Der Anfang >> Die Krankheiten >> Die Krankheiten der Verdauung >> Die Gastritis

Die Gastritis

Das Inhaltsverzeichnis
Die Gastritis
Ausführlicher über die Gastritis
Die Diagnostik und die Behandlung der Gastritis

Die Gastritis, oder die Entzündung der Schleimhaut des Magens, wird auf scharf und langdauernd (mit dem erhöhten Säuregehalt — hyperazid unterteilt; mit dem herabgesetzten Säuregehalt — anazidnyj). Die Gründe des Entstehens der Erkrankung: der Verstoß einer Ernährung (die Unregelmäßigkeit der Aufnahme der Nahrung, die viel zu kalte entweder heisse oder scharfe Nahrung, den Abusus vom Alkohol und das Rauchen, perejedanije, das schlechte Kauen der Nahrung), die Langzeitanwendung ein und derselbe Medikamente, langdauernd und die Infektionskrankheiten des Darmkanales und anderer Organe (der Leber, der Gallenblase), die Vergiftung, der Infektion (die Influenza u.a.), den Verstoß des Stoffwechsels. Laut den neuen Forschungen oft, hat ist die Gastritis die infektiöse Natur (so wie auch die Entzündung des Magens) und von der Bakterie Helicobacter pylori, die bei der Mehrheit der Patientinnen von der Gastritis aufgedeckt ist, – s.g. chelikobakternyj die Gastritis herbeigerufen.

Bei der Gastritis, die Klagen über den Schmerz und das Gefühl des Brennens in podloschetschnoj die Gebiete zu sein, manchmal entstehen das Sodbrennen, das Rülpsen, die Übelkeit, und manchmal und das Erbrechen, die Konstipationen oder ponossy (oder jene und andere), das Druckgefühl und raspiranija in nadscheludotschnoj die Gebiete nach der Aufnahme der Nahrung, die Senkung des Appetites.

Die Prophylaxe der Gastritis

In erster Linie, bei der Gastritis bedeutet vollwertig und die rationelle Ernährung, die Beachtung seines Regimes, die Absage auf das Rauchen, die Spirituosen. Man muss rechtzeitig die Erkrankungen anderer Organe der Bauchhöhle behandeln, auf den Zustand der Höhle des Mundes folgen. Die Patientinnen von der langdauernden Gastritis, sollen sich beim herabgesetzten Säuregehalt, auf dispansernom die Berücksichtigung besonders befinden und komplex, nachgeprüft werden ist als zwei einmal pro Jahr nicht seltener.

Vom Heilsport bei der Gastritis beginnen, sich Ende subakute Periode zu beschäftigen (wenn gibt es keine Schmerzen, die Übelkeit, des Erbrechens und des Durchfalles), aber schließen die Öbungen für die Muskeln der Bauchpresse aus, die die nochmalige Verschärfung herbeirufen können. Bei der langdauernden Gastritis erfüllen 2—3 Male den individuell ausgewählten Komplex der Öbungen (im Tag der Heilsport ist, wenn in den Abständen zwischen Getränk des Mineralwassers und der Aufnahme der Nahrung durchgeführt wird am meisten ergebnisreich). Man muss beachten das Regime des Tages — richtig die Aufnahmen der Nahrung, den Traum, die Arbeit und die Erholung abzuwechseln. Bei den langdauernden Gastriten ist die hygienische Morgengymnast