Der Anfang >> Eine Ernährung des Kindes >> Die Krankheiten des Darmkanales bei den Kindern

Die Diätbehandlung bei den langdauernden Verwirrungen einer Ernährung - die Krankheit des Darmkanales bei den Kindern

Das Inhaltsverzeichnis
Die Krankheiten des Darmkanales bei den Kindern
Die tabellarischen Informationsbefunde
Die Verstöße der Resorption des Dünndarmes
Die enteralnaja Mangelhaftigkeit
Die Diagnostik
Die Diätbehandlung bei den langdauernden Verwirrungen einer Ernährung
Die Krankheiten des Dickdarmes
nederschanije der Fäkalie
Die Nespezifitscheski Kolitis
Die Rewmatitscheski Krankheiten
Die angeborenen Laster der Entwicklung des Darmkanales
Die Krankheit Girschprunga
Die Konstipationen
Das Dolichosigma
Die Abnormitäten der Rotation
Der Mastdarmvorfall
Die Afterschrunde und die Hämorrhoide
Die Polypen des Dickdarmes
Die seltenen Syndrome bei den Erkrankungen des Darmkanales
Die Darmdisbakteriose

Die Diätbehandlung bei den langdauernden Verwirrungen einer Ernährung bei den Kindern des frühen Alters

Bei der Bestimmung einer Ernährung in einer beliebigen Etappe der Behandlung der Dystrophie muss alltäglich der Kinderarzt etwas Fragen entscheiden:

  1. Das Regime des Tages und einer Ernährung (der Zahl der Füttern) entsprechend der Schwere der Dystrophie, dem Zustand und dem Alter des Kindes (die Tabelle 30 und 32 zu wählen).
  2. Den vollen eintägigen Umfang einer Ernährung unter Berücksichtigung der selben Faktoren zu bestimmen.
  3. Die Zahl der Nahrung vom eintägigen Umfang zu bestimmen, das man dem Kind auf heute, in Anbetracht des Schweregrades, die Periode der Dystrophie, die Toleranz zur Nahrung ernennen kann.

Die Tabelle 30.
Die Einordnung der langdauernden Verwirrungen einer Ernährung bei den Kindern des frühen Alters  


Der Typ der Dystrophie (nach dem Verhältnis der Masse und der Länge des Körpers)

Ste
Der Baumstumpf
Den Strang
sti

 

 

Die Ätiologie

Die Periode

Die Herkunft

Die Exogene

Die Endogene

Die Hypotrophie (der Rückstand der Masse des Körpers von der Größe)
gipostatura (der gleichmäßige Rückstand in der Masse des Körpers und der Größe) Paratrofija
 Mit dem Vorherrschen der Masse des Körpers über der Größe
 Mit dem gleichmäßig Übergewicht des Körpers und der Größe
 Mit normal in der Masse des Körpers und der Größe

I
II
III

Anfangs-
Progressiro
wanija
Die Stabilisierungen
rekonwaleszen -
zii

Prenatalnoje Postnatalnoje Prenatalno - postnatalnoje

Die Alimentäre: nedokorm perekorm eine nicht ausgeglichene Ernährung u.a. Infektiös Toxisch die Verstöße des Regimes, die Defekte der Erziehung und andere ungünstige Faktoren
Die Gemischte: die Exogene

Die Abnormitäten der Konstitution — die Diathesen 1
Endokrin und nejroendokrinnyje die Verwirrungen die 2 Laster der Entwicklung 3 Primär (erblich oder angeboren) ensimopatii:
 Die primären Verstöße des Zerspaltens und der Resorption — malabsorbzii 4
  Die primären Verstöße des Stoffwechsels 5 Primär immunodefizitnyje die Erkrankungen 6
Ich und endogen
1

  1. Die primären Verstöße des Zerspaltens und der Resorption — malabsorbzii: die Mangelhaftigkeit dissacharidas, die Mangelhaftigkeit der Resorption der Glukose, der Galaktose, der Aminosäuren u.a., die exsudative Enteropathie, die Zöliakie, und - p-lipoproteidemija, mukowiszidos u.a.
  2. Die primären Verstöße des Stoffwechsels: aminokislotnogo (die Fölling-Krankheit, gomozistinurija, lejzinos, die Glyzinose u.a.), uglewodnogo (galakgosemija, fruktosemija u.a.), fettig (ksantomatos, intrazellular lipoidos, giperlipoproteinemija u.a.).
  3. Primär immunodefizitnyje die Erkrankungen, die mit der Mangelhaftigkeit gumoralnogo verbunden sind, der zellgebundenen Immunität oder komplex immunodefizitnyje die Syndrome.

