Der Anfang >> Die Krankheiten >> Die Kardiovaskulären >> Die Cardiomegalie

Die Kardiovaskuläre

Die Krankheiten
Die Publikationen
Die Auskunft
Die Kinderstube
Die Medikamente
Die Frage-Antwort

Die Cardiomegalie

Das Inhaltsverzeichnis
Die Cardiomegalie
Die fisikalnoje Überprüfung
Die diagnostischen Untersuchungen bei der Cardiomegalie
Die diagnostische Einschätzung der Cardiomegalie

Die nahen Begriffe: das vergrösserte Herz, das große Herz, die Herzvergrößerung, miokardija

Die Cardiomegalie — der allgemeingültige Terminus für die Bezeichnung des vergrösserten Herzens. Vergrössert können eine oder alle vier Kameras des Herzens sein. Zu bestimmen, welche der Kameras des Herzens vergrössert ist, es ist nicht immer leicht, es können die speziellen Forschungen dazu gefordert werden. Bei den gesunden Personen wechseln die Umfänge und die Konfiguration des Herzens je nach der Konstitution, der Geometrie des Brustkorbes, assimmetritschnosti die Anordnungen des Herzens im Brustkorb, der Phase der Atmung während der Forschung und der Methode der Einschätzung der Umfänge des Herzens ab. Die kleinen Umfänge des Herzens nicht sind eine Kennziffer der Norm immer, so wie auch bedeutet «das vergrösserte Herz» an und für sich das Vorhandensein der Erkrankungen des Herzmuskels oder der Infektion der Herzklappen nicht. Da die oberen Grenzen der Umfänge des Herzens streng nicht bestimmt sind, ist die Diagnose der Cardiomegalie subjektiver, als es üblich ist, zu halten.

Die Cardiomegalie decken bei fisikalnom die Überprüfung auf oder es ist bei rentgenografii als der Brustkorb öfter. Gewöhnlich decken die Herzvergrößerung nur nach der Erweiterung der Höhlen auf. Die geäusserte Hypertrophie der Kammern ohne Erweiterung der Höhlen kann in Gestalt vom normalen Herzen maskiert werden. Die Dickenzunahme der Wand der linken Kammer von 10 bis zu 20 mm kann auf die bedeutende Hypertrophie bezeichnen, jedoch kann ein überflüssiger Zentimeter bei fisikalnom die Überprüfung oder rentgenografii des Brustkorbes unmerklich sein.

Kaum findet sich die Vergrößerung der Umfänge des Herzens oder irgendwelcher seiner Kameras, der Arzt soll den Grund bestimmen und, die physiologischen Folgen dieser Vergrößerung bewerten. So ruft die Diagnose der Cardiomegalie die Notwendigkeit der systematischen Forschung des kardiovaskulären Systems herbei.
Im vorliegenden Kapitel wird der vollen Differentialdiagnostik der Cardiomegalie nicht gebracht. Die Mehrheit der Zustände, die zur Herzvergrößerung bringen können, sind in der Tabelle aufgezählt

Gewöhnlich ist es die Cardiomegalie leichter, in subakut oder langdauernd, als in den Anfangs- oder scharfen Stadien der Erkrankung aufzudecken. Beim primären Entdecken der Herzvergrößerung ist die Anwesenheit der Symptome und der Merkmale der klinischen Herzpathologie nicht obligatorisch. Jedoch erscheinen mit der Zeit bei der Mehrheit der Patientinnen mit der offenbaren Cardiomegalie die zusätzlichen klinischen Merkmale der Erkrankung des Herzens.

Die Anamnese der Cardiomegalie

Die ausführlich gesammelte Anamnese nicht kann der Erklärung des Grundes der Cardiomegalie immer helfen. Sehr oft, wenn sich die Vergrößerung der Kameras des Herzens bei routinemäßig rentgenografii findet oder, was seltener, auf der EKG stattfindet, beim Kranken fehlen die Symptome der Erkrankung vollständig. Sogar die sorgfältige Umfrage nicht kann den Schlüssel zur richtigen Diagnose immer geben.

