Der Anfang >> Die Medikamente >> podkategorii >> Das Archiv >> Akabel

Die Medikamente: A | B | C | D | E | DAS FLUOR | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 2 | 5 | UND | | IN | G | D | JE | SCH | S | UND | J | ZU | DER L | M | N | ÜBER | P | R | MIT | T | BEI | F | X | Z | TSCH | SCH | SCHTSCH | E | JU | ICH |

Akabel

Die Archivabteilung für die Informationsinformationen über die seltenen, ausgegebenen früher usw. medikamentösen Mittel. Nach der Anwendung des konkreten Präparates ist nötig es sich beim Arzt zu konsultieren!

Akabel — Acabel
Das Land-Hersteller Deutschland.
Akabel kompliziert — acabel compositum
Der Bestand. Bewonium metilsulfat (N, 1M-dimetil-2-gidro-ksimetil-piperidin).
Akabel besteht der Komplizierte aus bewoniuma metilsulfata und dipirona.
Die Arzneiwirkung. Akabel ist parassimpatolititscheskim Präparat mit dem gut ausgeglichenen Effekt auf den nervösen-Muskelapparat. Verfügt broncho - und spasmolititscheskimi über die Eigenschaften, lässt zu, die Anwendung der Drogen zu vermeiden.
Die Aussagen. Das Bronchialasthma, bronchospastitscheski das Syndrom, die Ulkuskrankheit des Magens und der Zwölffingerdarm, pilorospasm, posleoperazionnyje die spastischen Schmerzen, die spastischen Konstipationen, die Cholestase, die Cholezystitis, die Cholangitis, postcholezistektomitscheski das Syndrom, langdauernd gepatopatija und die Pankreatitis, verschiedene Nierenerkrankungen und motschewywodjaschtschich der Wege. Vorgeburtlich und poslerodowyje die Schmerzen, die Dysmenorrhöe, der Adnexentzündung, die Endometritis, die Fehlleistung der Eierstöcke, die Geschwulst der Genitalien.
Die Anwendung. Akabel ernennen peroral auf 1—2 Tabletten 2—3 Male im Tag, die Kerzen (nur zum Erwachsenen) — nach 1 Stück 2—3 Male im Tag. Intramuskulär leiten oder nach 1/2 — 1 Ampulle akabela komplizierte 3 Male im Tag intravenös langsam ein.
Die Gegenanzeigen. Das Glaukom, die Tachykardie, das Adenom der Prostata, die organischen Stenosen des Gastrointestinaltraktes, megakolon, die Therapie von den Antidepressiva. Akabel ist der Komplizierte bei der Allergie zu den Ableitungen pirasolona, bei der Granulozytopenie kontraindiziert.
Die Vorsichtsmaßnahmen und der nebensächliche Effekt. Es ist nötig die subkutane und intraarterielle Einführung der Präparate zu vermeiden, sowie ihre Anwendungen bei der Schwangerschaft, besonders ist in die ersten 3 Monate Bei der intramuskulären Einführung der Präparate die temporäre lokale Kränklichkeit möglich. Ihre Langzeitanwendung ruft die Mundtrockenheit, die Pulsbeschleunigung, die motscheotdelenije erschwert ist, die Erweiterung der Augensehlöcher herbei.
Die Form der Ausgabe des Medikaments. Akabel: die Tabletten nach 50 Milligrammen, der Kerze auf 30 Stücken in der Packung. Akabel der Komplizierte: die Tabletten (bewonium metilsulfata — 0,05 g, dipirona — 0,25); die Kerzen (bewonium metilsulfata — 0,03 g, dipirona — 1); die Ampullen nach 5 ml (bewonium metilsulfata — 0,0025 g, dipirona — 2,5).

 
«Asulon   Akrinor»