Der Anfang >> Die Artikel >> Die Literatur >> Die Diagnostik der allergischen Erkrankungen

Die Diagnostik der allergischen Erkrankungen

Das Inhaltsverzeichnis
Die Diagnostik der allergischen Erkrankungen
Die Provokationsteste mit den Allergenen
Die labormässigen Teste

Das Ministerium für Gesundheitswesen der Russischen Föderation
Die Kasaner staatliche medizinische Universität
Der Lehrstuhl der klinischen Immunologie und der Allergologie
Das Jh. N.Zibulkinas, A.A.Wassiljewa
DIE DIAGNOSTIK DER ALLERGISCHEN ERKRANKUNGEN
Die methodische Unterstützung für die Studenten
Kazan, 1997

Die lehr-methodische Unterstützung ermöglicht den Studenten der älteren Kurse der medizinischen Hochschulen, sich konsequent mit allen Etappen spe@zifitscheskoj der Diagnostik der allergischen Erkrankungen bekannt zu machen und, die Nachrichten über die modernen Methoden der Forschung, die in der praktischen Allergologie verwendet werden zu bekommen.
Die Kasaner staatliche medizinische Universität, 1997
Die spezifische  Diagnostik  der allergischen  Erkrankungen stellt den Komplex der Methoden der Forschung, die aufnehmende allergologische Anamnese, die Hauttestierung, die provokatorischen Proben, der Reaktion in vitro dar. Das Ziel solcher Forschung - die Gleichsetzung "des schuldigen" Allergenes und die Einschätzung der Immunreaktivität des Patienten.
Für jede Etappe der allergologischen Überprüfung existieren die Aussagen, der Gegenanzeige und der Bedingung der Durchführung, die man    streng beachten muss.  Die Fähigkeit    muss dem Arzt eines beliebigen Berufs richtig, die allergologische Anamnese sammeln. Die Proben in vivo werden nur im allergologischen Kabinett unter Kontrolle des Arztes-Allergologen durchgeführt. Die Teste in vitro - im Labor der klinischen Immunologie. Aufgrund der Ergebnisse der durchgeführten allergologischen Überprüfung wird die Diagnose berichtet, wird die Bestimmung der spezifischen Immunbehandlung geregelt, es werden die entsprechenden Empfehlungen nach den Besonderheiten des Erwerbslebens und den Verhalten im Alltagsleben gegeben.

I. DIE ALLERGOLOGISCHE ANAMNESE

Die Gebühr der allergologischen Anamnese ist die zugänglichste und zur gleichen Zeit informativste und wichtige Methode der spezifischen Forschung. Er fordert die ausreichende Geduld von der Seite her wie des Arztes, als auch des Patienten.
Für die Bequemlichkeit der Gebühr der Anamnese ist die Reihe der Fragelisten angeboten, die zulassen das Spektrum der bekommenen Nachrichten auszudehnen. Die Anamnese muss man in einer bestimmten Reihenfolge, nach dem Schema sammeln:
1. Die allergischen Erkrankungen in der Familie in der Vergangenheit und der Gegenwart:
Beim Vater und seinen Verwandten,
Bei der Mutter und ihren Verwandten,
Bei den Geschwistern,
Bei den Kindern des Kranken.
2. Die früher verlegten allergischen Erkrankungen (aufzuzählen).
3. Die Reaktionen auf die Einführung der Seren und der Vakzinen (welche und wenn).
4. Die Reaktionen auf die Einführung verschiedener Medikamente (welche und wenn).
5. Die Saisonbedingtheit der Erkrankung (der Sommer, den Winter, den Frühling, des Datums)
6. Der Einfluss des Klimas auf den Ablauf der Erkrankung
7. Der Wettereinfluss und der physischen Faktoren (die Abkühlung, die Überhitzung usw.).
8. Der Einfluss der körperlichen Belastungen, der negativen Emotionen u.a.
9. Die Verbindung mit den Erkältungskrankheiten ( die Katarrhe der oberen Luftwege, anginami, den Bronchitiden, der Lungenentzündung anderer).
10. Die Verbindung der Erkrankung mit der Menstruation, dem Füttern des Kindes, der Schwangerschaft, der Geburt.
11. Wo und wenn meistens die Attacken der Krankheit (oder die Exazerbation des Zustandes) - zu Hause, auf der Arbeit, in der Straße, in der Stadt, im Wald, im Feld usw., dem Tag, der Nacht entstehen.
12. Der Einfluss auf den Ablauf der Erkrankung verschiedener Lebensmittel, der Getränke, des Alkohols, der kosmetischen Mittel und der Mittel des Schutzes gegen die Insekten, des Staubes, der Gerüche usw., des Kontaktes mit verschiedenen Tiere, der Kleidung, dem Bettzeug.
13. Die Wohnungslage: das Heim - stein- oder hölzern, das Vorhandensein des Schimmels drin, den Typ der Heizung, das Vorhandensein der Teppiche, der Polstermöbel,  der Bücher,  schlaf-  prinadleschnostej,  der tierischen Aquarienfische und dr.
14. Die Bedingungen der Arbeit und ihrer Veränderung während des Lebens, das Vorhandensein professionell wrednostej.
Die allergologische Anamnese des Kindes hat die Besonderheiten. Man muss den Ablauf der Schwangerschaft beachten, da die Möglichkeit der Sensibilisierung der Frucht in antenatalnom die Periode existiert. Wichtig ist die Frage über den Charakter einer Ernährung der Schwangeren. Der Verstoß des Regimes einer Ernährung (der Nahrungsüberschuss), den trennscharfen Verbrauch irgendwelchen Produktes, besonders kann aus der Gruppe obligatnych der Allergene - die Milch, die Nüsse, den Kaffee, die Schokolade, den Kakao, den Ei, zitrus-, der Fisch usw. - zur intrauterinen Sensibilisierung der Frucht bringen.
Wesentlich ist die Frage darüber, wie sich die fütternde Frau ernährt, da es bekannt ist, dass der Bereich der Nahrungsallergene dem Kind mit der Brustmilch geraten kann.

