Der Anfang >> Die Medikamente >> podkategorii >> Die Gynäkologie, übrig >> Ab'jufen

Die Medikamente: A | B | C | D | E | DAS FLUOR | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 2 | 5 | UND | | IN | G | D | JE | SCH | S | UND | J | ZU | DER L | M | N | ÜBER | P | R | MIT | T | BEI | F | X | Z | TSCH | SCH | SCHTSCH | E | JU | ICH |

Ab'jufen

Ab'jufen. Abufene.

Die Form der Ausgabe des Medikaments. Die Tabletten die 400 Milligramme beta-alanina.

Die Anwendung und die Dosen des Präparates. Ernennen peroral auf 1–2 Tabletten Ab'jufena pro Tag vor der Hauptaufnahme der Nahrung. Die Dosis kann man bis zu 3 Tabletten pro Tag erhöhen. Die Kur — 5–10 Tage — bis zur Beseitigung der Fluten. Bei ihrer Erneuerung der Aufnahme die Behandlung kann man im Laufe von der ganzen Periode klinisch wasomotornych der Erscheinungsformen durchführen.

Die Arzneiwirkung. beta-alanin (beta-aminopropionowaja das Acidum) — die Aminosäure, deren chemische Struktur sich von der Struktur der sexuellen Hormone vollständig unterscheidet. Behindert die heftige Befreiung des Histamins, jedoch sperrt Н1-рецепторы dabei nicht. Entfernt die peripherische Vasodilatation (hauptsächlich der Behälter der Haut), die ein Grund der vegetativen Reaktionen nach dem Typ der Fluten, der Empfindung der Wärme, der Hitze, der Kephalgie ist.

Der physiologische Mechanismus der vasomotorischen Reaktionen ist bei der Senkung der Sekretion von den Eierstöcken der weiblichen sexuellen Hormone vom Verstoß des Gleichgewichts nejrotransmitterow in termoreguljatornych die Mittelpunkte des Hypothalamus bedingt, was zur Dilatation der Behälter der Haut bringt. Das medikamentöse Mittel trägt zur Erhöhung der Sensibilität der peripherischen Rezeptoren zu nejrotransmitteram, teilnehmend in diesem Prozess bei.

Die Aussagen zur Anwendung. Ab'jufen für die Beseitigung der vegetativen Symptome nach dem Typ der Fluten, die physischen oder iatrogenen predmenopausoj bedingt sind, menopausoj und postmenopausoj, bei der Unmöglichkeit der Bestimmung samestitelnoj der hormonalen Therapie; vor der Bestimmung samestitelnoj der hormonalen Therapie; in der Kombination mit samestitelnoj von der hormonalen Therapie bei ihrer ungenügenden Effektivität.

Die Gegenanzeigen und die Nebeneffekte. Selten — die allergischen Reaktionen. Die erhöhte Sensibilität zu den Komponenten des medikamentösen Mittels.

 
Ademol-Darniza»