Der Anfang >> Die Auskunft >> Motschepolowaja >> Die Veränderung der Lage der Niere

Die Veränderung der Lage der Niere

Die Niere. Die Veränderung der Lage wird mit dem Verstoß anatomotopografitscheskich der Verhältnisse mit den umgebenden Organen und den Texturen charakterisiert. Unterscheiden die angeborene und erworbene Veränderung der Lage der Niere. Erstes wird mit der Lokalisation ein oder beider Nieren charakterisiert es ist als die normalen topographischen Orientierungspunkte bis zum kleinen Becken (der Dystopie der Nieren) niedriger und wird von der Verkürzung motschetotschnika (die Abb.) begleitet. Wesentlich trifft sich "die Kreuzsenkung" seltener, wenn anomalijnaja die Niere unter der Niere der zweiten Seite gelegen ist, und der Mündung motschetotschnikow öffnen sich, wie in der Norm, von beiden Seiten der Harnblase. Die erworbenen Veränderungen der Lage der Niere sind ekstrarenalnoj vom Grund (die Abmagerung, die Senkung des intraabdominalen Blutdrucks, das Trauma, der Geschwulst der benachbarten Organe u.a.) hauptsächlich bedingt, aber sind und mit den Erkrankungen von der Niere (die Geschwulst, der Kyste, retenzionnoje die Vergrößerung bei der Überspitzung motschetotschnika u.a.) manchmal verbunden.
Изменение положения почки
Die Abb.  die Veränderung der Lage der Niere, die Dystonie, die Verkürzung motschetotschnika.

Die erworbene Veränderung der Lage der Niere (es ist ihre Senkung und die Wendungen öfter) wird von den Windungen, den Verbiegungen des Schattens motschetotschnika, der Erweiterung und der Entstellung lochanki, der Ausscheidungshemmung des Kontrastmittels begleitet.
Wird bei nefrografii, nefrotomografii, wydelitelnoj und der Infusionsurographie, retrogradnoj pijelografii in der Kombination mit pnewmoretroperitoneumom, aortografii, selektiv arteriografii unterschieden.

 
«Die Veränderung der Lage matki   Die Formabweichung der Niere»