Die Tabelle 31.
Die kliniko-diagnostischen Merkmale der Hypotrophie bei den Kindern  

 

Die Hauptklinischen

Das Schweregrad

Die Symptome

1

II

III

 

 Die Verstöße upitannosti

Die trophischen Hautveränderungen

Die gemässigte Blässe, die Senkung der Elastizität

Die geäußerten Blässen, die Trockenheit, die Senkung der Elastizität (die Haut sich in die Falten leicht versammelt, die verlangsamt geglättet werden)
Bei den Neugeborenen — die Abschuppung jaswlenija

Die heftige Blässe mit der graulichen Schattierung, die Trockenheit, der Verlust der Elastizität (die Haut ist in die feinen Falten fast nicht geglättet gesammelt)
Die Häute, oprelosti, des Anbruches, is' -

Istontschenije der dkoschnoschirowo. Schicht

Gemäßigt hauptsächlich auf dem Bauch, ist der Rumpf, — auf den Gliedmaßen unbedeutend

Geäußert nicht nur auf dem Bauch, sondern auch auf den Gliedmaßen. konturirujutsja die Ränder, die Gelenke. Es ist die subkutane-Fettschicht auf der Person aufgespart

Die subkutane-Fettschicht fehlt überall, sogar auf der Person

Die Senkung turgora der Texturen

Das Gemäßigte

Geäußert — die Hauterschlaffung. Die drjablyje Falten der Haut auf den Gliedmaßen, dem Hals

Das Heftige. Die Haut hängt von den zahlreichen Falten

Die Hauptklinischen

Das Schweregrad

Die Symptome

1

II

III

Die Kurve der Masse des Körpers in der Dynamik

Uploschtschena, die Zulagen in der Masse sind im Vergleich zu Alters- verringert

Flach, die Zulagen in der Masse des Körpers fehlen

Sinkt

Die Größe (die Länge des Körpers)

Bleibt nicht zurück

Einiger Rückstand in der Größe auf 1—3 cm

Der deutliche Rückstand in der Größe

Das Defizit der Masse des Körpers nach der Beziehung:

 

 

 

Zu dolschenstwujuschtschemu nach

10-15 %

16-30 %

Mehr 30 %

Dem Alter in %

 

 

 

Zu dolschenstwujuschtschemu nach

Von Р25 BIS ZU Р10

Von Р10 bis zu Р3

Es ist Р3 niedriger

Dem Alter nach zentilnym

 

 

 

Den Tabellen

 

 

 

Zur Größe nach zentilnym

Von Р25 BIS ZU Р10

Von Р10 bis zu Р3

Es ist Р3 niedriger

Den Tabellen

 

 

 

 

 

Beim Rückstand in der Größe und der Masse ist nötig es die Differentialdiagnose mit gipostaturoj durchzuführen

Der Index Tschulizki (upitannosti)

15-10

10-0

0 oder negativ

 

 

 

 

 

II. Die Verstöße der Funktion der Verdauung

 

Der Verstoß der Toleranz zur Nahrung:

 

 

 

Der Appetit

Ist nicht verletzt oder ist etwas verringert

Ist wesentlich verringert

Ist heftig verringert, bis zur Anorexie

srygiwanija und das Erbrechen

Sind nicht charakteristisch, kommen selten, hauptsächlich bei den Neugeborenen vor

Nicht selten srygiwanija, das Erbrechen

Oft — srygiwanija, das Erbrechen

Der Charakter des Stuhles

Ist nicht geändert

Labil (es ist rasschischennyj, nicht verdaut öfter, ist die Konstipationen seltener)

sekretornaja und die zymischen Funktionen des Magens

Innerhalb der Norm oder ist (in 2 Male im Vergleich zur Norm) gemässigt verringert

