Der Anfang >> Die Krankheiten >> Die Geschwülste >> Das Hämangioperizytom

Das Hämangioperizytom

Das Hämangioperizytom — die vaskulöse Geschwulst, in der proliferazija perizitow mit der Bildung periwaskuljarnych der Muffe geschieht.

Die Epidemiologie

Die seltene Geschwulst, entsteht in einem beliebigen Alter, es ist bei den Personen des mittleren Alters, mit der identischen Frequenz bei den Männern und den Frauen öfter.

Die Einordnung

• sind Angioperizitoma erwachsen
• Angioperizitoma der Kinder.
Die Geschwülste haben den identischen morphologischen Aufbau, jedoch verschiedene Prognose.

Die Ätiologie und die Pathogenese

Es ist ungenügend sind studiert.

Die klinischen Merkmale und die Symptome

Die Geschwulst wird vorzugsweise auf der Kopfhaut und der Gliedmaßen, in der subkutanen fettigen Schicht und den Skelettmuskeln der unteren Gliedmaßen lokalisiert.
Wird in Form von den knolligen knolligen Bildungen, gewöhnlich solitarnych, verschiedener Größe und der Dichte, der abgedeckten nicht geänderten oder sinjuschno-roten Haut gezeigt. Die Geschwulst wächst verhältnismäßig langsam, kann is'jaswljatsja. Scheiden 2 Varianten des Ablaufes — gutartig und bösartig mit 50 % von der Wahrscheinlichkeit der Metastasen ab.

Die Diagnose und die empfohlenen klinischen Forschungen

Für die Errichtung der Diagnose ist die Biopsie notwendig.
Die Grundlage der Geschwulst bilden nowoobrasowannyje die Kapillaren mit schtschelewidnymi, den kaum bemerkenswerten Lichtstreifen. Die Käfige der Geschwulst ungefähr identisch, erinnern nach dem Aussehen perizity, haben schwach-eosinofilnuju die Zytoplasma, die das Glykogen und die rundlichen oder ovalen Kerne enthält, gefüllt Euchromatin, mit der deutlichen nuklearen Hülle. Mitosy treffen sich selten. Bei der Bearbeitung der Schnitte von den Salzen des Silbers in der Geschwulst decken argirofilnyje die Fasern auf, die umgebend die Lichtstreifen der Behälter und endotelialnyje die Elemente von proliferirujuschtschich perizitow abtrennen. In einigen Fällen ist bei solcher Bearbeitung jeder Käfig der Geschwulst fein argirofilnoj vom Netz umgeben, was den diagnostischen Wert hat. Proliferazija der Käfige der Geschwulst wird um die Behälter, vorzugsweise muftoobrasno beobachtet.
Im Hämangioperizytom der bösartigen Variante, wie auch in den Metastasen, des Käfigs gewöhnlich polymorph, mit dem Vorherrschen unter ihnen der spindeligen Formen; es wird die große Zahl mitosow bemerkt. Es gibt das Tumorstroma dürftig, argirofilnaja das Netz obwohl, aber ohne charakteristische Anordnung, was die Diagnostik erschwert.

Die Differentialdiagnose

Glomus-angioma, das bösartige fibröse Histiozytom, sinowialnaja das Sarkom, mesenchimalnaja das Chondrosarkom.

Die Grundprinzipien der Behandlung

Es ist die chirurgische Ausschneidung notwendig.

Die Prognose

Bei den Kindern der Ablauf des Hämangioperizytoms günstiger.

 

 
«Gastrinoma   Die Hämoblastosen»