Die Symptomatologie der Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Oft stellen sich bei den Patientinnen mit der Cardiomegalie die Symptome der Erkrankung des Herzens heraus. Da die Mehrheit der Fälle kardnomegalii bei den Erwachsenen mit der Vergrößerung der linken oder rechten Kammer verbunden ist, ist nötig es bei der Gebühr der Anamnese die Aufmerksamkeit auf die Aufspürung der Merkmale des Verstoßes der Funktion der Herzkammern oder der stagnierenden Herzmangelhaftigkeit zu konzentrieren, die früher diagnostiziert sein können. Bei der Umfrage ist nötig es die Atemnot in der Ruhe oder bei der körperlichen Belastung zuzuwenden. Solche Symptome, wie ortopnoe, die paroxysmale nächtliche Atemnot oder das nächtliche Asthma, die Aufmerksamkeit des Kranken heranziehen können. Die Patientinnen werden zu den langdauernden Erkrankungen des Herzens nicht selten verwendet, die wesentlichen Veränderungen des Befindens nicht bemerkend. Die leichte Ermüdbarkeit oder nicht die den sichtbaren Grund habende Senkung der Erträglichkeit der körperlichen Belastungen können sich als die wichtigen Merkmale erweisen, die auf die Pathologie des Herzens bezeichnen.

Die Erscheinungsformen isoliert lewoscheludotschkowoj der Mangelhaftigkeit können ortopnoe sein oder die Atemnot, ist — die paroxysmale nächtliche Atemnot seltener. Die Mangelhaftigkeit recht oder beider Herzkammern bringt zu system- wenosnoj die Hypertensionen. Also ist nötig es den Kranken sorgfältig über das Erscheinen der Geschwollenheit der Hämmerchen oder der Unterschenkel, besonders Ende Tag zu befragen. Für die mehr geäusserten Fälle kann die periodische oder standhafte Vergrößerung des Bauches infolge der Hepatomegalie oder der Bauchwassersucht bemerkt werden. Die Patientinnen bemerken die Vorwölbung der Drosselvenen gewöhnlich nicht, bis ihre bedeutende Erweiterung oder die Mangelhaftigkeit der Trikuspidalklappe entstehen wird. Das Herzklopfen ist ein nicht spezifisches Symptom gewöhnlich, das sich zur Herzvergrößerung unmittelbar nicht verhält.

Die Thorakodynien. Ungeachtet was ist die Cardiomegalie keine charakteristische Erscheinungsform ischämische Herzkrankheit, der klaren, dass das Vorhandensein in der Anamnese des Herzinfarktes oder der temporären Symptome in Form von der stabilen oder instabilen Stenokardie des Klinikers das Vorhandensein der Atherosklerose der Koronaradern, die die am meisten verbreitete kardiale Pathologie bei den Erwachsenen ist beachten soll. Also sind ischemitscheskije die Schmerzen im Herzen ein wichtiges Symptom. An und für sich ruft die Stenokardie die Herzvergrößerung, jedoch den vorangehenden Herzinfarkt nicht herbei, der zu fibrosu den Herzmuskel bringt, kann zur Hypertrophie und der Dilatation des Herzens bringen; bei den Patientinnen mit dem geäusserten Verstoß der Funktion der linken Kammer ist die Cardiomegalie verschiedener Stufe der Ausgeprägtheit gewöhnlich anwesend, obwohl sich die geäusserten Verstöße der Bewegung der Wand der linken Kammer und die bedeutende Senkung der Ejektionsfraktion beim Kranken mit der Koronarkrankheit, des die normale Silhouette habenden Herzens manchmal treffen können. Bei den Patientinnen mit der Aneurysma der linken Kammer infolge des verlegten Herzinfarktes ist die Cardiomegalie, die in Form von der charakteristischen Ausbuchtung auf rentgenologitscheskoj die Schatten des Herzens nicht selten gezeigt wird, Regel.