I I. DIE ALLERGISCHEN HAUTPROBEN

Die Hautteste sind eine der Hauptmethoden der spezifischen allergologischen Forschung. Die Proben stellen nach der sorgfältigen Analyse der allergologischen Anamnese und nur in der Periode der standhaften Remission der Haupterkrankung beim Fehlen der Interkurrentkrankheit.
Aussage zur Durchführung der Hauttestierung ist die vermutete spezifische erhöhte Sensibilität und das Vorhandensein der allergischen Erkrankung.
Die Gegenanzeigen sind:
1. Die Periode der Verschärfung der Haupterkrankung (die häufigen Attacken des Bronchialasthma,  geäussert allergisch rinit, die Konjunktivitis, das Nesselfieber).
2. Die dekompensirowannyje Nierenerkrankungen und der Leber.
3. Die Erkrankungen der Haut.
4. Die dekompensirowannyje Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
5. Die Schwangerschaft.
6. Der tuberkulöse Prozess einer beliebigen Lokalisation in der Periode der Verschärfung.
7. Das scharfe Stadium des Rheumas.
8. Die psychischen Erkrankungen in der Periode der Verschärfung.
9. Die scharfe Interkurrentkrankheit (ORWI).
Die Hautteste können die Geraden sein, wenn das Allergen nakoschno oder intrakutan krank einleiten, und indirekt, wenn dem intrakutan gesunden Menschen das Serum mit enthalten seiend in ihr spezifisch Ig von den JE-Antikörpern zuerst einleiten, und dann leiten in diesen Punkt das geprüfte Allergen ein.
Es existieren etwas technische Modifikationen der Hautteste:
Tropfig, skarifikazionnyje, intrakutan, den prik-Test (der Test vom Einstich) und applikazionnyj (epikutannyj) die Methode.
Die Verfahrenswahl der Hauttestierung hängt von der Erkrankung, der vermuteten Stufe und der Spezies der erhöhten Sensibilität (unverzüglich, verzögert), sowie von der Gruppenzugehörigkeit der Testperson des Allergenes ab.
Das Prinzip der gegebenen Proben ist auf der Entwicklung in der Haut der scharfen allergischen Reaktion als Antwort auf die Einführung des Allergenes gegründet. Die Reaktionen können nach dem unverzüglichen und verzögerten Typ verlaufen. An der Entwicklung der Reaktionen des unverzüglichen Typs nehmen die Vermittler des schnellen Effektes (das Histamin u.a.), befreite aus den Mastzellen unter dem Einfluß vom spezifischen Immunkomplex "das Antigen + Ig E" teil;
Das Ergebnis dieser Reaktionen wird durch 20 Minuten nach der Fläche der Quaddel und der Hyperämie bewertet.
Bei der Errichtung der Proben mit neinfekzionnymi (haushalts-,   epidermalnymi,   pylzewymi,   nahrungs-, medikamentös) verlaufen die Reaktionen nach dem unverzüglichen Typ; die Proben mit gribkowymi von den Allergenen können unverzüglich, verzögert (durch 4-8 Stunden) und unverzüglich die Antworten geben.
Der Spezialbetrieb der allergischen Hautteste ist absolut nicht. Die Ergebnisse der Hauttestierung können wie loschnopoloschitelnymi, als auch loschnootrizatelnymi sein.
Die häufigsten Gründe loschnopoloschitelnych der Reaktionen sind die Folgenden:
1. Die erhöhte Sensibilität der Kapillaren der Haut zum mechanischen Reiz. Für solche Fälle geben alle Proben, einschließlich mit dem Test-Kontrollliquor, die Quaddelreaktion können wie positiv nicht berücksichtigt werden.
2. Die Veränderung RN des Allergen-Extraktes infolge seiner falschen Aufbewahrung.
3. Die Sensibilität zu den Konservierungsmitteln (das Phenol u.a.).
4. Die ungenügend sorgfältige Bearbeitung des Instrumentariums.
Die häufigsten Gründe loschnootrizatelnych der Reaktionen sind:
1) der Verlust von den Extrakten der Allergene der Eigenschaften bei der langdauernden und falschen Aufbewahrung.
2) die Abwesenheit oder die Senkung der Sensibilität der Haut des Kranken infolge:
Des niedrigen Inhalts reaginowych der Abwehrstoffe bei den Kindern bis zum Jahr,
Die Senkungen des Inhalts der Abwehrstoffe in der Periode oder nach der Periode die Verschärfungen,
Der Abwesenheit ist es der Abwehrstoffe haut-sensibilisirujuschtschich,
Die Senkungen der Reaktivität der Haut, des mit dem Verstoß verbundenen Blutkreislaufs, der Wassergeschwulst, der Dehydratisierung, dem Einfluss UFL, der allgemeinen Kachexie und dem vorgerückten Alter,
Der Aufnahme von den Patientinnen unmittelbar vor der Testierung antigistaminnych   der Präparate,   des Adrenalins,   efedrina, der Präparate,    die die Absonderung behindern  ist es der Aktionsstoffe aus den Mastzellen biologisch,
Der Aufnahme gljukokortikosteroidnych der Hormone peroral und parenteral.
Deshalb für zwei Tage bis zur vermuteten Probe schließen die Aufnahme antigistaminnych der Präparate und Н1-блокаторов, des Adrenalins und für  zwei  Wochen  die perorale  und  parenterale  Aufnahme gljukokortikosteroidow aus. Die Frage darüber, für wieviel folgt der Tage bis zur Probe die Aufnahme der Präparate-membranostabilisatorow einzustellen, entscheiden für jeden Fall individuell; es hängt von der Dauer des Kurses der angegebenen Präparate ab.
Die skarifikazionnyje Hautteste
Von der skarifikazionnym Methode stellen die Proben mit jeden neinfekzionnymi (haushalts-, epidermalnymi, nahrungs-, medikamentös). Die Konzentration der Allergene - 10000 PNU/ml.
Die Proben stellen auf klinitscheski der gesunden Haut auf dem Gebiet der medialen Oberfläche des Unterarmes oder auf der Haut des Rückens.
Die Haut bearbeiten 70 % vom Alkohol. Steril skarifikatorom tragen paarig skarifikazii entsprechend der Zahl der geprüften Allergene und kontrolej auf. Die Länge skarifikazi 5-8 mm, siehe die Entfernung zwischen den Proben - 3-4 Auf erste skarifikaziju tragen den Tropfen 0,01 % der Lösung des Histamins, auf die Folgenden - die Extrakte der Allergene in einer bestimmten Ordnung und auf letzt - den Test-Kontrollliquor auf. Die Reaktionen lesen durch 20 Minuten. Die Umfänge der Quaddel und der Hyperämie bestimmen in mm nach zwei gegenseitig senkrechten Durchmessern (der Tabelle 1).
Die Tabelle 1
Die Einschätzung skarifikazionnych der allergischen Proben


