Der Anfang >> Die Krankheiten >> Die Krankheiten der Verdauung >> Die Kolitis

Die Kolitis

Die Merkmale der Erkrankung. Die Kolitis ist eine Entzündung der Schleimhaut des Dickdarmes, sich entwickelnd unter Einfluß der ungünstigen Faktoren. Die Kolitis wird die ernste Krankheit angenommen und fordert die langwierige Behandlung. Bei der Kolitis werden der flüssige Stuhl, das Magenknurren, die kleinen Koliken beobachtet. Manchmal werden anstelle ponossow die Konstipationen beobachtet. Bei den ersten Merkmalen der Kolitis ist nötig es an den Arzt zu behandeln.
Die Risikofaktoren der Kolitiden. Die scharfen negativen Emotionen. Die Konfliktsituationen. Die psychischen Traumen.

Die Prophylaxe der Kolitis. Die termingemäße Behandlung der Neurose. Die Organisation der Erholung nach der Arbeit, in die freien Tage, während des Urlaubes. Die optimale Bewegungsaktivität, der Beschäftigung vom Sport.

Die Heilveranstaltungen.
• Vor dem Einschlafen, 2 Klistiere zu machen. Erste, otschistitelnuju — aus 3 Gläsern des reinen Wassers, und zweite — aus 1 Glas des Reissuds mit 30 g die Laktosen (der Milchzucker). Der Inhalt dieses Klistiers soll im Darmkanal die ganze Nacht bleiben. Durch 5—6 Tage der Behandlung gehen alle Erscheinungsformen der Kolitis gewöhnlich verloren, aber man muss noch im Laufe von der Woche fortsetzen, die Klistiere zu machen und, Diät zu halten. Später die Klistiere einzustellen, aber, fortzusetzen, die Laktose noch ca. eine Woche (2 Male im Tag nach 30 zu trinken).
• in die Ration den Kürbis, den Honig, den Salat, die Tomaten, snyt, die Minze, das Gurkenpüree (100 g auf nüchternen Magen täglich Aufzunehmen).
• Bei der scharfen Kolitis im Laufe von 1—2 Tagen wird das volle Fasten, dann den Übergang auf eine gewöhnliche Ernährung empfohlen.
den Saft des Kohls weiß-, für 30-40 der Minen bis zum Essen 3—4 Male im Tag zu trinken, seit 0,5 Gläser auf die Aufnahme und bis zu 1 Glas im Laufe von 3—4 Wochen — bei der Gastritis mit der herabgesetzten Magensaftazidität vergrössernd. Oder 80—100 g der getrockneten Schalen der Wassermelone auf 2 Gläser des kochenden Wassers. Auf 0,5 Gläsern 4—6 einmal pro Tag bei scharf und die chronischen Entzündungen des Dickdarmes zu trinken. Oder 1 Suppenlöffel der Wurzelstöcke und der Wurzeln krowochl±bki medikamentös, mit 1 Glas des heissen Wassers zu überfluten, 30 Minen zu kochen, 2 tsch zu bestehen, durchzusieben. Nach 1 Suppenlöffel 5 einmal pro Tag bis zum Essen zu übernehmen.

 
«Die Ösophagusfremdkörper   Lejkoplakija»