Der Anfang >> Die Artikel >> Die Archive >> Die Korrektion der Verstöße des Lipidaustausches bei den Kindern leidende insulinsawissimym von der Zuckerkrankheit mit Hilfe der Elektropunktur

Die Korrektion der Verstöße des Lipidaustausches bei den Kindern leidende insulinsawissimym von der Zuckerkrankheit mit Hilfe der Elektropunktur

Kultschizkaja N.O., Bolypowa E.W.s, Subkows S.T., Mus des Jh. A
Das Institut der Endokrinologie und des Stoffwechsels von ihm. Das Akademiemitglied des Jh. P.Komissarenkos, Kiew.

Für die Prophylaxe und die Behandlung der Komplikationen insulinsawissimogo der Zuckerkrankheit (ISSD) in der modernen Kinderstube diabetologii neben dem traditionellen Komplex der Behandlung (werden die Diät, die Insulinbehandlung, die körperliche Belastung, angio - und gepatoprotektory u.a.) solche nicht medikamentösen Methoden, wie igloreflekso - lasero - magnitoterapija, die Elektropunktur verwendet u.a.

Jedoch sind ihr Einfluss auf metabolitscheskije die Verstöße und die Effektivität der Nutzung bei den Kindern, die an der Zuckerkrankheit leiden ungenügend studiert.

Vom Ziel unserer Arbeit war es den Einfluss der Elektropunktur auf die Kennziffern des Lipidaustausches zu untersuchen, deren Unwucht die wesentliche Rolle nicht nur in der Pathogenese der Atherosklerose bei den bejahrten Leuten spielt, aber auch nimmt am Entstehen und dem Fortschreiten mikroangiopati (unter anderem - der Nephropathie) bei den jungen Patientinnen teil.

Es ist 86 Kinder und der Teenager im Alter von 3 bis zu 17 Jahren, die ISSD an der 1. Woche bis zu 14 leiden - und der Jahre und 25 gesunder Kinder solchen Alters nachgeprüft.

Zur ersten Gruppe gehörten 42 Patienten, die neben dem traditionellen Komplex der Behandlung die Elektropunktur (8-10 Sitzungen auf die Kur bekamen).

Die zweite Gruppe haben 44 Kinder gebildet, die nur die traditionelle Therapie bekamen.

Den Zustand des Lipidaustausches bewerteten nach dem Inhalt (mmol/) im Blut des allgemeinen Cholesterins (OCH), des Cholesterins lipoproteinow der hohen Dichte (CHLPWP) - die antiatherogene Fraktion lipoproteinow, des Cholesterins lipoproteinow der niedrigen und sehr niedrigen Dichte (CHLPNP + CHLPONP) - die atherogene Fraktion lipoproteinow.

Es ist bestimmt, dass bis zur Behandlung bei beiden kranken Gruppen der erhöhte Stand OCH (5,19 ± 0,2 - in der 1. Gruppe, r <0,01 registriert wurde; 5,29 ± 0,2 - in 2., r <0,001; bei der Norm - 4,03 ± 0,28) und des Cholesterins der atherogenen Fraktion lipoproteinow (4,32 ± 0,14 - in der 1. Gruppe, r <0,001; 4,26 ± 0,14 - in 2 - oj, r <0,001; die Norm - 3,22 ± 0,17). Der Inhalt CHLPWP war (1,17 ± 0,055 - 1 oj der Gruppe, r <0,05 hingegen verringert; 1,13± 0.05, r <0,01 - in 2 - oj; die Norm-1,39± 0.08).

Es ist nötig zu bemerken, dass diese Veränderungen für die Patientinnen im Zustand der Dekompensation uglewodnogo des Austausches und für die Kinder mit der Dauer des Diabetes mehr 2 - Jahre mehr charakteristisch waren. So bei den Kindern 1 - oj die Gruppen, die sich im Zustand befanden, stellten sich die Dekompensationen der Stände OCH und CHLPWP entsprechend 6,25 ± 0,35 (r <0,05 - bezüglich der Patientinnen im Zustand metabolitscheskoj die Kompensationen) und 0,91 ± 0,1 (auf 30 es % niedriger ist, als bei den Kindern im Zustand der Kompensation) gleich, und der Inhalt CHLPNP + CHLPONP hat 5,32 ± 0,24 (r <0,01 in Bezug auf diesen bei den Kindern im Zustand der Kompensation uglewodnogo des Austausches) gebildet.

Nach der Behandlung unter Ausnutzung der Elektropunktur bei den Patientinnen der 1. Gruppe ist die wesentliche Senkung OCH (r <0,01) und CHLPNP + CHLPONP (r <0,01), sowie die Erhöhung CHLPWP (r <0,01) bemerkt, wobei, aller drei dieser der Kennziffer den Stand diese bei den gesunden Kindern erreicht haben. Man muss bemerken, dass die Verbesserung der Kennziffern des Lipidaustausches in der 1. Gruppe, wie bei den Patientinnen im Stadium metabolitscheskoj die Dekompensationen der Erkrankung beobachtet wurde, als auch die Kinder im Zustand der Kompensation uglewodnogo des Austausches mit der Dauer ISZZ haben mehrere 2 Jahre.

In der 2. Gruppe (der traditionellen Therapie) sind die positiven Veränderungen nur bei den Patientinnen bemerkt,
Die sich im Stadium der Dekompensation befanden. So sind bei diesen Kindern die Stände OCH (r = 0,05) glaubwürdig gesunken und CHLPNP + CHLPONP (r <0,05), wurde der Inhalt CHLPWP (r <0,05) erhöht. Im Vergleich zu den Patienten der 1. Gruppe waren diese Veränderungen weniger wesentlich.
Außerdem wurden bei den Patientinnen, die die Elektropunkturen bekamen, die Verbesserung des allgemeinen Zustandes, das Verschwinden der typischen Klagen (der Durst, poliurija, polidepsija, die Schwäche, die Kephalgie, die Übelkeit u.a.), die Detumeszenz der Leber, die Normalisierung metabolitscheskich der Verstöße und die Errungenschaft der Kompensation auf 5-7 Tage früher als bei den Kindern die 2. Gruppen registriert.

Die Ergebnisse:

Bei allen Patientinnen sich befindend im Stadium der Dekompensation, sowie bei den Kindern, die ISSD mehr als 2 Jahre leiden (unabhängig vom Zustand der Kompensation) die Dyslipidämie beobachtet wird. Und zwar, werden die Stände des allgemeinen Cholesterins und des Cholesterins lipoproteinow der niedrigen und sehr niedrigen Dichte erhöht; es sinkt der Inhalt lipoproteinow der hohen Dichte.

Die Behandlung der Kinder und der Teenager bringt unter Ausnutzung der Elektropunktur zur Korrektion der Lipidhomöostase unabhängig von der Erkrankungsdauer und der Stufe metabolitscheskoj die Kompensationen uglewodnogo des Austausches, sowie erlaubt wesentlich, die Effektivität der Therapie und der Rehabilitierung der Kinder, die insulinsawissimym die Zuckerkrankheit schmerzen zu erhöhen.

Nach den Materialien des Dritten internationalen Symposiums
Die Gesellschaften ist es NORDISK (Dänemark) NEU
Für die Ärzte - endokrinologow "die Probleme der Kinderendokrinologie"
Am 17-19. September 1998, Krim, die Ukraine.

 
«Komplementarnaja die Medizin   Die Rubella»