Der Anfang >> Die Krankheiten >> Die Infektiösen >> Kriptokokkos

Kriptokokkos

Kriptokokkos (die Torulose), verhältnismäßig nicht verläuft die sich oft treffende Infektion ZNS, podostro oder chronisch. Ihr Erreger — verkapselt und potschkujuschtschijsja droschschepodobnyj der Pilz Cryptococcus neoformans, dessen Besonderheit darin besteht, dass er polissacharidnuju die Kapsel hat. Die Antigeneigenschaften lassen sie zu, unter kriptokokkow 4 serotipa abzuscheiden: Und, In, Mit und D.
Die Epidemiologie. Kriptokokki, breit verbreitet in der Natur, verhalten sich zu saprofitam der Böden. Die günstigen Bedingungen für ihre Größe entstehen in den Netzen der Vögel, besonders der Tauben. Die Personen, die sich im engen Kontakt mit ihnen befinden, sind wenigen andere haben bringen die positiven Kutanreaktionen auf die spezifischen Antigene an den Tag. Der Mensch steckt sich beim Einatmen der Streit des Pilzes an, die in der Textur der Lunge sprießen und mit dem Strom des Blutes können nach dem Gesamtorganismus verbreitet werden, das Gehirn, die Gehirnhüllen, die Knochen und die Haut treffend. Die Fälle der Erkrankung kriptokokkosom treffen sich sporaditscheski, es ist irgendwelcher Verbindung mit dem Beruf des Kranken nicht bemerkt. Genauso ist es die Abhängigkeiten zwischen den vorangehenden Lungenerkrankungen nicht bemerkt, die anamnestischen und rentgenografitscheskimi von den Befunden und von der nachfolgenden Entwicklung kriptokokkosa bestätigt sind. Die Mykose trifft sich öfter bei den Personen, die kortikosteroidy mit den bösartigen Erkrankungen retikuloendotelialnoj die Systeme bekommen (limfogranulematos), der Patientinnen sarkoidosom und insulinsawissimym mit der Zuckerkrankheit.
Patomorfologija. Für die typischen Fälle in den medialen Organen bilden sich kistopodobnyje die Höhlen, die schelatinoobrasnym den Inhalt gefüllt sind, darstellend hauptsächlich kriptokokkowyj kapsulnyj polissacharid. Bei der mikroskopischen Forschung innen kist decken die Ansammeln kriptokokkow, die entzündliche Reaktion, die von den Makrophageen vorgestellt ist, den Riesenzellen und limfozitami auf. In den Lungen bemerken subplewralnyje die Granulationsgeschwulste oft. Kriptokokkos ZNS wird von der Bildung plural kistopodobnych der Höhlen, hauptsächlich in der grauen Substanz der Rinde der Halbkugeln und basalnych ganglijach begleitet. Die massiven räumlichen Infektionen treffen sich selten.
Die klinischen Erscheinungsformen. Kriptokokkos der Lungen trifft sich bei den Kindern selten, es werden vorzugsweise die Kinder mit den unterdrückten Immunreaktionen dabei krank, bei denen sich der grippeähnliche Zustand entwickelt, es wird die Körpertemperatur unbedeutend erhöht, es erscheinen die Thorakodynien plewralnogo des Charakters und den Husten mit dem dürftigen Auswurf. Bei fisikalnom die Überprüfung bringen der zerstreute Rhonch an den Tag. Auf den Röntgenogrammen des Brustkorbes kann man das polymorphe Bild, einschließlich die Herdschatten, der Kaverne in den apikalen Segmenten, die Bereiche der Infiltration der Textur und die Merkmale der interstitiellen Lungenentzündung aufdecken. Die gewöhnlichen labormässigen Methoden der Forschung tragen zur Aufspürung der Pathologie nicht bei. Die Saaten des Auswurfes und promywnych der Wässer aus den Bronchien lassen manchmal zu, kriptokokk aufzudecken, aber öfter muss man zu den invasiven Methoden für seine Absonderung aus den Texturen herbeilaufen.

