Der Anfang >> Die Krankheiten >> Die Infektiösen >> Der Keuchhusten

Die Diagnose - der Keuchhusten

Das Inhaltsverzeichnis
Der Keuchhusten
Die Diagnose

Die Differentialdiagnose. Die meisten Schwierigkeiten stellt die Diagnostik des Keuchhustens in kataralnyj die Periode vor. Es entsteht die Notwendigkeit der Differentialdiagnostik mit der Influenza und anderen ORS. Sie fangen scharf an, werden von der Erhöhung der Temperatur begleitet. Im Krankenbild wiegen der Katarrh der oberen Luftwege, die Konjunktivitis, die Pharyngitis, die Laryngitis, die Bronchiolitis vor. Es Wird die ziemlich schnelle Dynamik des krankhaften Prozesses unter Einfluß der Behandlung bemerkt, der Husten nimmt ab oder steigert sich parallel den Veränderungen, die bei fisikalnom die Forschung der Lungen enthüllt sind, während beim Keuchhusten der Husten dürftig fisikalnymi von den Befunden begleitet wird. Im Blut bei ORS und die Influenza wird der Felty-Syndrom, und beim Keuchhusten — die Leukozytose mit limfozitosom beobachtet.

Die scharfe Laryngitis, laringotracheit wird mit dem heiseren "bellenden" Husten charakterisiert. Manchmal werden die Attacken des Hustens mit der Rötung der Person und dem Erbrechen beobachtet, was den Keuchhusten erinnert. Bei den kleinen Kindern im Alter von 1 bis zu 3 Jahren kann sich der Prozess auf subchordalnoje der Raum und die falschen Stimmbänder erstrecken. Dabei erwirbt der Husten den paroxysmalen Charakter, besonders bei den Kindern mit newropatijej, es entsteht der Krampf, es entwickelt sich das Bild subchordalnogo der Laryngitis mit den Erscheinungen die Grütze. Für diese Fälle an den heiseren Husten schließt sich inspiratornaja die Atemnot an. Gewöhnlich existieren das Kind, bei dem kataralnyje die Erscheinungen der oberen Luftwege, wacht in der Nacht von der Atemnot, dem Husten auf. Er ist die Blässe der Haut mit der Zyanose unruhig, erschrocken, angeregt, geäußert. Am Morgen verbessert sich der Zustand, den Husten gewöhnlich, aber ist die Attacken häufig werden wiederholt und in die nachfolgenden Nächte, den Keuchhusten dadurch erinnernd. Der Differentialdiagnostik helfen die Berücksichtigung der Stufe der Ausgeprägtheit kataralnych der Erscheinungen, ossiplost die Stimmen und inspiratornoje tachipnoe. Die Atmung wird lärmend, am Akt der Atmung nimmt die Hilfsmuskulatur teil. Der Husten, obwohl kokljuschnyj erinnert, aber wird von den Reprisen nicht begleitet, das Erbrechen trägt den nicht gesetzmäßigen Charakter. Die Erkrankung verläuft mit der erhöhten Temperatur, dem allgemeinen Unwohlsein oft.

Bei der Differenzierung des Keuchhustens in kataralnyj ist nötig es die Periode mit den Masern zu berücksichtigen, dass bei den Masern der Husten auf dem Hintergrund der Temperatur, heftig geäußert und sich steigernd kataralnych der Veränderungen der Schleimhaut der Augen, der Nase, des Pharynxes entsteht. Das Entdecken des fleckigen Enanthems auf der Schleimhaut des Himmels und der Flecke Welski — Filatowa — Koplika auf der Schleimhaut der Backen zeugt von der Erkrankung von den Masern. Es sind auch die Veränderungen im Blut verschieden: bei den Masern wird der Felty-Syndrom, limfopenija, das Erscheinen plasmatitscheskich der Käfige Tjurka, und beim Keuchhusten — die Leukozytose, limfozitos bemerkt.

Bei der Bronchitis und der Tracheobronchitis muss man solche dem Keuchhusten ähnlichen Symptome, wie unbedeutend pokaschliwanije am Anfang der Krankheit, übergehend dann in den feuchten Husten, rinit, die Hyperämie des Pharynxes berücksichtigen. Der Husten kann den hartnäckigen Charakter in Form von den qualvollen Attacken hin und wieder tragen, die bei den Kindern mit newropatitscheskoj von der Konstitution vom Erbrechen begleitet werden. Aber auskultatiwnyje und perkutornyje zeugen die Veränderungen in den Lungen von der scharfen Bronchitis.

Die broncholegotschnaja Form mukowiszidosa wird vom starken Husten, der kokljuschnyj erinnert, kaschlewyje die Bewegungen kurz, abrupt gezeigt, rufen die Verlangen auf das Erbrechen herbei. In den Atemwegen häuft sich das zähflüssige Geheimnis an, kaschlewyje folgen die Stösse ein anderem, die Ähnlichkeit mit kokljuschnym vom Husten schaffend. In den Lungen werden die Merkmale der spastischen Bronchitis beobachtet, allmählich wird der Rhonch grob und feucht, werden in bestimmten Bereichen lokalisiert. Bei rentgenologitscheskom die Forschung finden prigiljusnuju die Lungenentzündung, die Bronchien emfisematosno sind ausgedehnt, die Organe sredostenija wechseln beim Atemzug den Platz. Es wird der Rückstand in der Körperentwicklung beobachtet. Mukowiszidos vermuten dann, wenn in der Familie die Kinder gestorben sind, bei denen sich die ähnliche Erkrankung entwickelte, da es den erblichen Charakter trägt. Die Diagnose wird von der Bestimmung im Schweiß des erhöhten Inhalts des Natriums (höher als 80 mmol/l) bestätigt.