Es ist die Magensaftazidität, die Sekretion und die Aktivität der Fermente des Magens, der Bauchspeiseldrüse und des Darmkanales (in 3—4 Male im Vergleich zur Norm) wesentlich verringert. Es wird die Resorption verletzt

Die heftige Unterdrückung der Sekretion und der Aktivität der Verdauungsfermente (in 5-10 Mal im Vergleich zur Norm). Der heftige Verstoß der Resorption

disbakterios
Die Kennziffern des Stoffwechsels:

Fehlt oder gemäßigt,
Die I. Stufen
III. Die Verstöße des Stoffwechsels

Deutlich, ist die II. Stufen öfter

Heftig ist geäußert, die III. Stufen öfter

Eiweiß-

 

Die Hypoproteinämie die Unwucht der Aminosäuren

Die geäußerten Hypoproteinämien und die Unwucht der Aminosäuren die Negative N-Bilanz

Des Fettigen

Die Senkung der Chylomikronämie (die Exazerbation der Resorption des Fettes)
Die Senkung im Blutserum der allgemeinen Lipide die Erhöhung — der freien Fettsäuren

Die tiefen Verstöße des Lipidaustausches

 

Die Verstärkung perekisnogo die Oxydierung der Lipide (das Geschlecht) das Gemäßigte

Die Senkung im Blutserum fosfolipidow und lipoidnogo des Phosphors
Die bedeutende Verstärkung das Geschlecht

Die heftig geäusserte Verstärkung das Geschlecht

uglewodnogo

Ist nicht verletzt, oder den Verbrauch auf die Energie reserwirowannych der Kohlenhydrate

Die Hypoglykämie, manchmal uploschtschennyje die Blutzuckerkurven

Die Hypoglykämie, die oft flachen Blutzuckerkurven, manchmal die Verstöße glikogenossintesa

Des Mineralischen

Gemäßigt giponatrijemija, die Tendenz zur Hypokaliämie

Deutlich giponatrijemija und die Hypokaliämie

 

Vitamin-

Der gemässigte Verstoß fosforilirowanija der Vitamine der Gruppe In

Der geäusserte Verstoß fosforilirowanija der Vitamine der Gruppen In und ihrer Umwandlung in kofermentnyje die Formen

Der heftige, langdauernde Verstoß fosforilirowanija der Vitamine und ihrer Umwandlung in kofermentnyje die Formen

Die klinischen Hauptsymptome

Das Schweregrad

1

II

ill

 

Die IV. Veränderungen des funktionellen Zustandes ZNS

Die Veränderung nerwnoreflektornoj die Erregbarkeiten, der Emotionen
Die physiologischen Reflexe

Die Erhöhung oder die Instabilität
Die Unruhe, die häufigen negativen Emotionen
Sind oder die gemässigte Reflexschwäche nicht verletzt

Die Senkung, die Unterdrückung die Reihenfolge der Perioden der Unruhe und der Schlaffheit, der Unterdrückung überwiegen die negativen Emotionen
Die geäusserte Reflexschwäche, die Unfähigkeit der Bildung der neuen Bedingungsreflexe

Es überwiegt die Unterdrückung Paradoxe Reaktionen auf die Reizerreger
Die heftig negativen Emotionen
Die heftig geäusserte Reflexschwäche, der Verlust früher als die erworbenen Reflexe

Der Zustand des Muskeltonus
Die psychomotorische Entwicklung

Ist nicht verletzt oder die gemässigte Muskelhypotonie entspricht dem Alter

Die Hypotonie oder die Dystonie ist geäußert Bleibt zurück

Die Hypotonie oder die Hypertonie ist heftig geäußert
Es gehen früher die erworbenen Fertigkeiten verloren

Der Verstoß des Traumes die Temperaturregulation

Ist nicht verletzt oder gemässigt verletzt
Ist nicht verletzt
Bei den Neugeborenen — die Neigung zur Hypothermie

