Der Anfang >> Die Auskunft >> Motschepolowaja >> Die Entstellung saat- die Systeme

Die Entstellung saat- die Systeme

Das Saatsystem. Die Entstellung.  Besteht der Saattrakt des Mannes aus saat- die Systeme pusyrkow und des Systems der Saatdurchflüsse — semjawynossjaschtschich, semjawybrassywajuschtschich und semeiswergajuschtschich. Die Länge des Samenleiters neben 40 cm, die Dicke 0,2—0,3 siehe die Ampulle des Samenleiters hat die Länge neben 4 cm, die Breite 0,7—1 siehe
Saat- pusyrki sehen petleobrasno-spiraleobrasnoj die Hörer mit einer Menge der Windungen und der lateralen Ausbuchtungen (der Divertikel), erinnernd «den Weinzweig» oder das Ansammeln warikosnych Venen gewöhnlich aus. Die Umfänge wechseln sie breit ab: die Länge von 2,5 bis zu 7 cm, die Breite von 0,5 bis zu 2 siehe der Winkel zwischen recht und link saat- pusyrkami (interwesikuljarnyj der Winkel) ist 60—90 ° öfter.
Die Entstellung saat- die Systeme kann den folgenden Charakter tragen. Die Verschmälerung des Ausspritzungsganges des Samenleiters, rigidnost, die Amputation von einer oder mehreren Seiten, die Asymmetrie, die bedeutende Erweiterung interwesikuljarnogo des Winkels, die Füllungsdefekte in ihnen, die Ungenauigkeit und die Ungleichmäßigkeit der Konturen saat- pusyrkow, die Absetzung tasowych der Abteilungen saat- die Systeme. Die Pathologie im Saatsystem auch charakterisiert die Durchdringung des Kontrastmittels in die Vorderharnröhre, die langdauernde Hemmung des Kontrastmittels in saat- pusyrkach, das Vorhandensein des kontrastreichen Depots im Becken bei kontrastirowanii saat- die Systeme.
Der morphologische Substrat — entzündlich oder opucholewaja die Infiltration. Wird beim Krebs der Prostata, dem Adenom, die Schwindsucht der Prostata beobachtet.
Wird bei genitografii, prostatografii, der Vesikulographie unterschieden. Die Interpretation rentgenologitscheskich der Symptome kann sich nur unter Berücksichtigung der Befunde der kliniko-labormässigen Überprüfung verwirklichen.

 
«Die Entstellung der Höhle matki   Die Entstellung der Schalen und lochanki»