Die Medikamente: A | B | C | D | E | DAS FLUOR | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 2 | 5 | UND | | IN | G | D | JE | SCH | S | UND | J | ZU | DER L | M | N | ÜBER | P | R | MIT | T | BEI | F | X | Z | TSCH | SCH | SCHTSCH | E | JU | ICH |

Das lipojewaja Acidum

Das lipojewaja Acidum (Acidium lipoicum)

Die allgemeine Charakteristik:

Der internationale und chemische Titel: thiocticum acid; D, L – α - 5 – (1, 2 – ditiolan – 3 – der Schlamm) – walerianowaja das Acidum;

Die fisiko-chemischen Hauptcharakteristiken: die Tabletten der grünlichgelben oder gelben Farbe, auf dem Querschnitt ist es zwei Schichten sichtbar;

Den Bestand enthält eine Tablette tioktowoj die Aciden (lipojewoj die Aciden)–0,025 g;

Andere Komponenten: der Zucker, das Amylum kartoffel-, die Glukose, des Kalziums stearat oder das Acidum stearinowaja, den Rutschpulver;

Der Bestand der Hülle: der Luftkräfte, das Wachs bienen-, des Titans das Dioxid, des Magnesiums das Karbonat alkalisch, das Öl waselinowoje, poliwinilpirolidon, den Zucker, den Rutschpulver, den Farbstoff: chinolinowyj gelb Е-104 (import-) oder gelb wasserlöslich КФ-6001 oder tropelin O

Die Form der Ausgabe des medikamentösen Mittels. Die Tabletten, die mit der Hülle abgedeckt sind.

Die Farmakoterapewtitscheski Gruppe. Die gepatoprotektornyje Mittel. Die Kode des Fernsprechamtes A05WA.

Die pharmakologischen Eigenschaften. Das lipojewaja Acidum ist kofermentom, die Baskenmütze die Teilnahme in oxydations- dekarboksilirowanii pirowinogradnoj die Aciden (im Bestand piruwatdegidrogenasy) und übrig α-ketokislot, die wichtige Rolle im Laufe der Bildung der Energie im Käfig, der Regulierung lipid- spielt und uglewodnogo der Austäusche, hat lipotropnyj den Effekt, beeinflusst den Austausch des Cholesterins, verbessert die Funktion der Leber, zeigt detoksikazionnoje den Effekt bei der Vergiftung von den Salzen der Schwermetalle sowohl übrig endo - als auch der Ektotoxine.

Der Mangel oder der Verstoß des Austausches tioktowoj die Aciden infolge der Intoxikation oder der übermäßigen Ansammlung einiger Lebensmittel der Zerlegung (zum Beispiel, der Ketonkörper) führt bis zur Verstoß aerobnogo der Glykolyse. Das lipojewaja Acidum trägt zur Regeneration der Texturen bei.

Die Pharmakokinetik. Im Organismus lipojewaja befindet sich das Acidum in verschiedenen Organen, es ist viel sie in der Leber, den Nieren, das Herz besonders. Die Biofassbarkeit nach der peroralen Nutzung bildet fast 87 %, die Periode der Halbtransformation – fast 20 Minuten. Es verfügt der hohe Effekt des ersten Durchganges durch die Leber. Im peripherischen Venenblut klärt sich nicht mehr 37 % der übernommenen Dosis. 80 – 90 % wird mit dem Urin in der Spezies metabolitow herausgeführt.

Die Aussagen zur Anwendung. Das lipojewaja Acidum wird bei der langdauernden Leberentzündung (mit den Erscheinungen des floriden Prozesses, die Leberzirrhose (im floriden Stadium) der alkoholischen Genese und der langdauernden Herzmangelhaftigkeit, bei der Virushepatitis (der mittleren Schwere des Ablaufes beim Fehlen der intensiven oder anwachsenden Gelbsucht) verwendet; bei der langdauernden Pankreatitis der alkoholischen Ätiologie und der langdauernden Cholezystopankreatitis; bei verschiedenen Intoxikationen, die scharf petschenotschnoj von der Mangelhaftigkeit, einschließlich bei der Vergiftung vom Kohlenstoff, sowie bei der Vergiftung von den Pilzen, tschetyrechloristym vom Kohlenstoff, sowie bei der Vergiftung vom Schlafmittel und den Salzen der Schwermetalle begleitet werden; bei diabetisch polinewrity.

Das lipojewaja Acidum wird wie sinergist und der Korrektor bei der Durchführung der Kur prednisolonom, für die Senkung der Dosis prednisolona und die Abschwächung „des Syndroms der Aufhebung" ernannt. Wird in der komplexen prophylaktischen Behandlung bei der Atherosklerose verwendet.

Die Weise der Nutzung und der Dosis. Die Erwachsenen nehmen nach dem Essen nach 0,05 g (2 Tabletten) 3 – 4 Male pro Tag. Die Kur 20 – 30 Tage. Falls notwendig wiederholen die Kur nach dem Monat.

Bei der Vereinigung mit prednisolonom ernennen 0,025 – 0,05 g lipojewoj die Aciden und 0,01 – 0,015 g prednisolona.

Der nebensächliche Effekt. Bei der Aufnahme des Präparates sind dispepsitscheskije die Erscheinungsformen (der Schmerz in epigastrii, das Brennen, die Übelkeit, das Schlucksen), die allergischen Hauteffloreszenzen möglich. In diesem Fall muss man verringern die Dosis oder das Präparat aufheben.

Die Gegenanzeigen. Die erhöhte Sensibilität zu lipojewoj dem Acidum.

Die Zusammenwirkung mit anderen medikamentösen Mitteln. Das lipojewaja Acidum verstärkt den antiphlogistischen Effekt der Glukokortikoide, was zulässt sie in den kleineren Dosen zu verwenden. In den Forschungen in vitro α-lipojewaja reagiert das Acidum mit einigen Verbindungen, die die Ionen der Metalle enthalten, zum Beispiel, zisplatin, die für die Behandlung der onkologischen Erkrankungen verwenden, deshalb bei der gleichzeitigen Aufnahme mit zisplatinom ist nötig es auf seine geschwächten Effekte unter dem Einfluss lipojewoj die Aciden zu rechnen.

Verstärkt den Effekt des Insulins und peroral gipoglikemitscheskich der Mittel.

Die Überdosierung. Bei der Überdosierung ist es die Reize der Schleimhaut des Verdauungstraktes (die Übelkeit, das Erbrechen, den Durchfall) möglich.

Die Besonderheiten der Nutzung. Der zusätzlichen Hinweise auf sind die Maße bei der Anwendung des Präparates präventiv es ist nicht bemerkt.

Die Schwangerschaft und das Füttern von der Brust ist den Gegenanzeigen unter Anwendung vom Präparat nicht.

Im Laufe der Behandlung muss man vom Verbrauch der alkoholischen Getränke festgehalten werden, da den Alkohol und seiner metabolity bis zur geschwächte therapeutische Effekt α – lipojewoj die Aciden bringen können.

Es ist nötig vorsichtig bei der Bestimmung des Präparates den Patientinnen auf die hyperazide Gastritis, die Ulkuskrankheit des Magens, bei der Neigung bis zu den allergischen Reaktionen zu sein.

Die Bedingungen und die Aufbewahrungsfristen. Das Präparat ist nötig es an der trockenen vor dem Licht geschützten Stelle, die für die Kinder unzugänglich ist, bei der Zimmertemperatur (15 - 25°С) aufzusparen.

Die Haltbarkeitsdauer des Präparates bildet 3 Jahre.

 
«Lioliw   Das lipojewaja Acidum für die Kinder»