Es ist die Tiefe und die Dauer des Traumes verringert
Ist deutlich verletzt

Es sind die Tiefe und die Dauer des Traumes wesentlich verletzt
Ist wesentlich verletzt

Die Neigung zur Abkühlung und der Überhitzung

 

Die V. natürliche Resistenz

Die Immunität
Die Morbidität

Ist gemässigt verringert
Die Neigung zu es ist infektiös -
Den entzündlichen Erkrankungen

Ist die Häufigen infektiös-entzündlichen Erkrankungen, protrahiert, rezidiwirujuschtscheje ihr Ablauf wesentlich verringert

Ist heftig verringert
Die häufigen infektiös-entzündlichen Erkrankungen in der schweren Form, mit dem Ausgang in toxisch, septitscheskoje der Zustand. Manchmal gewaschen, atipitschnoje der Ablauf der Erkrankungen

  1. Die Zahl des Liquores, die für dopaiwanija bei der Verkleinerung des Umfanges der Ernährung notwendig ist zu rechnen.
  2. Die Mischungen — wesentlich und korregirujuschtschuju, sowie des Liquores für dopaiwanija zu wählen.
  3. Die Dauer der Etappe zu bestimmen.

Hinter der Angemessenheit und der Effektivität einer ernannten Ernährung muss man mit dem ersten Tag die sorgfältige Kontrolle gewährleisten. Zu diesem Ziel im Laufe von jeden Tagen sollen und fixiert werden im Krankenbericht berücksichtigt werden:

  1. Die Zahl der Nahrung, die vom Kind im Laufe vom ganzen Tag für jedes Füttern und die Zahlen des Liquores tatsächlich aufgeessen ist, ausgetrunken von ihm zwischen den Füttern.
  2. Die Zahl srygiwani, des Erbrechens, die Frequenz und den Charakter des Stuhles, die Zahl der Urinieren.
  3. Die Masse des Körpers des Kindes (täglich).
  4. In jeder Etappe der Diätbehandlung bei beliebigen Veränderungen in einer Ernährung, sowie bei der wesentlichen Veränderung der Masse des Körpers des Kindes muss man die theoretische Berechnung des Inhalts der Hauptnahrungsingredienzen — des Eiweißstoffes, des Fettes, der Kohlenhydrate, ihres Verhältnisses, des Kaloriengehaltes der Tagesverpflegung durchführen, einschließlich auf dem I.            kg der Masse des Körpers, dabei die Angemessenheit einer bekommenen Ernährung der Funktionalität des Kindes bewertend.
  5. Aufgrund der Einschätzung der Ergebnisse der Berechnung, nach den Aussagen, in eine ernannte Ernährung die Korrektion nach diesen oder jenen Ingredienzen einzuleiten.
  6. Bei den Veränderungen in der Bestimmung einer Ernährung, koprologitscheskoje die Forschung durchzuführen.
  7. Ist als 1 Mal im Monat nicht seltener, die anthropometrischen Kennziffern und die Dynamik des Defizits der Masse und die Längen des Körpers zu bewerten.

*Дополнения zur Abteilung «Dystrophie der endogenen Ätiologie»:

  1. Die Diathesen: ekssudatiwnyj, lymphen-, nervös-artritscheski.
  2. Endokrin und nejroendokrinnyje die Erkrankungen: die Hypothyreose, das Adrenogenitalsyndrom, gipofisarnyj nanism, der Abnormität des Thymus u.a.
  3. Die Laster der Entwicklung: des Zentralnervensystemes, kardiovaskulär und anderer Systeme, des Gastrointestinaltraktes (das Dolichosigma, die Atresie der Cholangien u.a.).

* Die Supplementierungen zur Abteilung «die Dystrophie prenatalnogo die Herkunft»: die Formen prenatalnoj die Dystrophien nach J. M.Fatejewoj: newropatitscheskaja, nejrodistrofitscheskaja, nejroendokrinnaja, enzephalopathisch.

