Der Anfang >> Die Krankheiten >> Die Infektiösen >> Der Keuchhusten

Der Keuchhusten

Das Inhaltsverzeichnis
Der Keuchhusten
Die Diagnose

Der Keuchhusten — die scharfe Infektionskrankheit vorzugsweise des Kindesalters, charakterisiert mit den Attacken spasmatitscheskogo des Hustens.

Die Ätiologie. Der Erreger — Bordetella pertussis.

Die Epidemiologie. Die Infektionsquelle — der Patientin, am meisten kontagiosnyj in kataralnyj und am Anfang spasmatitscheskogo der Periode. Die Ansteckung geschieht mit dem Luft-Tröpfchenweg. Es ist die Existenz nossitelstwa bewiesen. Die Aufnahmefähigkeit ist seit der Periode noworoschdennosti groß.

Die Pathogenese. Die Eingangspforten sind die oberen Luftwege. Das gemofilnaja Stäbchen besiedelt die Schleimhaut des Kehlkopfes, der Bronchien, der Bronchiolen, die Lungenalveolen und wirkt auf den Organismus vom Toxin ein. Unter Einfluß des Toxins entwickelt sich die geäusserte Neigung zum generalisierten vaskulösen Krampf der kleinen Bronchien, der Stimmfissur mit dem spastischen Verstoß der Atmung und den Spannkrämpfen der querlaufenden Muskeln. Im Entstehen der Komplikationen spielt die Rolle die nochmalige Bakterienflora.

Die Klinik. Die Inkubationsperiode dauert von 3 bis zu 14 Tagen. Die erste klinische Erscheinungsform der Krankheit ist der Husten, der nicht in der Anfangsperiode der Charakteristiken hat. Der allgemeine Zustand bleibt wenig geändert, die Temperatur — normal. Der Husten wachst allmählich an, den hartnäckigen, paroxysmalen Charakter erwerbend. In dieser Periode (2—3 Wochen) werden die Attacken typisch. Sie bestehen aus der Reihe folgend nacheinander wydychatelnych der Stösse, die vom spasmischen pfeifenden Atemzug ersetzt werden (reprisom), gleich nach dem wydychatelnyje die Stösse wieder folgen. Ihre Zahl kann von 2—3 bis zu 20 und mehr sein. Die Attacke des Hustens geht von der Absonderung des dickflüssigen zähen Auswurfes zu Ende. Die Person erwirbt die charakteristische Spezies — es errötet, die Nackenvenen schwellen an, die Zunge streckt sich hinaus, erscheint slesotetschenije. Über den Lungen klären sich timpanitscheski die Schattierung des Schenkelschalls, die Verkürzung auf dem Interskapulargebiet, zerstreut trocken und die feuchten Rasselgeräusche. Es werden der Krampf der Behälter, die Blutergüsse, die Tachykardie, die Erhöhung des arteriellen Blutdrucks, die allgemeine Unruhe bemerkt, die Übererregbarkeit, den Verstoß des Traumes, ist die Enzephalopathie möglich. Bei den Kindern des frühen Alters des Keuchhustens verläuft ohne reprisow, in Form von aufdringlich kaschlewych der Stösse, die von der Zyanose begleitet werden, und manchmal und der Unterbrechung der Atmung — apnoe. Die entstehende Asphyxie ist ein Grund der Konvulsionen und der Enzephalopathie. Bei den aufgepfropften Keuchhusten verläuft in Form von den seltenen Attacken spasmatitscheskogo des Hustens oder des protrahierten Hustens ohne reprisow, der Erscheinungen der Intoxikation.


 
«Haut- lejschmanios   Kokzidioidomikos»