Der Anfang >> Die Auskunft >> Eine Ernährung >> Die Veränderung des Reliefs der Schleimhaut der Speiseröhre

Die Veränderung des Reliefs der Schleimhaut der Speiseröhre

Das Relief. Die Veränderung des Reliefs der Schleimhaut (das pathologische Relief, die Umgestaltung der Schleimhautfalten). Die Schleimhaut der Speiseröhre besteht In der Norm aus prodolno der gelegenen elastischen Falten, deren Breite 0,2—0,3 gleich ist siehe
Die Veränderungen des Reliefs der Schleimhaut können beschränkt und verbreitet sein. Sie werden mit dem Vorhandensein ausgedehnt, poduschkoobrasnych, chaotisch und obrywistych der Falten, dem Füllungsdefekt, der vollen Abwesenheit der Falten oder ihrer Abflachung charakterisiert. Der Lichtstreifen der Speiseröhre auf der Höhe der Umgestaltung der Schleimhaut findet statt ist eingeengt oder ist nicht geändert, ist seltener ausgedehnt. Die Funktion der Speiseröhre (die Passierbarkeit) hängt von der Stufe der Ausgeprägtheit der Umgestaltung der Schleimhaut, die die Lichtungseinengung der Speiseröhre herbeirief ab.
Zugrunde der Veränderungen des Reliefs der Schleimhaut der Speiseröhre liegen die Verstöße limfo - und des Blutkreislaufs, die lokalen und diffusen Prozesse in podslisistom die Schicht, der Muskelhülle oder äusserlich sojedinitelnotkannoj, charakterisiert mit dem Vorhandensein der Elemente der Entzündung, ist der Veränderungen, sojedinitelnotkannych des Wucherns, opucholewoj die Infiltrationen entartet-distrofitscheskich.
Die Veränderungen des Reliefs der Schleimhaut können beim Magenmundeskrampf, der Speiseröhrenentzündung, die Divertikel-Entzündung, die Varikose der Speiseröhre, dem Ösophagusgeschwür, der Geschwulst sein.
Wird bei rentgenoskopii, rentgenografii unter Ausnutzung des Kontrastmittels in verschiedenen Projektionen in vertikal und die Flachlagerung, lateroposizii unter Ausnutzung der pharmakologischen Präparate, parijetografii, dreifach kontrastirowanii unterschieden.

 
«Die Veränderung des Reliefs der Schleimhaut des Magens   Die Veränderung des Reliefs der Schleimhaut querlaufend obodotschnoj die Därme»