Der Anfang >> Eine Ernährung des Kindes >> Die Krankheiten des Darmkanales bei den Kindern

nederschanije der Fäkalie - die Krankheit des Darmkanales bei den Kindern

Das Inhaltsverzeichnis
Die Krankheiten des Darmkanales bei den Kindern
Die tabellarischen Informationsbefunde
Die Verstöße der Resorption des Dünndarmes
Die enteralnaja Mangelhaftigkeit
Die Diagnostik
Die Diätbehandlung bei den langdauernden Verwirrungen einer Ernährung
Die Krankheiten des Dickdarmes
nederschanije der Fäkalie
Die Nespezifitscheski Kolitis
Die Rewmatitscheski Krankheiten
Die angeborenen Laster der Entwicklung des Darmkanales
Die Krankheit Girschprunga
Die Konstipationen
Das Dolichosigma
Die Abnormitäten der Rotation
Der Mastdarmvorfall
Die Afterschrunde und die Hämorrhoide
Die Polypen des Dickdarmes
Die seltenen Syndrome bei den Erkrankungen des Darmkanales
Die Darmdisbakteriose

nederschanije der Fäkalie (der Enkopresis)  

Zum Begriff die Enkopresis gehören die Fälle ständig nederschanija der Fäkalie bei den angeborenen Defekten der Innervation tasowych organon, spinnomosgowych die Brüche, die Beschädigungen kopf- und des Rückenmarks nicht.

Die Gründe der Enkopresis:

  1. Der scharfe und langdauernde psychische Stress;
  2. Die systematische Unterdrückung der Verlangen auf die Defäkation (pererastjaschenije die Darmwände verringert die Sensibilität der Rezeptoren);
  3. Die scharfen Darmseuchen (nach der Dysenterie, der Dyspepsie, der Enterokolitis sinkt die Sensibilität der Rezeptoren);
  4. Die Asphyxie und das Stammtrauma (in Zusammenhang mit der Unreife der intramuralen nervösen Geflechte, diskoordinazijej reflektornoj die Wechselbeziehungen der Wand des Mastdarms und sfinkternogo des Apparates).

Die Speziese der Enkopresis:

  1. Die wahrhafte funktionale Enkopresis (Tages-, nächtlich, die gemischten Formen) entsteht beim Verstoß der Verschliesser des Mastdarms bei den psychischen Affekten und infolge perinatalnoj die Enzephalopathien;
  2. Die falsche Enkopresis (paradox nederschanije der Fäkalie, verbunden mit der langdauernden Stagnation enthalten in überfüllt distalnych die Abteilungen des Dickdarmes).

Die Enkopresis entsteht im Alter von 3—7 Jahren am Tag bei den Spielen, im Traum, ohne sichtbare Gründe und bei den gemischten Gründen öfter.
Der Ablauf: 1) scharf und schnell zu Ende gehend;

  1. Die sich langsam entwickelnde Symptomatologie mit dem unentwegten Fortschreiten;
  2. Die instationären Formen des Ablaufes.

Die wahrhafte Enkopresis: allmählich ureschenije des selbständigen Stuhles, fortschreitend nederschanije. Die Fäkalie bleibt im Mastdarm nicht stehen. Die häufige Kombination mit nederschanijem des Urins.
Die falsche Enkopresis — nederschanije der Fäkalie auf dem Hintergrund der fortschreitenden Konstipation. Der Mastdarm ist die Fäkalie, den Tonus anal schoma der Normale fest gefüllt. Der große Durchmesser kalowogo des kleinen Pfahls. Die Vergrößerung der unteren Hälfte des Bauches, die Erweiterung des Mastdarms. (Ist die Differentialdiagnose mit der Krankheit Girschprunga notwendig.)
Die Behandlung: die Bildung des ruhigen Alltagslebens, die Psychotherapeutik des Kranken. Bei der falschen Enkopresis otschistitelnyje die Klistiere, poslabljajuschtschaja die Diät, die Phytopharmakotherapie, bei nächtlich — die Leistung der Fertigkeit der Defäkation vor dem Einschlafen.

Диагностика недержания кала
Das Schema 7. Die Diagnostik nederschanija der Fäkalie  

Die Thermokontrasteinläufe 15—20 Tage nacheinander, die Bromide. Bei der Tagesenkopresis — otschistitelnyje die Klistiere am Morgen und dem Abend 25—30 Tage. Die Leistung des Reflexes auf die Defäkation nach dem Frühstück. Bei allen Speziesen nederschanija der Fäkalie: das Training des Verschliessers (sschimanije des in den Mastdarm eingeleiteten Katheters), LFK, ist die Verstärkung der Bauchpresse, proserin auch die Elektrophorese mit ihm, die Elektrostimulation des analen Verschliessers und der Muskeln promeschnosti intramuskulär. Die Abwesenheit des Effektes nach einigen Kuren ist ein Merkmal der irreversibelen Veränderungen in der Wand des Mastdarms und fordert die chirurgische Behandlung.

Primär nederschanije der Fäkalie

  1. Angeboren organisch nederschanije der Fäkalie:
  2. nederschanije der Fäkalie infolge angeboren oder früh des erworbenen groben anatomischen Defektes oder des Verstoßes der Innervation des analen Gebietes;
  3. Infolge der chirurgischen Liquidation der Atresie des Anus;
  4. Infolge primär megakolona (die Krankheit Girschprunga).
  5. Funktional nederschanije der Fäkalie:
  6. Infolge newyrabotki der entsprechenden Fertigkeit bei den geistig behinderten Kindern und bei den Personen, die nicht die entsprechende Erziehung bekamen;
  7. Bei den Kindern, vom frühen Alter leidende geäußert newropatijej;
  8. Primär neurosenähnlich nederschanije der Fäkalie (bei den Personen mit nasledstwenno bedingt oder früh erworben infolge organisch wrednostej residualnogo des Charakters von der Hemmung der Bildung der Fertigkeiten der Regelung kalowydelenija; bei den Personen vom frühen Alter leidende profundossomnijej, wegen wessen sie für oporoschnenija des Darmkanales rechtzeitig nicht aufwachen können).

Die Tabelle 42.
Die Einordnung der Varianten nochmalig nederschanija der Fäkalie  


Die psychogenen Formen

Die organischen Formen

Bei den herzlichen Erkrankungen

  1. Neurotisch nederschanije der Fäkalie:

 Das Hysterische;
 Das Aufdringliche;
 Das Gemischte.

  1. Patocharakterologitscheski nederschanije der Fäkalie

 

  1. Das hysterische Irresein mit nederschanijem der Fäkalie
  1. Infolge des Traumas kalowydelitelnoj die Systeme (das Haushaltstrauma, die Pathologie der Geburt u.a.m.)

 

  1. Infolge der organischen Beschädigung kopf- und des Rückenmarks
  2. Infolge nochmalig megakolona
  1. Bei der Katatonie
  2. Beim paranoiden Syndrom
  3. Beim manischen Syndrom
  4. Beim depressiven Syndrom
  5. Beim Schwachsinn
  6. Bei hyperdynamisch und psichopatopodobnom die Syndrome
  7. Bei der Epilepsie und dem epileptiformen Syndrom der residualno-organischen zerebralen Genese


 
«Die Krankheiten scheltschewywodjaschtschich der Wege bei den Kindern   Die Krankheiten der Leber bei den Kindern»