Der Anfang >> Die Artikel >> Die Literatur >> Die scharfen Darmseuchen bei den Kindern

Die Einführung - die Scharfen Darmseuchen bei den Kindern

Das Inhaltsverzeichnis
Die Einführung
Die Ätiologie und die Epidemiologie
Die Pathogenese
Die Dysenterie
Die Salmonellose
Die stafilokokkowyje kausalen Pathogenesen
UPF und Klostridios
Die Escherichiose
Die rotawirusnaja Infektion
Die Diagnostik
Die Behandlung - die Diätbehandlung
Die Behandlung - regidratazionnaja die Therapie
Die Prophylaxe
Die infusionnaja Therapie
Die Korrektion des Proteinstoffwechsels
Die ätiotrope Behandlung
Die Prophylaxe
Die Empfehlungen nach der Behandlung
Die Liste der Literatur
Die Kürzungen

In den gegebenen methodischen Empfehlungen sind die Materialien für das Problem der scharfen Darmseuchen bei den Kindern, die in verschiedenen Quellen veröffentlichten Informationen systematisiert und verallgemeinert. Es sind die Fragen der Ätiologie, der Pathogenese, der Klinik der scharfen Darmseuchen dargelegt, sowie es sind die Besonderheiten der pathogenetischen Therapie vorgestellt. Die gegebenen methodischen Empfehlungen sind für die Subordinatoren, internow, der Kinderärzte und der Kinderärzte-infekzionistow vorbestimmt.

Die scharfen Darmseuchen (die Oka) belegen den führenden Platz in der infektiösen Pathologie bei den Kindern, des besonders frühen Alters. Im Problem ihrer Studie die besondere Aktualität erwerben die Fragen der termingemäßen frühen Diagnostik in der heutigen Etappe; des Charakters des klinischen Krankheitsverlaufes; der Differentialdiagnostik; der Entwicklung der Komplikationen, die zu den ungünstigen Ausgängen bringen; sowie durchgeführt adäquat etiopatogenetitscheskoj die Therapien. Eine wesentliche Besonderheit der Oka ist polietiologitschnost und den breiten Umfang der klinischen Formen — von subklinisch bis zu toxisch. Je nach der Ätiologie und der Pathogenese der Oka teilen sich in die invasiven Darmseuchen, bei denen die Krankheitserreger die Shigellen, salmonelly, enteroinwasiwnyje escherichii, kampilobakterii sind; und sekretornyje — ein Grund der Erkrankung sind rotawirussy, die adenoassoziierten Viren, die Astroviren, sowie der Bakterie (enterotoksigennyje und enteropatogennyje escherichii) und die Parasiten (kriptosporidii, die Isostreite, balantidii, mikrosporidii).

Die Struktur der Darmseuchen ändert sich je nach der epidemischen Situation wesentlich. Bei der richtig organisierten und sorgfältig durchgeführten labormässigen Diagnostik, bei 2/3 kranken Kindern gelingt es, die infektiöse Natur der Erkrankung festzustellen.

Die Differentialdiagnostik der Oka bei den Kindern des ersten Lebensjahres stellt die großen Schwierigkeiten wegen der Ähnlichkeit der klinischen Erscheinungsformen in der Anfangsperiode der Krankheit vor.
Für die termingemäße Bestimmung der adäquaten Therapie und der Anstaltseinweisung der Patientinnen den wichtigen Wert hat die sachkundige vorläufige Diagnostik. Die Therapie der Oka bei den Kindern wird auf etiopatogenetitscheskich die Prinzipien gegründet und sieht die Unterdrückung des Lebensvorganges der pathogenen Mikroflora — etiologitscheskogo den Agenten, die Abtragung und die Neutralisation der angesammelten toxischen Lebensmittel vor. Der besondere Wert hat die Wiederherstellung des Verletzten es ist des Austausches, des säurehaltigen-alkalischen Gleichgewichtes, der Hämodynamik, reguljatornych der Mechanismen und die Erhöhung der natürlichen Resistenz des Organismus wasser-elektrolitnogo. Die Auswahl der therapeutischen Veranstaltungen wird auf der Ausgeprägtheit des toxischen Syndroms und der Schwere der Krankheit gegründet. Der Plan der Behandlung wird individuell, je nach der Phase der Toxikose, der Spezies der Exsikkose gebaut. Die Korrektion der Therapie wird unter Berücksichtigung des Alters des Kranken durchgeführt; premorbidnogo des Hintergrunds; des abgeschiedenen Erregers; des Vorhandenseins der Komplikationen, interkurentnych der Erkrankungen; durchgeführt früher als die Behandlung.



 
«Die Hauptprinzipien einer Heilernährung   Die Vergiftungen»