Der Anfang >> Die Krankheiten >> Stütz-motorisch >> Die Arthritis

Der Heilsport bei der Arthritis - die Arthritis

Das Inhaltsverzeichnis
Die Arthritis
Der Heilsport bei der Arthritis

Unter Einfluß regelmäßig auf, vielfach wiederholt (6—8 einmal pro Tag) der Beschäftigungen von den Leibesübungen löst sich der Liquor in den Höhlen der Gelenke und okolossustawnych die Texturen (es verringert sich die Anschwellung wieder hergestellt allmählich erhöht, werden die Wassergeschwulst der Texturen und die Rötung), sinkt verbessert sich die Temperatur der Haut bis zur Norm, wird der Blutkreislauf im getroffenen Bereich, daraufhin werden die verlorenen Bewegungen und der Tonus der Muskeln, sowie die allgemeine Lebenskraft, die neuen Bewegungsgewohnheiten produziert. In dieser Etappe muss man die Lage der getroffenen Gliedmaßen oft tauschen; in einigen Fällen werden verschiedene schinnyje die Binden verwendet, die die Finger der Hand oder den Füsse in der richtigen Lage festhalten.

Für den Kampf mit der Steifigkeit verwenden die Heilgymnastik (erfüllen selbständig oder mit jemandes Hilfe), machowyje und die schaukelnden Bewegungen, der Relaxationsübung der Muskeln der getroffenen Gliedmaße.

Bei rewmatitscheskich die Gelenkentzündungen normalisieren die dosierten Leibesübungen die Arbeit des kardiovaskulären Systems in der scharfen Periode der Erkrankung, erhöhen der Stoffwechsel und der Tonus des Gesamtorganismus. In dieser Periode sind die Bewegungen in allen Gelenken der Gliedmaßen (unabhängig von der Infektion) und in allen möglichen Richtungen vorgeführt. In den getroffenen Gelenken der Bewegung machen mit der unvollständigen Amplitude, um den starken Schmerz, und in der minimalen Dosierung (2—4 Male jede Bewegung nicht herbeizurufen).

Die Beschäftigungen werden aus der Ausgangslage in der ersten Periode durchgeführt, auf dem Rücken im Laufe von 10—15 Minuten durch jede 1-1,5 tsch liegend, wird möglichst früh die Massage der Muskeln des Rückens und der Gliedmaßen ernannt.

Der musterhafte Komplex der speziellen Öbungen bei rewmatitscheskom die Gelenkentzündung in der ersten Periode (dem subakuten Zustand)

1. I der Punkt — sitzend, sind die Hände in den Ellbogen gebogen und stützen sich von ihnen über die Kost. Die Finger zu trennen und, zu verbinden. 10 Male zu wiederholen. Das Tempo langsam. Die Atmung frei (siehe die Abb.).

