleschnej; in Form von den feuchten Kühlverbänden - bei den Brandwunden; die Spülung - bei den entzündlichen Prozessen der Höhle des Mundes; die Bäder (sitzend) - bei der Hämorrhoide; die Spülung - bei den entzündlichen Prozessen matki, die von den Blutungen begleitet werden. Der Sud gibt den schnellen Effekt bei der Behandlung bei den Kindern der scharfen eiterigen Konjunktivitis.

Das Pulver - für die Pulver der Wunden. Die Tinktur - für das Pinseln des Zahnfleisches.

Der Hochbereich. In der Homöopathie - hämostatisch bei den Krankheiten der Lungen; in der Gynäkologie; der Diarrhöe. In Westeuropa, außerdem wie ranosaschiwljajuschtscheje, diuretisch; bei den Malignomen, den Phlebitiden, die Thrombophlebitiden. In der Volksmedizin naruschno - als schmerzstillendes Mittel bei den Beschädigungen und den Ausrenkungen.

Die Blätter. Im Kaukasus - bei der Schwindsucht. In Jakutien - hämostatisch. In Entferntem Osten - ranosaschiwljajuschtscheje, bei den Malignomen des Zahnfleisches, leisten protistozidnoje den Effekt. Werden in der Homöopathie verwendet.

Die Blätter, zwetki. In Mittelasien - bei den magen-enteralen Erkrankungen, die Hämorrhoide.

Zwetki. In Sibirien - bei den Krankheiten der Atmungsorgane, leisten die Dysenterien, protistozidnoje den Effekt.

Die medikamentösen Formen, die Weise der Anwendung und der Dosis. Den flüssigen Extrakt krowochlebki medikamentös (Extractum Sanguisorbae fluidum) auf 70 % den Alkohol bis 30-50 übernimmt das Geträufel 3-4 Male im Tag.
Der Sud der Wurzelstöcke und der Wurzeln krowochlebki (Decoctum rhiz. et rad. Sanguisorbae): 6 g (unterbringen überfluten 2 Suppenlöffel) des Rohstoffs ins emaillierte Geschirr, 200 ml des heissen abgekochten Wassers, bedecken und erwärmen im siedenden Wasser (auf dem Wasserbad) kühlen 30 Minen, bei der Zimmertemperatur 10 Minen, sieben durch. Der bleibende Rohstoff otschimajut. Den Umfang des bekommenen Suds führen vom abgekochten Wasser bis zu 200 ml hin. Den vorbereiteten Sud bewahren an der kühlen Stelle nicht mehr als 2 Tage. Übernehmen nach 1 Suppenlöffel 5-6 einmal pro Tag nach dem Essen wie strickend und krowoostanawliwajuschtscheje das Mittel.
* Rasparennaja das Gras krowochlebki: 3-4 Suppenlöffel des verflachten Grases kehren in den Mull um, senken ins kochende Wasser und verwenden dem wunden Punkt.

Die Anwendung auf anderen Gebieten. Der unterirdische Bereich wird in der Veterinärmedizin - wie strickend, hämostatisch, antigelmintnoje und bei den Infektionskrankheiten verwendet. Die Wasserextraktionen sind beim Kampf mit europäisch gnilzom der Bienen ergebnisreich. Sind in der abgekochten Spezies essbar; sind für dublenija der Häute brauchbar. Die jungen Blätter (haben den eigentümlichen starken Gurkengeruch) sind wie der Salat, getrocknet - für die Auftankung der Salate, der aromatischen Tees essbar. Zwetki färben die Texturen in die grauen, schwarzen und roten Farben. Medonos. Futter- für alle Speziese des Viehes, nach strawliwanija wächst schnell nach. Dekorativ. Wird gepflegt.

Die Elemente der Agrartechnik des Anbaues. Krowochlebka ist die Medikamentöse auf die Nachdüngung von den organischen und mineralischen Düngern teilnahmsvoll. Im frühen Frühling, nach der Versammlung des Schnees werfen die komplexen mineralischen Dünger ausgehend von 30-40 g auf 1 m auseinander und ein wenig bestreuen von der Erde, da das wurzelständige System der Pflanze in der oberflächlichen Schicht des Bodens gelegen ist. Solche Zahl der Dünger tragen vor der Saat der Samen bei. Säen sie in lunki oder rjadki in der Entfernung die 15-20 cm aus, begießen und bestreuen von der Mischung der Erde, des Sandes und des Torfes im gleichen Verhältnis. Es ist empfehlenswert, die Frühlingssaat von den Samen durchzuführen, die die zweiwöchige Stratifikation gingen (bei der Aufbewahrung in den Zimmerbedingungen sparen die Samen die Keimfähigkeit die 1,5 Jahre auf). Im Laufe von der Vegetation den Boden um die Pflanzen unterstützen im lockeren Zustand, rein vom Unkraut. Auf das zweite Jahr der Kultur erreicht die Masse der unterirdischen Organe eines Exemplares 17-27 @E der Ernteertrag in der Kultur bis zu 20 z/Hektare.

 
«Die Brennnessel dwudomnaja   Kruschina brüchig»