Der Anfang >> Die Krankheiten >> Die Krankheiten der Verdauung >> Die Darmatonie

Die Darmatonie

Bei der Abschwächung peristaltiki des Darmkanales (die Darmatonie — der Verlust des Tonus seiner Muskeln) entstehen die Konstipationen: oder wegen der Krämpfe der Muskeln des Darmkanales, oder wegen der heftigen Abschwächung der Muskeln.

Bei der Darmatonie sind die Sude der trockenen Gräser (das Alexandrinisch- Blatt, kruschina, den Rhabarber, die Preiselbeere), die das Abführmittel wirkenden Sauermilche, den Kefir, die Melone, die Gurken (salzig und frisch), die Preiselbeere (motschenaja, frisch und konserviert), den Rhabarber (frisch, im Salat und den Sud), die gedörrten Pflaumen (getrocknet und den Sud), die Pflaume, die Aprikosen, die Pfirsiche, das feuchte oder abgekochte Wasser (auf nüchternen Magen 1 Glas) nützlich. Es werden die Gemüsesalate, die Salate, otwarnoje und tuschennoje im eigenen Saft das Fleisch, der Fisch, den Hirsebrei, den Kürbis, die Melonenkürbisse, die Patissons empfohlen. Es wird verboten, in die Nahrung die Lebensmittel und die Beeren, die sakrepljajuschtsche funktionieren anzuwenden: den Faulbaum, des Schlehdorns, die Berberitze, die Heidelbeere (feucht und getrocknet), die Birne, die geräucherten Würste, die hartgekocht die Eier geschweißt sind. Die Mineralwasser übernehmen auf Empfehlung des Arztes. Es ist wichtig auch, die Nahrung zu übernehmen und, den Darmkanal oporoschnjatsja in ein und derselbe Stunden anzugewöhnen und, sich mit dem Heilsport zu beschäftigen.

Wie die Lebensmittel für eine diätetische Ernährung vorzubereiten? Die Sauermilch bereiten so vor: die Milch gießen in die Gläser oder die Schalen aus und oben legen das Stück des schwarzen Roggenbrots so, dass er das Geschirr schloss, und geben auf eine bestimmte Zeit ab. Man muss allen — sowohl das Brot als auch die Sauermilch — den Morgen auf nüchternen Magen (aufessen es ist für die Nacht oder dem Tag in die Nachmittagsmahlzeit möglich).

Die Preiselbeere lesen aus, waschen im Durchschlag unter dem Kran und dann waschen vom abgekochten kalten Wasser aus. Legen die Beeren in die Gläser, überfluten mit dem abgekochten Wasser und narywajut von der Papierserviette oder dem Polyäthylendeckel — motschenaja wird die Preiselbeere erhalten, die an der kühlen Stelle bewahren. Wenden nach 1 Suppenlöffel eine Stunde vor dem Essen, dem Morgen auf nüchternen Magen oder für die Nacht an.

Die Preiselbeere versüsst: die ausgelesenen, gut ausgewaschenen Beeren legen in die Gläser, überfluten mit dem kalten zuckersüssen Sirup (es ist auf dem Fruchtzucker oder sacharosameniteljach möglich). Ob auf dem unteren Regal des Kühlschrankes im Keller bewahren. Wenden ebenso, wie auch die Preiselbeere ohne Zucker an.