Für die Fälle scharf perikardita, verlaufend mit dem Ansammeln des Liquores in der Höhle des Perikardiums, manchmal findet sich "die Cardiomegalie" der schwachen oder gemässigten Stufe. Bei einigen Speziesen langdauernd perikardita kann der Herzbeutelerguss zur bedeutenden Vergrößerung des Schattens des Herzens bringen. Die Ausstopfung des Perikardiums, selten, aber das gefährliche Syndrom, kann in einer ganzen Reihe der Fälle, einschließlich das Trauma, die Harnstoffvergiftung und die Bindegewebserkrankungen entstehen. Gewöhnlich, obwohl nicht immer, der Schmerz im Brustkorb entsteht. Das Herz nimmt unbedeutend zu. Der Schmerz jari perikardite hat plewralnoje die Herkunft und nicht selten kann die Intensität bei der Veränderung der Lage des Körpers tauschen, sich beim Schlucken steigern und, bei den Neigungen des Körpers vorwärts gehen.

Die Geschichte der vorangehenden Erkrankungen

Die Patientinnen mit der Verdächtigung ist nötig es oder der bestimmten Cardiomegalie sorgfältig bezüglich des Vorhandenseins in der Anamnese der Geräusche im Herzen oder scharf rewmatitscheskoj die Attacken zu befragen. Das Rheuma trifft sich selten, jedoch erinnern sich viele, dass wenn sie die Kinder oder die Teenager waren, bei ihnen deckten die Geräusche im Herzen auf. Das Vorhandensein in der Anamnese der arteriellen Hypertension, sogar kann unbeständig, den wichtigen Wert haben; die Hypertrophie der linken Kammer entwickelt sich bei vielen Patienten mit der langdauernd existierenden unbedeutenden arteriellen Hypertension. Die Fremingemski Forschung hat vorgeführt, dass die arterielle Hypertension der häufigste Grund der stagnierenden Herzmangelhaftigkeit unter der Erwachsenenbevölkerung ist. Gewöhnlich geht die Cardiomegalie mit der Erweiterung der Höhle der linken Kammer den Symptomen der geäusserten Herzmangelhaftigkeit im Laufe von einigen Monaten oder den Jahren voran.

Der wichtige Wert kann das Vorhandensein der Zuckerkrankheit oder des Verstoßes der Toleranz zur Glukose haben. Es ist bewiesen, dass der langdauernd existierende Diabetes zum Verstoß der Funktion des Herzmuskels und der diabetischen Kardiomyopathie bringen kann. Die Frequenz der stagnierenden Herzmangelhaftigkeit bei den bejahrten Patientinnen vom Diabetes, besonders bei den Frauen, ist ziemlich hoch. Außerdem haben die Patientinnen vom Diabetes die erhöhte Geneigtheit zur Koronarkrankheit, und im Erwachsenenalter bei ihnen erscheinen die klinischen Merkmale der ischämischen Herzkrankheit. Es ist nötig sich zu erinnern, dass unter den Patientinnen vom Diabetes die Frequenz "des verwischten" Herzinfarktes hoch ist; elektrokardiografitscheskije können die Merkmale transmuralnogo des Infarktes bei der Abwesenheit in der Anamnese der Thorakodynien oder der diagnostizierten Stenokardie bemerkt werden. Es ist die Kombination des Diabetes und der arteriellen Hypertension besonders ungünstig, die zur Herzvergrößerung sehr oft bringt.

Bei der Gebühr der allgemeinen Anamnese ist nötig es die Fälle der verlegten Virusinfektionen oder der schweren Influenza zuzuwenden, aus deren Anlass der Patientin sich hinter der ärztlichen Betreuung behandelte. Für viele Fälle ist die sogenannte essentielle Kardiomyopathie Ergebnis verlegt früher als die virale Myokarditis. Die Patientinnen mit der subakuten oder scharfen viralen Myokarditis können die begleitenden Symptome haben: der starke Husten, das Fieber, das Unwohlsein und die allgemeine Schwäche.