Die Tabelle 32.
Die Einordnung der Vitaminmangelhaftigkeit  


Die Mangelhaftigkeit

Das Schweregrad

Die Formen der Vitaminmangelhaftigkeit

Der Vitamine

Nach der Ätiologie

Nach der Pathogenese

Öllöslich Wasserlöslich

Die verwischte Vitaminmangelhaftigkeit.
Die Hypovitaminose: die gemässigte geäußerte heftig geäusserte Vitaminmangelkrankheit

Die Exogene
Die Endogene
Exogen-endogen

Die Alimentäre
Resorbzionnaja
Dissimiljazionnaja
Die Gemischte

Die Tabelle 33.
Der musterhafte Plan einer Ernährung des Kindes mit der Dystrophie als die Hypotrophie III, II, der I. Stufe und gipostatury  

 

Das Ausladen und eine minimale Ernährung

Das Zwischenstadium

Das Optimale
Eine Ernährung

Die Aufgaben der Etappen der Diät

  1. Das Eichhorn
  2. Der Salze <des Fettes

Selb> des Fettes

Selb> der Kohlenhydrate

Die Dauer der Etappe in den Tagen

3-5-7-10

5-7

5-7

5-7

Bis zur Aufzucht aus der Dystrophie

Die Zahl der Nahrung vom eintägigen Umfang (1)

1/3-1/2-2/3-3/4- 1

1

1

1

1

Auf 1 kg der tatsächlichen Masse des Körpers (in):

 

 

 

 

 

Die Eichhörner

0,7-1,5-2,0

3,5-4,0

3,5-4,0

3,5-4,0 (4,5)

3,5-4,0 (4,5)

 

 

(3,0 bei einer Haupternährung — die Frauenmilch)

Die Fette

2,0-3,0-4,0

4,0-4,5

5,0-6,0

5,0-6,0

6,0-6,5

Die Kohlenhydrate

8,0-10,0-11,0

11,0-12,0

12,0-13,0

13,0-14,0

15,0-16,0

Das Verhältnis Б:Ж:У

1 10 1
1:2:8 1:2:7 37 36

1,0 4,0 1:: 1,5 3

1,2 3,5 1:: 1,5 3

1,2 3,5
1:: 1,5 3

1:1,5:4 3,5

KE

60-80-100

100-110

110-120

120-130

130-140

Die mineralischen Substanzen (ist bedingt)

+

++

++

++

+++

Getränk

Bis zum eintägigen Umfang — der Tee, karotinowaja die Mischung, den Gemüsesud, die Säfte usw.

Selb — 30—40—50 ml im Tag

 

 

 

Die Mischungen wesentlich

Bis zu 2/3 eintägigen Umfängen der Nahrung: die Frauenmilch, "das Kindchen", "den Kleinen", "Detolakt", bifilin, den Kefir № 3, "Tutgeli", "der Balkensperre", "Piltti", "Linolak"

Selb

Selb

Selb

Selb, es ist auch den Kefir № 5 ganz möglich

Die Mischungen korrigirujuschtschije

Bis zu 1/3 (1/2) eintägigen Umfanges der Nahrung: der Kefir № 5 obesschirennyj, pachtanje, "Robolakt", die Eiweissmilch, enpity — eiweiß-, obesschirennyj, antiane-mitscheski (bei der Frauenmilch — obesschirennyj der Quark)

Selb

Die obesschirennyje Mischungen werden von den Mischungen mit dem vollen Inhalt des Fettes verdrängt: der Kefir № 5 ganz, biolakt ganz, enpit fettig, die Mischung Klejnschmidta (bei der Frauenmilch — der Quark ganz)

Selb

Selb

Prikormy

 

 

 

Das Gemüsepüree + das Eigelb, das Pflanzenöl, die Sahne

Vielfältig prikorm + das Eigelb, das Pflanzenöl, die Sahne, die Butter, den Quark, das Fleisch, der Fisch

 

 

 

Feucht tertoje der Apfel, das Fruchtpüree  

Die empfohlenen Normen des Konsums der Nahrungssubstanzen und der Energie für die Kinder (Es sind vom Haupthygieneinspektor der Russischen Föderation, der Prospekt № 5786—91 vom 8. Mai 1991 Behauptet)