лечебные упражнения при артрите

2. I der Punkt — selb. Die Finger in die Faust zusammenzupressen (der Daumen außen aufzumachen) und zusammenzupressen, wieder, die Finger in die Faust (der Daumen innen) und aufzumachen. 12 Male zu wiederholen. Das Tempo mittler. Die Atmung frei (siehe die Abb.).
3. I der Punkt — selb. Der Reihe nach jeden Finger mit groß zu verbinden (sofort von beiden Händen zu erfüllen) und, ("die Ringel" zu trennen). 6—10 Male zu wiederholen. Das Tempo langsam. Die Atmung frei (siehe die Abb.).
4. I der Punkt — selb. Die Clicks von den Fingern (sofort auf beiden Händen). 4—6 Male zu wiederholen. Das Tempo mittler. Die Atmung frei (siehe die Abb.).
5. I der Punkt — selb. Die kreisförmigen Bewegungen von den Daumen beider Hände nach einstündig und gegen den Uhrzeigersinn. Nach 6 einmal pro jede Seite zu wiederholen. Das Tempo mittler. Die Atmung frei (siehe die Abb.).
6. I der Punkt — selb. Mittler und nogtewyje die Glieder aller Finger auf beiden Händen ("den Klauen") zu biegen und, aufzurichten. 6 Male zu wiederholen. Das Tempo langsam. Die Atmung frei (siehe die Abb.).
7. Und, den Punkt — selb. Die Hände beider Hände in ladonnuju die Seite gleichzeitig hinabzulassen, in die Ausgangslage zurückzukehren und, zur entgegengesetzten Seite zu senken. 10 Male zu wiederholen. Das Tempo mittler. Die Atmung frei.
8. J der Punkt — selb. Die kreisförmigen Bewegungen in den Handgelenken nach einstündig und gegen den Uhrzeigersinn. Nach 6 einmal pro jede Seite zu wiederholen. Das Tempo langsam. Die Atmung frei.
9. I der Punkt — selb. Die Handflächen der Hände zu sich, dann von sich umzudrehen. 6—10 Male zu wiederholen. Das Tempo mittler. Die Atmung frei.
10. I der Punkt — selb. Die Handflächen zu den Seiten abzuführen und, in die Ausgangslage zurückzukehren. 6—10 Male zu wiederholen. Das Tempo mittler. Die Atmung frei.
11. I der Punkt — selb. Die Finger der Hände "ins Schloss" zu verschlingen und, sich den rechte Ellbogen stützend, den Ellbogen zu heben und, zu senken. Selb von anderer Hand. 6—10 Male von jeder Hand zu wiederholen. Das Tempo langsam. Die Atmung frei.
12. I der Punkt — selb. Die Hände "ins Schloss" zusammenzuhaken und, die kreisförmigen Bewegungen in den Handgelenken nach einstündig und gegen den Uhrzeigersinn zu erfüllen. Bis 6-10 einmal pro jede Seite zu wiederholen. Das Tempo mittler. Die Atmung frei.
13. I der Punkt — selb. Die Finger "ins Schloss", der Handfläche zusammenzuhaken, zu verbinden und, die linke Hand im Handgelenk, recht biegend, dann im Gegenteil aufzurichten. 6—10 Male von jeder Hand zu wiederholen. Das Tempo mittler. Die Atmung frei.
14. I der Punkt — selb. Die Hände "ins Schloss" zusammenzuhaken und, diese Lage festhaltend, die Hände nach links, dann nach rechts umzudrehen. 6—10 einmal pro jede Seite zu wiederholen. Das Tempo langsam. Die Atmung frei.
15. I der Punkt — sitzend, liegen die Hände der Hände auf dem Stab auf der Kost. Den Stab von den Spitzen der Finger bis zur Gründung der Handflächen und umgekehrt zu walzen. 6—10 Male zu wiederholen. Das Tempo langsam. Die Atmung frei.
16. I den Punkt — selb, der linken Hand den Stab vertikal haltend. Von der rechten Hand den Stab zu umfassen und, alle Finger oben nach unten und umgekehrt zu verschieben. Selb von anderer Hand, die Lage der Hände getauscht. 6—10 Male von jeder Hand zu wiederholen. Das Tempo mittler. Die Atmung frei. 
17. I der Punkt — selb, in den Händen klein gummi- oder den Tennisball. Den Ball nach der Kost von der linken Hand, dann recht zu walzen. Bis 6-10 Mal von jeder Hand zu wiederholen. Das Tempo mittler. Die Atmung frei.
18. I der Punkt — selb. Von der linken Hand, die an den Ball gedrückt ist, die kreisförmigen Bewegungen nach einstündig und gegen den Uhrzeigersinn zu erfüllen. 6—10 einmal pro jede Seite zu wiederholen. Selb von der rechten Hand. Das Tempo mittler. Die Atmung frei.
19. I der Punkt — selb. Den Ball aus der linken Hand in recht und umgekehrt hinüberzuwerfen. Auf 10 Malen von jeder Hand zu wiederholen. Das Tempo mittler. Die Atmung frei.
20. I der Punkt — selb. Den Ball über das Geschlecht oder über die Wand zu werfen und, o6eими mit den Händen zu fangen. 10—20 Male zu wiederholen. Das Tempo schnell. Die Atmung frei.
21. I der Punkt — selb. Den Ball über das Geschlecht von der linken Hand zu werfen, und, recht und umgekehrt zu fangen. 6—10 Male von jeder Hand zu wiederholen. Das Tempo schnell. Die Atmung frei.
22. I der Punkt — selb. Den Ball nach oben von beiden Händen zu werfen, drei Baumwollen die Handflächen zu machen, den Ball zu fangen. 6—10 Male zu wiederholen. Das Tempo mittler. Die Atmung frei.

Die zweite Periode des Heilsports entspricht dem subakuten Zustand des Krankheitsverlaufes. Es werden die Öbungen aus den Ausgangslagen empfohlen, liegend, sitzend, stehend: mit dem Stab, tennis-, von den Volleyballbällen, sowie das Gehen und die passiven Bewegungen. Die Dauer der Beschäftigungen — 25—35 Minuten

Fast zwei Drittel rewmatitscheskich der Gelenkentzündungen gehen von der vollen Wiederherstellung der Bewegungen zu Ende. Bei der Beschränkung der Bewegungen sind die Physiotherapie (das Paraffin, den Schmutz), die langdauernde Massage und die Selbstmassage vorgeführt.
In der dritten Periode wird die volle Belastung auf die getroffenen Gelenke gegeben, entwickeln das Geschick, die Zähigkeit, verbessern die Bewegungskoordination. Zu den Beschäftigungen gehören die Bewegungsspiele, die Tänze, des Laufes, der Öbung auf den Geschossen und mit den Gegenständen. Die Dauer der Beschäftigungen 40—50 Minuten

Bei der Chronizität der Arthropathie in die Beschäftigungen nehmen machowyje die Bewegungen auf, die Öbungen auf das Dehnen ist es des Apparates (die Öbungen auf der gymnastischen Wand aufnehmend, wissy, lasanja u.a.) muskel-swjasotschnogo, die Heilhydrogymnastik (während der Bäder für die Hände und die Beine), studieren die physiotherapeutischen Prozeduren, die Gelenke passiv durch.