Die kriptokokkowyj Meningitis — die am meisten verbreitete Form der Infektion, bei der der Letalausgang möglich ist. Er kann podostro oder chronisch verlaufen. Bei 73 % erscheinen die Kephalgien, bei 45 % — der Verstoß der Psyche, bei 40 % — der Verstoß der Sehkraft, bei 38 % — die Übelkeit und das Erbrechen, bei 33 % — der Schmerz und rigidnost der Muskeln des Rückens und des Halses, bei 30 % — der Schüttelfrost und das Fieber, bei 23 % — die Schläfrigkeit, die Schwäche und das Gefühl des Unwohlseins, bei 20 %—атаксия und bei 13 % — die Aphasie und die unzusammenhängende Rede. Bei fisikalnom die Überprüfung decken die Wassergeschwulst soska des Sehnerves, den Verlust des Gehörs, die Muskelschwäche auf, mosschetschkowyje die Verstöße und tritt das Koma. In spinnomosgowoj werden die Liquore der Blutdruck und der Eiweisspiegel erhöht (bei 90 % der Patientinnen), sinkt der Stand der Glukose (bei 55 %), nimmt die Zahl der einnuklearen Käfige, aber nicht mehr 300 in 1 ml zu. Der Stand der Sterblichkeit erreicht 50 %. Die Ineffektivität der Behandlung und früh der eingetretene Letalausgang sind vorzugsweise mit den begleitenden bösartigen Erkrankungen limforetikuljarnoj die Systeme, sowie der Behandlung kortikosteroidami verbunden. In diesem Fall wird beim Kranken der Liquordruck heftig erhöht, es sinkt der Stand der Glukose, es wird unbedeutend zitos (weniger 20 Leukozyten in 1 ml) bemerkt. Kriptokokk decken in den Pinselstrichen auf, die aus spinnomosgowoj dem Liquoren vorbereitet sind, in denen sich die Erhöhung des Antikörpertiters klärt, scheiden aus ekstranewralnych der Räume und des Blutes ab. Restlich newrologitscheskije registrieren die Veränderungen bei 40 % die überlebenden Patientinnen. Sie prägen sich im Verlust der Sehkraft, die Gehörfehler, die Beschädigungen der Funktion der Schädelnerven, die Exazerbation der motorischen Funktion aus, die Veränderung der Psyche und ist — die Hauptwassersucht selten.
Zu den zusätzlichen klinischen Erscheinungsformen verhalten sich plural papuly, pustuly oder die kleinen subkutanen Indurationen, die meistens auf den Personen oder den behaarten Kopfhäuten lokalisiert werden. Mit der Zeit ziehen sie sich nekrosu und is'jaswljajutsja unter. Zu den seltenen Komplikationen kriptokokkosa verhalten sich osteomijelity, die eiterigen Arthritiden, limfadenity, die Endokarditis und perikardit, den renalen Abszess und die Prostatitis.
Die Diagnose. Die Diagnostik kriptokokkosa wird auf gegründet: 1) der feingeweblichen Gleichsetzung des Erregers in den Biopsieproben oder den Gewebeliquoren; 2) die Absonderung von seiner Methode der Saat auf die entsprechenden Nährböden; 3) die Aufspürung kriptokokkowych der Antigene mit der Hilfe serologitscheskich der Methoden. In den feingeweblichen Präparaten in der entsprechenden Weise gefärbt kriptokokki sehen droschschepodobnych potschkujuschtschichsja der Käfige aus. Verkapselt droschschepodobnyje die Käfige kann man bei 50 % die Patientinnen kriptokokkowym von der Meningitis bei der Vermischung der Ablagerung spinnomosgowoj die Liquore mit dem gleichen Umfang der chinesischen Tusche an den Tag bringen. Die Mikroorganismen, die aus ihr abgeschieden sind, sowie aus dem Auswurf, des Blutes, des Urins u.a. pflanzen sich, bei der Saat für den Mittwoch Saburo im Laufe von 10 Tagen in der Spezies kremowatobelych der Schleimkolonien fort. Die negativen Ergebnisse der Saaten spinnomosgowoj schließen die Liquore der Diagnose kriptokokkowogo der Meningitis noch nicht aus. Es sind die nochmaligen Saaten notwendig, da in den großen Umfängen des Liquores die kleinen Zahlen der Mikroorganismen anwesend sein können. Die Reaktion des Latex-Agglutination lässt zu, polissacharidnyj das Kapselantigen im Blut und spinnomosgowoj die Liquore bei 90 % die Patientinnen und mehr aufzudecken.
Die Behandlung. Die traditionelle Methode der Behandlung bei schwer verlaufend, drohend die Leben kriptokokkose — amfoterizin In, den für die Einverleibung in der Tagesdosis die 0,3 Milligramme/kg im Laufe von den nicht weniger 6 Wochen ernennen oder, bis bei den nochmaligen Saaten die negativen Ergebnisse im Laufe von 1 Monat die Konzentration des Präparates in spinnomosgowoj den Liquor bei der intravenösen Einführung bekommen werden ist nicht hoch, nichtsdestoweniger ist intratekalnoje oder seine Innenkammereinführung wenigen Patientinnen vorgeführt. Die Kombination 5-ftorzitosina in der Tagesdosis die 200 Milligramme/kg mit amfoterizinom In ist nicht mehr ergebnisreich, als einen amfoterizin. Die Rolle 5-ftorzitosina bei ekstranewralnom kriptokokkose ist noch nicht studiert.

 
«Die Rubella   Legionelles»