Das Alter

G/kg der Masse des Körpers

Die Kohlenhydrate, g/kg der Masse des Körpers

Die Kalorien, die Kilokalorie

Das Verhältnis

Die Eichhörner, g/kg im Tag in die einschl. Tiere g (% von obschtsch. Das Eichhorn)

Die Fette, g/kg im Tag in einschl. pflanzen-, g

linolewaja das Acidum g/kg des Gewichts


*
sch

Ü:ô
Die Tiere

0—3 mes

2,2/2,2 (100 %)

6,5

0,7

13

115

1:3:6

1:6

4-6»

2,6/2,5 (100 %)

6,0

»

»

»

1:2:5

1:5

7-12»

2,9/2,3 (80 %)

5,5

»

»

110

1:2:4,5

1:6

1—3 Jahre *

3,3

3,3

4 % der Allgemeinen

>> 

 

1:1:4

 

 

 

 

Die Kaloriengehalte

 

 

 

 

* Fatejewa E. M, Sorwatschewa T. Ns, Mamonowa L. Gs, Schtscherbakowa Und. Und. Zur Begründung der neuen physiologischen Normen des Konsums der Nahrungssubstanzen und der Energie für die Kinder des frühen Alters//Wopr. Pit. - 1990. № 6.-mit. 21—25.

Die Tabelle 35.
Die empfohlenen Normen des Konsums der Nahrungssubstanzen und der Energie für die Kinder (Es sind vom Haupthygieneinspektor der Russischen Föderation, der Prospekt № 5786—91 vom 8. Mai 1991 Behauptet)


Das Alter, der Jahre

Die Eichhörner

Die Fette

Die Kohlenhydrate

Die Kalorien,
Die Kilokalorie

Das Verhältnis

G/kg im Tag in die einschl. Tiere g (% vom ganzen Eiweißstoff)

G/kg im Tag in einschl. pflanzen- g (% vom ganzen Fett)

linolew. K g im Tag % vom allgemeinen Kaloriengehalt

Ü:å:ô

Ü:ô

1-3

53/37 (70 %)

53/5 (10 %)

6/4 %

212

1540

1:1:4

1:5,7

4-6

68/44 (65 %)

68/13 (20 %)

9/4 %

272

1970

1:1:4

1:6

6, die Schüler

69/45 (65 %)

67/13 (20 %)

 

285

2000

1:1:4

»

7-10

77/46 (60 %)

79/16 (20 %)

10/4 %

335

2350

1:1:4,4

1:7

11 — 13 Jungen

90/54 (60 %)

92/18 (20 %)

12/4 %

390

2750

1:1:4,3

»

11 — 13 Mädchen

82/49 (60 %)

84/17 (20 %)

11/4 %

355

2500

»

»

14—17 junge Männer

98/59 (60 %)

100/20 (20 %)

13/4 %

425

3000

»

»

14—17 Mädchen

90/54 (60 %)

90/17 (20 %)

11/4 %

360

2600

»

»

Патогенез эндогенных гиповитаминозов
Das Schema 6. Die Pathogenese der endogenen Hypovitaminosen  