Die Preiselbeere gekocht: 2 Gläser der Preiselbeere, 2 Gläser der gereinigten Äpfel (es wäre antonowskich oder der Sorte zimt-), gerieben auf dem grossen Reibeisen, mit den ausgeschnittenen Mitten wünschenswert, kochen 2 Gläser gereinigt (ohne Haut und die Kerne) der Pflaumen und der Dyn das Glas des klaren Zuckers 50—60 Minen auf dem schwachen Feuer (anders wird und zu sehr rasbrysgiwatsja) anbrennen, wenn alles geschweißt werden wird, zu gießen auf den Grund des emaillierten oder Glaskochtopfes der ein wenig geschweißten Masse und dorthin gereinigt frisch ohne serdzewinok die Äpfel zu legen, damit einander betrafen. Mit der Schicht der geschweißten Masse zu überfluten, dann, ebenso nakolotyje die Pflaumen mit dem Kern und wieder zu legen, mit der geschweißten Masse zu überfluten. Allen abzugeben, nicht bedeckend. Durch die Tage stechen die Masse durch, damit pusyrki der Luft hinausgegangen sind, decken das Geschirr mit dem Papierdeckel ab wickeln um. Die Platte ist zum Verbrauch durch 2 Monate fertig. Im Schrank zu bewahren. Verwenden wie das Abführmittel. Die Vorbereitung der gedörrten Pflaumen: 1 Glas der trockenen gedörrten Pflaumen waschen vom kalten Wasser sorgfältig, dann heiss, legen die Thermosflasche oder das Geschirr mit dem dicht angrenzenden Deckel zusammen überfluten mit drei Gläsern des kochenden Wassers, die Thermosflasche schließen dicht, und das Geschirr kehren in die oftmals zusammengelegte Zeitung um und stellen für die Nacht unter das Kissen oder unter die warme Decke. Mit dem Morgen öffnen und legen in 4 Gläser aus.

Bei den vieljährigen langdauernden Konstipationen ist es empfehlenswert, den Morgen aufgewacht, nicht aufstehend, das Glas des abgekochten Wassers auszutrinken, (sie gießen seit dem Abend und schließen das Glas vom Blatt Papier, für die Nacht bildet sich im Wasser die Mikroflora, die zu die Verbesserung peristaltiki den Darmkanal) beiträgt. Dann muss man aufstehen, in die Toilette und durch 15-20 der Minen gehen, 150—200 g der feuchten Äpfel mit der Haut aufzuessen, aber ohne Herz, die Sauermilche auszutrinken oder, das Glas vorbereitet wie höher als gedörrte Pflaumen aufzuessen. Später frühstücken wie üblich, und durch 3—4 tsch trinken das Glas der Sauermilch oder 1 Suppenlöffel sonnenblumen- (oliven-) die Öle aus oder essen das Glas der gedörrten Pflaumen und das zweite Mal auf frühstücken. Ungefähr muss man in 14 tsch den Gemüsesalat aufessen oder, den Löffel des Pflanzenöles und hier austrinken, speisen. In 17 tsch — das Glas der Sauermilch oder der gedörrten Pflaumen, durch anderthalb Stunden — der Gemüsesalat oder der Löffel des Pflanzenöles oder das Glas der Sauermilch oder der gedörrten Pflaumen, dann das Abendessen. Für die Nacht vor dem Einschlafen — das Glas der Sauermilch oder der gedörrten Pflaumen. Durch 1 — 2 Monate werden die Konstipationen liquidiert.

Es werden auch die Leibesübungen für die Verstärkung der Muskeln der Bauchpresse und tasowogo des Grundes empfohlen und die speziellen Öbungen in, der Lage auf dem Klobecken sitzend:

Der Komplex der speziellen Öbungen bei den Konstipationen 

1. Auf die Nase das Tuch oder die reine weiche Papierserviette gelegt, die protrahierte Ausatmung transnasal zu machen, den Anus, besonders gleichzeitig öffnend wenn kalowyje die Massen herangekommen sind, aber können nicht hinausgehen. 4—6 Male zu wiederholen.
2. Tief ist promassirowat die Muskeln des Bauches von der rechten inguinalen Falte nach oben, als der Nabel, und herabzuhängen zur linken Leiste (die Aufnahmen das poglaschiwanije-Ausquetschen) höher. 6—10 Male zu wiederholen.
3. Die Öbung 1 zu wiederholen.
4. Promassirowat den unteren Bereich des Bauches, beide Hände die fettige Schicht rechts und links ergriffen und sie unten nach oben (die rechte Hand nach unten, link nach oben und umgekehrt verschiebend). 6—10 Male zu wiederholen. Ebenso ist es promassirowat das Oberteil des Bauches — als der Nabel höher.
5. Die Öbung 1 zu wiederholen.
6. Die Öbung 2 zu wiederholen.
7. Einzuziehen und den Anus zu schwächen. 6—10 Male zu wiederholen.
8. Die Öbung 1 zu wiederholen.
9. Es ist abrupt, sich in die Serviette 3—4 Male die Nase zu putzen. 2—4 Male zu wiederholen.

 
«Die allergischen Enteropathien   Die Erschlaffung der Kardia»