Der Anfang >> Die Krankheiten >> Die Infektiösen >> Die Masern

Die Masern

Das Inhaltsverzeichnis
Die Masern
Die Diagnose

Die Masern — wyssokokontagiosnaja die Viruskrankheit, die mit den Fiebern charakterisiert wird, der Intoxikation, dem Katarrh der oberen Luftwege und des Auges, dem spezifischen Enanthem, makulo-papulesnoj von der Blüte.

Die Ätiologie. Der Erreger — der RNK-ENTHALTENDE Virus, der über die hohe Virulenz und über die kleine Resistenz in der Umwelt und zum Effekt der physischen und chemischen Faktoren verfügt.

Die Epidemiologie. Die Ansteckung geschieht von den Patientinnen mit dem Luft-Tröpfchenweg durch die Schleimhäute der Augapfelbindehaut der Augen und der oberen Luftwege. Die Aufnahmefähigkeit hoch. Die Brustkinder verfügen über die passive von der Mutter erbte Immunität. Nachfolgend sind alle Kinder für die Masern empfänglich. Die verlegte Erkrankung gibt die standhafte Immunität ab. Die Nachvakzinalimmunität, obwohl sich weniger standhaft, aber ziemlich langwierig (8—10 Jahre) und nach der Gespanntheit dem Physischen nähern. In Zusammenhang mit den durchgeführten planmässigen Impfungen hat sich die Morbidität von den Masern der Kinder wesentlich verringert, aber es ist die Morbidität der Erwachsenen (besonders in den organisierten Kollektiven) gewachsen.

Die Pathogenese. Die primäre Fixation und die Reproduktion des Virus geschieht in den Käfigen des Flimmerepithels der Atemwege und in alweolozitach. Sind limfoidnaja das System, sowie die Behälter erstaunt. Noch tritt in der Inkubationsperiode die Virusämie. Die Infektion der Atemwege entwickelt sich von den ersten Krankheitstagen in Form von Katarrh der Schleimhaut der Nase, des Kehlkopfes, der Luftröhre. Werden polnokrowije, die Wassergeschwulst und limfogistiozitarnaja die Infiltration des Dermas, vorzugsweise um die Behälter, der Erscheinung herdförmig polnokrowija des Gehirns, die Wassergeschwulst der Hüllen des Gehirns bemerkt.

Die Klinik. Die Inkubationsperiode — von 9 bis zu 17 Tagen. Bei den Personen, die zum prophylaktischen Ziel das Gammaglobulin einleiteten, er kann bis zu 21 Tage zunehmen. Die Krankheit entsteht scharf von der Erhöhung der Temperatur, des Erscheinens des Schnupfens, der Lichtscheu, des Hustens, des Niesens, der Kephalgie, der Heiserkeit der Stimme. Bei der Besichtigung wird die Hyperämie der Augapfelbindehaut, odutlowatost das Jahrhundert, den Blepharospasmus, serosnoje, und dann und eiterig abgetrennt der Nase bemerkt. Auf der Schleimhaut des Mundes erscheinen die Flecke Welski — Filatowa — Koplika und korewaja das Enanthem. Es ist die Lokalisation der Flecke auf der Schleimhaut der Backen gegenüber den kleinen Backenzähnen charakteristisch. Manchmal erscheint in kataralnyj die Periode schwach geäußert melkototschetschnaja, skarlatinopodobnaja oder makulesnaja, in einzelnen Fällen urtikarnaja die Blüte, die die Stelle typische korewoj den Blüten überlässt. Ihre ersten Elemente entstehen hinter den Ohren, auf dem Rücken der Nase, dann im Laufe von den Tagen erstreckt sich die Blüte auf die ganze Person, den Hals schnell, ist auf das Oberteil der Brust und des Rückens teilweise. Auf 2 Tage deckt die Blüte den ganzen Rumpf, und auf 3. — die oberen und unteren Gliedmaßen ab. Von den Stellen bilden sich die ununterbrochenen Felder des Erythems.

Es ist die Spezies des Kranken von den Masern typisch: die Augen rot, eiternd, weki utolschtscheny, die Person odutlowatoje, die Nase und die Oberlippe otetschny, die reichlichen Absonderungen aus der Nase. Die Schleimhäute der Höhle des Mundes und des Pharynxes diffus giperemirowany. Bei fisikalnom die Forschung stellen sich die Erscheinungen der Tracheobronchitis, die Merkmale «des infektiösen Herzens» — die Erweiterung des Stumpfsinns und prigluschenije der Herztöne heraus, die Tachykardie, ist die Arrhythmie, die arterielle Hypotonie möglich. Beim nicht erschwerten Krankheitsverlauf wird die Körpertemperatur normal, die Blüte erblasst, sich in hell-braun pigmentirowannyje die Flecke allmählich verwandelnd, vermindern sich kataralnyje die Erscheinungen und die Symptome der Intoxikation. Alle Merkmale gehen in der selben Reihenfolge verloren, in welche sie erschienen. Das Verschwinden der Blüte kann klein otrubewidnym von der Häutung begleitet werden.

Unter Ausnutzung protiwokorewogo des Immunglobulins, sowie mit der Einführung der floriden spezifischen Immunisierung haben sich die leichten Formen der Masern (mitigirowannoj) beschleunigt.

Äußerst schwer verläuft gemorragitscheskaja die Form der Masern, die sich sehr selten trifft. Bei ihr werden gemorragitscheskije die Effloreszenzen und die pluralen Blutergüsse in die Haut, die Schleimhäute bemerkt. Aus den Komplikationen treffen sich die Lungenentzündung am öftesten. Sie kommen früh, virus-bakteriell, und spät, vorzugsweise bakteriell vor. Außerdem können die Masern von der Keratitis, der Enzephalitis, der Meningitis, der Ohrenentzündung, der Pyodermia, der Enteritis, der Kolitis erschwert werden.



 
«Kokzidioidomikos   Die Rubella»