Der Anfang >> Die Medikamente >> podkategorii >> Die Leber und scheltschewywodjaschtschije die Wege >> Das Acidum degidrocholewaja

Die Medikamente: A | B | C | D | E | DAS FLUOR | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 2 | 5 | UND | | IN | G | D | JE | SCH | S | UND | J | ZU | DER L | M | N | ÜBER | P | R | MIT | T | BEI | F | X | Z | TSCH | SCH | SCHTSCH | E | JU | ICH |

Das Acidum degidrocholewaja

Das Acidum degidrocholewaja. Chologon. Acidum dehydrocholicum. Chologonum.

5 β-Cholantrion-3,7,12-onowaja das Acidum.

Die Form der Ausgabe des Medikaments. Die Tabletten bis 0,2

Die Anwendung und die Dosen des Präparates. Peroral nach 0,2—0,5 g 3 Male im Tag nach dem Essen. Die Kur 4—6 Wochen. Den Kindern bis zu 1 Jahr nach 0,01—0,02 g, von 2 bis zu 5 Jahren nach 0,03—0,1 g, von 6 bis zu 12 Jahren nach 0,2—0,25 g 3 Male im Tag.

Die Arzneiwirkung. Das Acidum degidrocholewaja ärgert petschenotschnyje die Käfige ab und gibt choleretitscheski den Effekt, d.h. verstärkt die Sekretion der Galle ohne Veränderung der Konzentration ihrer Komponenten, fördert peristaltiku kischok, vergrössert die Diurese.

Die Aussagen zur Anwendung. Die nekalkulesnyje Cholangitiden, die langdauernde Cholezystitis, langdauernd cholezistogepatity, posleoperazionnyj die Periode bei den Operationen auf scheltschewywodjaschtschich die Wege. Die Verstöße der Verdauung, herz- und petschenotschnyje die Wassergeschwülste, das Bronchialasthma, die Fettembolie, die Stenokardie.

Die Gegenanzeigen. Die scharfe Leberentzündung, die scharfen und subakuten Leberdystrophien. Mit der Vorsicht folgt das Acidum degidrocholewuju bei obturazionnoj der Gelbsucht zu ernennen.

Die möglichen Nebenerscheinungen. Die Diarrhöe, die Hypotension, die allergischen Reaktionen (anafilaktitscheski der Schock, das Exanthem, die Infektion der Leber).

Die Behandlung der Komplikationen und der Vergiftungen. Das Präparat aufzuheben. Es siehe die Allergie.

 
«Karsil   Konwaflawin»