Der paroxysmale krampfhafte Husten, der kokljuschnyj erinnert, wird bei den Erkrankungen beobachtet, die den Reiz oder sdawlenije die Abschlüsse des umherschweifenden Nervs herbeirufen: bei tuberkulös bronchoadenite, den Lungenabszess, abszedirujuschtschich bronchoektasach, die Eiterung des Echinokokkus, kistach der Lunge, limfogranulemach, limfossarkome u.a. die Anamnestischen Befunde, klinisch und rentgenologitscheskogo lassen die Forschungen die Ergebnisse zu, die richtige Diagnose festzustellen.

Für tuberkulös bronchoadenita ist bitonalnyj der Husten charakteristisch, es gibt die Symptome der tuberkulösen Erkrankung, die positiven Tuberkulinproben. Die Rentgenologitscheski Forschungen der Lungen decken charakteristisch für bronchoadenita den Schatten auf.

Bei der Differentialdiagnostik ist nötig es die Geschwülste zu meinen, die die Luftröhre und die Bronchien zusammenpressen. Der Husten trägt den spastischen Charakter dabei. Es werden die Verwirrungen der Atmung mit ekspiratornoj von der Atemnot, die Veränderung des Rhythmus des Pulses wegen sdawlenija des umherschweifenden Nervs, die Dysphagie und die rauhe Stimme bei der Anpressung auf wiederkehrend gortannyj der Nerv, ptos, mios und den Enophthalmus, die Wassergeschwulst der Person und des Halses bei sdawlenii oberen hohlen Vene bemerkt. Die Diagnose wird auf den Befunden rentgenologitscheskogo die Forschungen gegründet.

Bronchoektasy, die treffen sich bei den Kindern nach dem Jahr, werden mit dem Husten mit der Abteilung des Auswurfes ohne große Anstrengungen, besonders morgens charakterisiert. Manchmal findet der Husten stark, langdauernd, hartnäckig, des spastischen Charakters, ähnlich kokljuschnomu statt. Die sorgfältig gesammelte Anamnese lässt zu, den Grund der Entwicklung bronchoektasow — der verlegte Keuchhusten, den Fremdkörper, rezidiwirujuschtschije die Lungenentzündung festzustellen. Bei der langdauernden Krankheit entwickeln sich die Kennzeichen — die Finger der Hände in Form von den Trommelstöcken, die Erscheinungen der Mangelhaftigkeit des rechten Herzens und die Zyanose. Die Diagnose wird aus der Gründung rentgenologitscheskich der Befunde und der Bronchoskopie festgestellt.

In die ersten Monate des Lebens verläuft bei den Kindern des Keuchhustens mit den Attacken apnoe, die eine einzige Erscheinungsform der Krankheit manchmal sind. Bei den mehr älteren Kindern entwickeln sich solche Attacken auf dem Hintergrund der typischen Attacken kokljuschnogo des Hustens, was der Diagnosepräzisierung hilft. Die Attacken ist nötig es apnoe mit laringospasmom wie von der Erscheinungsform spasmofilii zu differenzieren. Infolge des schlagartigen Glottisschlusses hört das Brustkind auf, sinejet zu atmen, allmählich wird die Zyanose von der Blässe ersetzt und es erscheinen die Schweißtropfen auf der Person. Die Attacke endet mit dem tiefen Atemzug, wird vom charakteristischen Klang "des Schluckens" begleitet, und allmählich wird die Atmung normal. Es helfen der Errichtung der Diagnose die Merkmale der vorhandenen Rachitis, die Phänomene latent spasmofilii, die Forschung des Kalzium- und Phosphorstoffwechsels.

Die Attacken apnoe werden bei schwer bulbarnych die Infektionen, die von der Enzephalitis bedingt sind, bei schwer anafilaktitscheskom den Schock beobachtet. Die Diagnostik ist auf anderen Merkmalen der Enzephalitis und den Hinweisen auf die Einführung der Präparate, die die allergischen Reaktionen herbeirufen gegründet.

Bei den Kindern, die protiwokokljuschnyje die Impfungen bekamen, können gewaschen und atipitschnyje die Formen des Keuchhustens entstehen. Für ihre Diagnostik ist nötig es das Vorhandensein der Lunge fremd pokaschliwanija anstelle der typischen Attacken spasmatitscheskogo des Hustens zu berücksichtigen; einige Verstärkung des Hustens zu den Fristen, die dem Übergang kataralnogo die Periode in spasmatitscheski entsprechen; die Verstärkung des Hustens oder sogar das Erscheinen der Attacken für die Fälle des Beitrittes der scharfen respiratorischen Infektion; die Dauer des Hustens bis zu 5—6 Wochen, ungeachtet der Abwesenheit seines Typischen; das Vorhandensein gematologitscheskich der Veränderungen, charakteristisch für den typischen Keuchhusten beim Fehlen des Parallelismus zwischen der Stufe dieser Veränderungen und der Ausgeprägtheit kaschlewogo des Syndroms. Die endgültige Diagnose der verwischten Formen des Keuchhustens ist nur aufgrund der epidemiologischen Befunde, der bakteriologischen Forschung am Anfang der Krankheit und serologitscheskogo — in der späteren Periode möglich.