Die Bezeichnung der Reaktion

Die Einschätzung

Die Ausgeprägtheit

Die Negative

-

Die Abwesenheit der Quaddel und der Hyperämie

Die Zweifelhafte

+-

Die Hyperämie ohne Quaddel an Ort und Stelle skarifikazii

Schwach positiv

+

Die Quaddel 2-3 mm, die Hyperämie

Positiv der mittleren Stufe

++

Die Quaddel 4-5 mm, die von der Hyperämie umgeben ist, ist ohne natjagiwanija die Häute sichtbar

Heftig die Positive

+++

Die Quaddel 5-10 mm manchmal mit psewdopodijami und der Hyperämie

Die sehr heftige Stufe der positiven Reaktion

+++

Die Quaddel mehr 10 mm mit psewdopodijami, die Hyperämie

 

 Beim negativen Hauttest auf das Histamin berücksichtigen die Ergebnisse der Hautteste mit den Allergenen (loschnootrizatelnyje) nicht. Bei der positiven Reaktion auf den Test-Kontrollliquor der Reaktion auf die Allergene   berücksichtigen (loschnopoloschitelnyje) auch nicht. Gleichzeitig stellen nicht mehr als 10-15 Proben.
Die Intrakutanproben mit neinfekzionnymi
In einigen Fällen        kommen bei der positiven allergologischen Anamnese skarifikazionnyje die Proben mit neinfekzionnymi negativ vor. Für diese Fälle ist es zweckmässig, die intrakutanen Teste durchzuführen. Da die Intrakutanproben skarifikazionnych wesentlich sensorischer ist, ist nötig es das Allergen in der kleineren Konzentration - 100 PNU/ml zu verwenden. Das Allergen in dieser Konzentration leiten streng intrakutan im Umfang 0,02 ml ein. Gleichzeitig leiten 0,02 ml 0,01 % der Lösung des Histamins und 0,02 ml TKSCH intrakutan ein. Die Reaktion bewerten durch 20 Minuten. Die Zahl der Proben soll beschränkt (1 - 2) sein.
Die Intrakutanproben mit gribkowymi von den Allergenen
Stellen intrakutan unter Ausnutzung zwei kontrolej - 0,01 % der Lösung digidrochlorida des Histamins und TKSCH. Der Umfang des eingeleiteten Allergenes, seine Konzentration - siehe in der Instruktion, die zu ausgegebenen industriellen Weise gribkowym den Allergenen beigefügt wird.
Die Berücksichtigung der Reaktion erzeugen durch 20 Minuten, 6 Stunden und 24 Stunden nach dem Umfang der Hyperämie, der Quaddel und\oder des Infiltrates.
Das Schema der Berücksichtigung der Reaktion wird in der Instruktion gebracht. Es sind die Kutanreaktionen mit gribkowymi von den Allergenen des verzögerten Typs (durch 6-8 Stunden) der Intensität mehr ++, korrelierend mit der Anamnese und PACT jedoch am meisten informativ.
Die Besonderheiten der Hauttestierung bei den Kindern
In der Regel, die Reaktionen bei der Errichtung der Hautteste bei den Kindern des frühen Alters sind weniger spezifisch; je es ist das Kind jünger, desto das Erscheinen loschnopoloschitelnych der Reaktionen (öfter bemerkt wird oft ist es die Hyperämie sowohl auf die Allergene, als auch auf den Test-Kontrollliquor). Die Kinder bis zu 1 Jahr die Hautteste, überhaupt zu stellen haben wenige.
Die Ausgeprägtheit der spezifischen Kutanreaktion nimmt mit zunehmendem Alter des Kindes zu.
Für den Beschluss über die diagnostische Bedeutsamkeit der Ergebnisse der Hauttestierung neinfekzionnych ist genug es Zusammenfallen der anamnestischen Befunde mit den Kutanreaktionen von 2 + und mehr für die Kinder nach 3 Jahren.
Gleichzeitig ist den Kindern des frühen Alters die Errichtung nicht mehr als 5 Proben, den älteren Kindern - 8-10 Proben zulässig.



 
«Die Desinfektion der Erzeugnisse der medizinischen Bestimmung   Die Diagnostik und die Korrektion der Verstöße der Entwicklung der höchsten psychischen Funktionen bei den Kindern»