Die soziale Anamnese

Ein wichtiger potentieller Grund der Cardiomegalie ist die alkoholische Beschädigung des Muskels des Herzens. Bei den Personen, die die große Menge des Alkohols im Laufe von 10 oder mehr der Jahre konsumieren, manchmal entwickelt sich die alkoholische Kardiomyopathie, für die das Vorhandensein der Cardiomegalie charakteristisch ist. Der Alkohol ist nötig es als mögliche Krankheitsursache der Cardiomegalie bei allen trinkend zu betrachten, selbst wenn die Symptome und die Merkmale der stagnierenden Herzmangelhaftigkeit fehlen. Schlüsselfaktor ist der Konsum der großen Menge des Äthanols im Laufe von vielen Jahren. Bei solchen Patienten findet sich die Leberzirrhose nicht immer.

Die medikamentöse Anamnese

Die Patientinnen, die gidrolasin oder nowokainamid übernehmen, haben ein Risiko des Entstehens des medikamentösen Syndroms der roten Systemfressenden Flechte, bei der sich die Cardiomegalie daraufhin wypotnogo perikardita entwickeln kann. Manchmal kommt es autoimmun- miokardit das Ergebnis der Aufnahme der Methyldopa vor. Die Behandlung der bösartigen Neubildungen adriamizinom oder anderen Vereinigungen antraziklina hat den wichtigen Wert in der Diagnostik der Cardiomegalie; diese Präparate leisten bei ihrer Ansammlung im Organismus abhängig von der Dosis die toxische Myokardwirkung; für diese Fälle kann sich die Cardiomegalie noch bis zum Erscheinen der Symptome der stagnierenden Herzmangelhaftigkeit entwickeln.

DIE OBLIGATORISCHEN FRAGEN

Bei den Patientinnen mit der asymptomatischen Cardiomegalie ist die Kardiomyopathie oder die Vergrößerung der linken Kammer am meisten wahrscheinlicher sind mit der arteriellen Hypertension verbunden. Wenn die Cardiomegalie die klinischen Symptome begleitet, so sind die Informationen am meisten wichtig, die sich zu den möglichen Erscheinungsformen der stagnierenden Herzmangelhaftigkeit verhalten. Es ist offenbar, dass die Befunde der Anamnese, die auf die ischämische Herzkrankheit bezeichnen, in der Errichtung der Diagnose auch wichtig sind.
Erste betreffen acht der untengenannten Fragen die möglichen Gründe der Cardiomegalie; die Übrigen helfen in der Einschätzung der Funktion des kardiovaskulären Systems.
1. Ob bei Ihnen irgendwann die Geräusche ins Herz oder das Rheuma aufdeckten?
2. Ob bei Ihnen der arterielle Blutdruck irgendwann erhöht war?
3. Ob Sie den Alkohol anwenden? In welcher Zahl?
4. Ob Sie vor kurzem die Virusinfektion oder die Influenza, die Fernen der Komplikation auf die Lungen verlegt haben?
5. Ob Sie vor kurzem schwanger waren? Bei den jungen Frauen mit der Cardiomegalie hat die Anamnese der Schwangerschaft den großen Wert, es sind solche Symptome, wie die schnelle Ermüdbarkeit und die Atemnot Ende das dritte Trimester oder nach der Lösung der Schwangerschaft besonders wichtig, im Laufe von denen sich die nicht diagnostizierte Cardiomegalie entwickeln konnte.
6. Ob Sie oder irgendjemand aus Ihren Verwandten von der Zuckerkrankheit weh taten?
7. Ob bei Ihnen die Herzanfälle oder die Thorakodynien waren?
8. Sie könnten sich nicht erinnern, welche Medikamente Sie jetzt übernehmen oder übernahmen vor kurzem?
9. Ob schnell Sie ermüden?
10. Ob es Ihnen schwieriger wurde in letzter Zeit, die physische Arbeit zu erfüllen?
11. Ob Sie das Erscheinen der Atemnot zur Zeit oder sofort nach der körperlichen Belastung bemerken?
12. Ob Ihnen in der Lage schwieriger zu atmen, liegend, als sitzend oder, stehend?
13. Ob bei Ihnen manchmal nach den Nächten der Husten oder die pfeifende Atmung entsteht?
14. Ob Sie die Geschwollenheit der Unterschenkel, besonders Ende Tag bemerken?



 
«Die Ischemitscheski Krankheit   Die Kardiomyopathien»