Der Anfang >> Die Auskunft >> Das Wörterbuch >> Kuschinga das Syndrom

Kuschinga das Syndrom

Kuschinga das Syndrom (Cushing N W. 1869—1939, der amerikanische Neurochirurg, das Synonym: Izenko — Kuschinga das Syndrom) — die Kombination der charakteristischen Veränderungen des Aussehens des Kranken infolge der Dauerbehandlung von den Präparaten adrenokortikotropnogo oder kortikosteroidnych der Hormone.
Die klinischen Merkmale: die Verfettung mit der überwiegenden Ablagerung des Fettes auf dem Bauch und der Rückseite des Halses, lunoobrasnoje die Person, den Hirsutismus, das Vorhandensein der Peitschenhiebnarben, die arterielle Hypertension, die Osteoporose, die Muskelschwäche, der Senkung der Erträglichkeit der Glukose. Bei den Frauen wird der Menstruationszyklus verletzt.

 
«Kuslika serpowidnaja die Resektion des Fusses   Kjummellja die Krankheit»