Die Hauptsymptome der Polyhypovitaminose  

  1. Die allgemeine Schwäche, die erhöhte Erschöpfbarkeit, die Muskelschwäche;
  2. Die Schwäche und die Schwere in den Beinen, des Schmerzes in den Beinen und den Sohlen;
  3. parestesii und der Hyperästhesie der Unterschenkel und der Füsse;
  4. Der schlechte Appetit, dispepsitscheskije die Erscheinungen;
  5. Das Brennen und pokalywanije der Zunge;
  6. Die Abschuppung auf dem Gebiet nossogubnogo des Dreieckes, die Folliculitis;
  7. anguljarnyj die Mundentzündung;
  8. Die Mundtrockenheit, dem Pharynx, den trockenen Husten;
  9. Die Zunge trocken, hell-rot, krankhaft;
  10. Die Zunge ist umgelegt, otetschen, mit den Anbrüchen;
  11. Locker, sinjuschnyje, krowototschiwyje das Zahnfleisch;
  12. Die Blässe, die Trockenheit und die Häutung;
  13. Die Hyperkeratose, "die Gänsehaut";
  14. Die Pigmentation der Haut in den physischen Falten, auf den Händen und dem Hals;
  15. Die einzelnen Petechien auf der Haut, die Neigung zu den Blutergüsse, die positive Probe des Kneifversuches;
  16. Das Brennen und die Schwere in podloschetschnoj die Gebiete, die kurzzeitigen Leibschmerzen;
  17. Die Konstipationen und ponossy ohne Schleim und das Blut;
  18. Der Gewichtsverlust;
  19. Die Lichtscheu, slesotetschenije, «die Hühnerblindheit», die Blepharitis, die Konjunktivitis;
  20. Die Kränklichkeit des Gastroknemius bei der Anpressung;
  21. Die erhöhte Reizbarkeit, die Hemmung, die Zerstreutheit, die Vergesslichkeit, die Schlaflosigkeit oder die Schläfrigkeit;
  22. sjabkost, die Hypothermie;
  23. Die Trockenheit und die Trübung der Skleren, die Vaskularisation der Hornhaut, die Sehermüdung;
  24. Das Herzklopfen, den Verzug in der Arbeit des Herzens;
  25. Die Atemnot bei den Bewegungen, die Wassergeschwülste der Füsse und der Unterschenkel;
  26. Die Trockenheit, die Brüchigkeit des Haares, istschertschennost der Nägel, des Anbruches der Sohlen;
  27. Die Anämie hypochrom mikrozitarnaja, die Anämie mit dem hohen Farbindikator und der gemässigten Leukozytose.

Die funktionalen Erkrankungen des Darmkanales

Auf die funktionalen Erkrankungen ist nötig es die Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes (SCHKT), entstehend infolge des Verstoßes der Regelung seiner Funktionen zu bringen, die mit den organischen Veränderungen, die dem Entdecken die modernen diagnostischen Methoden zugänglich sind nicht verbunden sind.
Die epidemiologischen Befunde zeugen davon, was 40 60 % der erwachsenen Patienten und 90 % der kranken Kinder mit den Klagen über die Verstöße der Funktionen SCHKT an den funktionalen Erkrankungen des Verdauungsapparates leiden .
Die Gründe des Entstehens und die Mechanismen der Entwicklung der funktionalen Erkrankungen der Organe der Verdauung sind genug kompliziert, hier noch ist viel es Unklaren. Die große Rolle in der Herkunft der funktionalen Erkrankungen SCHKT spielen die psychogenen Faktoren, die somatowegetatiwnyje die Verwirrungen dieser oder jener Abteilungen SCHKT ohne die bedeutenden Verstöße der Psyche herbeirufen, oder gastrointestinalnyje die Verwirrungen auf dem Hintergrund einen der Neurosen, oder wie das pseudosomatische "Debüt" der organischen psychischen Erkrankung. Die bekannte Rolle können die Herde der langdauernden Infektion, hauptsächlich die langdauernde Gaumenmandelentzündung, die organischen Erkrankungen anderer Organe und der Systeme (der nochmaligen funktionalen Erkrankungen), sowie den Einfluss der Diät und der Medikamente spielen, die anlässlich anderer Erkrankungen verwendet werden. Von den Gründen der funktionalen Erkrankungen können und der Verstoß nejrogumoralnoj der Regelung des Verdauungstraktes gastrointestinalnymi peptidnymi die Hormone sein.
Eine unbenehmbare Bedingung der Diagnostik der funktionalen Erkrankung SCHKT ist die Exklusion der organischen Pathologie, wofür die Nutzung der vielfachen und vielfältigen Methoden der Forschung und der Behandlung notwendig ist. Bei der Diagnostik ist nötig es auf allgemein für jede funktionale Erkrankung die Merkmale zu beachten: die eintägigen Schwingungen der Lebenskraft und des Befindens, die Unangemessenheit der somatischen Klagen von der objektiven Angabe, die bedeutende Dauer des Leidens beim Fehlen der strukturellen Veränderungen in den Organe, die Erfolglosigkeit der traditionellen Therapie u.a.



 
«Die Krankheiten scheltschewywodjaschtschich der Wege bei den Kindern   Die Krankheiten der Leber bei den Kindern»