Der Anfang >> Die Krankheiten >> Die Krankheiten der Verdauung >> Die Dysphagie

Die Dysphagie

Das Inhaltsverzeichnis
Die Dysphagie
Die Einordnung der Dysphagie
Die Anamnese der Dysphagie
Die fisikalnoje Überprüfung und die Einschätzung

Der nahe Begriff: die Verstöße des Schluckens

Die Dysphagie, oder einfach kann "die Schluckbeschwerde", infolge der Wirkung auf den Schlingakt verschiedener Faktoren beobachtet werden, einschließlich ist krank, lokalisiert auf der ganzen Ausdehnung des Verdauungstraktes von den Pharynx bis zu pischtschewodno-magen- soustja. Die Dysphagie ist mit dem Schlucken immer verbunden, und die Klagen über die Schwierigkeit des Schluckens bezeichnen auf den oberflächlichen oder medialen pathologischen Prozess im Schluck oder der Speiseröhre.

Der Schlingakt ist ein sehr komplizierter physiologischer Mechanismus, der wie willkürlich, als auch unwillkürlich die Komponenten enthält. Die rotowaja Phase des Schluckens — willkürlich; sie besteht in der Bildung des Nahrungsklumpens und seiner Umstellung in rotoglotku. Wenn sich der Nahrungsklumpen bei der Hinterwand der Pharynxes zeigt, nehmen"die sensorischen Rezeptoren die unwillkürliche Phase des Schluckens"auf, als dessen Ergebnis der Nahrungsklumpen in den Pharynx den Platz wechselt und es fängt primär peristaltitscheskaja die Welle der Muskeln der Speiseröhre an. Die ausführliche Beschreibung nejromyschetschnych der Mechanismen der Funktion der Pharynxes und der Speiseröhre geht in die Aufgabe des vorliegenden Artikels nicht ein, jedoch ist für das richtige Verständnis der klinischen Besonderheiten und der Symptome der Dysphagie das Wissen der Grundlagen der Anatomie und der Physiologie der Speiseröhre notwendig.

Die Anatomie der Speiseröhre

Die Speiseröhre stellt den Muskelhörer von der Länge neben 20—22 cm, gelegen in hinter sredostenii zwischen der unteren Grenze perstneglototschnoj die Muskeln und der kardialen Abteilung des Magens dar, zu Ende gehend auf dem Stand oder ist es pischtschewodnogo als die Blendenöffnung kaum niedriger. Der proximale Bereich der Muskelspeiseröhre ist Fortsetzung poperetschnopolossatoj der Muskulatur der Pharynxes; sie geht in die glatten Muskel ungefähr an der Grenze der oberen und mittleren Drittel der Speiseröhre über. Beim Oberteil der Speiseröhre ist ober pischtschewodnyj der Verschliesser gelegen, der fast aus perstneglototschnoj die Muskeln vollständig besteht. Ober pischtschewodnyj stellt der Verschliesser das Segment der Zirkularmuskelschicht der Speiseröhre von der Länge die 2-4 cm dar, dessen Kürzung den Blutdruck ungefähr 100 Torr in perednesadnem die Richtung schafft; so ist und den Zustand der Ruhe der Introitus in die Speiseröhre geschlossen. Beim Schlucken wird der obere Verschliesser vollständig geschwächt und schiebt den Nahrungsklumpen in die Speiseröhre durch. Primär peristaltitscheskaja erreicht die Welle, die vom Schlucken herbeigerufen ist, durch 5—6 mit unter pischtschewodnogo den Verschliesser. Im Zustand der Ruhe ist er auch geschlossen, dabei werden um ihn in der Entfernung die 2-4 cm die Zone hoch (von 15 bis zu 25 Torr) des Blutdrucks unterstützt. Anatomitscheski unter pischtschewodnyj ist der Verschliesser, als ober, jedoch die Zone des hohen Blutdrucks, der unteren pischtschewodnym vom Verschliesser geschaffen wird weniger differenziert, es ist leicht, mit der Hilfe manometrii festzustellen. Nach dem Schlucken unter pischtschewodnyj wird der Verschliesser (dabei der Blutdruck auch geschwächt wird bis zum Innenmagenstand) herabgesetzt und im Laufe von 5-10 bleibt es mit geschwächt übrig. Zu dieser Zeit schiebt sich der Nahrungsklumpen durch den Verschliesser durch. Unter pischtschewodnyj wird der Verschliesser verringert, wenn bis zu ihm peristaltitscheskaja die Welle geht, die den Nahrungsklumpen in den Magen versetzt, und dann der Zyklus endet von der Wiederherstellung des erhöhten Ausgangsblutdrucks.
Die Schleimhaut der Speiseröhre ist mehrschichtig vorgestellt, tscheschujtschatym vom flachen Epithel und verfügt sekretornoj über die Fähigkeit tatsächlich nicht. Die abgesonderten Schleimdrüsen podslisistoj die Grundlagen scheiden die unbedeutende Zahl des Schleimes ab.

Die Funktion der Speiseröhre

Die Speiseröhre dient zum Ductus, nach dem die verschluckten Geheimnisse, der Liquor und die Nahrungsmassen aus den Pharynx in den Magen handeln. Die Speiseröhre verfügt wsassywatelnoj oder etwas bedeutend sekretornoj über die Funktion nicht und im Unterschied zu allen anderen Strukturen des Verdauungstraktes des Menschen hat nur eine Funktion — der Versetzung der Nahrungsmassen, jedoch wird diese Funktion mit dem ziemlich komplizierten Muskelapparat gewährleistet.



 
«Die Dyskinesie der Gallenwege   Die Cholelithiasis»