Der Anfang >> Die Medikamente >> podkategorii >> Analgetiki >> antiflu bebi

Die Medikamente: A | B | C | D | E | DAS FLUOR | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 2 | 5 | UND | | IN | G | D | JE | SCH | S | UND | J | ZU | DER L | M | N | ÜBER | P | R | MIT | T | BEI | F | X | Z | TSCH | SCH | SCHTSCH | E | JU | ICH |

antiflu bebi

antiflu bebi (Antiflu baby)

Die allgemeine Charakteristik:

Die fisiko-chemischen Haupteigenschaften: hellgelb suspensija geschmackvoll des Apfels, der die Trübe der Teilchen aufnimmt;

Der Bestand. 0,8 ml enthält das Geträufel azetaminofena 60 Milligramme, des Acidums die Askorbin- 8 Milligramme;

Andere Komponenten: butilparaben, des Natriums bensoat, propilenglikol, das Glyzerin, sorbitola 70 % die Lösung, den Sirup mais-, die Zellulose mikrokristallinisch, das Pflanzengummi ksantanowaja, des Natriums sacharinat, das Acidum zitronen-, der Zusatzstoff geschmacklich, das Wasser gereinigt.

Die Form der Ausgabe des medikamentösen Mittels. Die Tropfen für die perorale Nutzung.

Die Farmakoterapewtitscheski Gruppe. Analgetiki und antipiretiki. Die Kode des Fernsprechamtes N02BE51.

Die Arzneiwirkung.

Die Pharmakodynamik. Azetaminofen hat schmerzstillend, scharoponischajuschtschi und den schwachen antiphlogistischen Effekt. Ingibirujet ZOG vorzugsweise ins Zentralnervensystem, auf die Mittelpunkte des Schmerzes und der Temperaturregulation funktionierend. Der unbedeutende Einfluss auf die Bildungen prostaglandinow in den peripherischen Texturen bedingt die Abwesenheit des negativen Einflusses azetaminofena auf den Wasser-Mineralstoffwechsel (die Hemmung des Natriums und des Wassers im Organismus) und die Schleimhaut des Verdauungstraktes.

Die Askorbinsäure (die Askorbinsäure) wie die Schlüsselkomponente des Systems antioksidantnoj und der Immunabwehr erhöht die Adaptationsmöglichkeiten des Organismus, vergrössert seine Widerstandsfähigkeit zu den Infektionen. Nimmt die aktive Beteiligung an der Regelung der Oxydations-Wiederaufbauprozesse, an Austausch der Kohlenhydrate, in der Synthese der Steroidhormone, der Katecholamine, in der Abbiegung des Blutes. Verstärkt die Synthese kollagena, fördert die Prozesse der Regeneration, normalisiert die Durchdringlichkeit der Kapillaren. Verbessert die Erträglichkeit azetaminofena.

Die Pharmakokinetik. Die Komponenten des Präparates Antiflu bebi metabolisirujutsja unabhängig ein von einem. Azetaminofen metabolisirujetsja in der Leber mit der Bildung gljukuronida und des Sulfates azetaminofena. Die Periode der Halbaufzucht azetaminofena bildet 2 - 2, 5 Stunden. Er dauert bei den Personen mit den Erkrankungen der Leber. Wird azetaminofen mit dem Urin (herausgeführt 85 % der Einzeldosis azetaminofena wird im Laufe von 24 Stunden herausgeführt). Die Aufzucht wird bei den Verstößen wydelitelnoj die Nierenfunktionen wesentlich verschlimmert, was zu die Ansammlung im Organismus azetaminofena und der Lebensmittel seines Metabolismus bringen kann.

Die Askorbinsäure dringt im Dünndarm florid ein. Die maximale Konzentration im Plasma nach der Aufnahme wird durch 4 Stunden peroral erreicht. Vom Plasma dringt in die Leukozyten leicht durch, die Blutplättchen und ist es in alle Texturen praktisch. Gibt die Biotransformationen in der Leber nach, wird des Organismus mit dem Urin herausgeführt, ist im unveränderlichen Zustand teilweise, ist in der Spezies metabolitow teilweise.

Die Aussagen für die Nutzung. Ernennen den Kindern zum Alter von 3 Monaten bis zu 2 Jahren bei der Influenza, die scharfen respiratorischen Virusinfektionen und die Erkältungskrankheiten, die Kinderinfektionskrankheiten usw. wie scharoponischajuschtschi das Präparat, für die Beseitigung kopf- und ist es die Schmerzen, der schwachen und mittleren Intensität der Hyperthermie bei proresywanii der Zähne bei den Kleinkindern muskel-sustawnoj.

Die Weise der Nutzung und der Dosis. – den Kindern vom Alter von 3 bis zu 6 Monate – nach 0, 4 ml (bis zur Risslinie auf der Pipette zu übernehmen); den Kindern von 6 Monate bis zu 1 Jahr – nach 0, 8 ml; den Kindern von 1 bis zu 2 Jahren – nach 0, 8 - 1, 2 ml. Falls notwendig die Aufnahme jede 4 Stunden - nicht mehr 4 einmal pro Tage zu wiederholen. Die Dauer der Behandlung soll nicht mehr als 5 Tage bilden. Die nachfolgende Nutzung des Präparates möglich nur nach der Beratungsstelle mit dem Doktor. Vor der Anwendung durchzuschütteln.

Der nebensächliche Effekt Antiflu bebi. Seitens des Gastrointestinaltraktes der mögliche Schmerz in epigastrii, die Übelkeit, das Erbrechen. Es können die allergischen Reaktionen (haut- die Effloreszenzen, das Jucken, die Wassergeschwulst) entstehen.

Die Gegenanzeigen. Die erhöhte individuelle Sensibilität zu den Komponenten des Präparates, die geäusserten Verstöße der Funktion der Leber und der Nieren. Das Kindesalter bis zu 3 Monaten.

Die Überdosierung. Im Falle der starken Überschreitung der Dosierung kann dispeptitscheskimi von den Erscheinungen, für die schweren Fälle – die Verstöße der Funktionen der Leber und der Nieren gezeigt werden.

Die empfohlenen Maße: die Magenspülung, die Aufnahme der aktivierten Kohle oder enterossorbenta, die unverzügliche Anstaltseinweisung in die toxikologische Abteilung.

Die Besonderheiten der Nutzung. Es ist nicht empfehlenswert, Antiflu bebi gleichzeitig mit anderen medikamentösen Mitteln zu verwenden, die parazetamol enthalten.

Die Zusammenwirkung mit anderen medikamentösen Mitteln. Azetaminofen verzögert die Aufzucht der Antibiotika aus dem Organismus. Tetrazikliny vergrössern das Risiko der Entwicklung der Anämie und metgemoglobinemii bei der gleichzeitigen Anwendung mit azetaminofenom. Gepato - und nefrotoksitschnost azetaminofena steigert sich beim Kombinieren mit barbituratami, dem Alkohol. Barbituraty verringern scharoponischajuschtschi den Effekt des Präparates.

Die Bedingungen und die Aufbewahrungsfristen. An der trockenen, dunklen für die Kinder unzugänglichen Stelle bei der Temperatur 15-25°С. Die Haltbarkeitsdauer – 2 Jahre vom Herstellungsdatum.

 
«Antiflu   antiflu kids»