Der Anfang >> Die Krankheiten >> Die Geschwülste >> Die Metastasen des Krebses der unbekannten primären Lokalisation

Die Metastasen des Krebses der unbekannten primären Lokalisation

Das Inhaltsverzeichnis
Die Metastasen des Krebses der unbekannten primären Lokalisation
Die Anamnese und fisikalnoje die Überprüfung
Die diagnostischen Untersuchungen bei den Metastasen des Krebses der unbekannten primären Lokalisation

Die nahen Begriffe: das Syndrom MRNPO (der metastatische Krebs bei der nicht enthüllten primären Geschwulst), der metastatische Krebs mit dem unbekannten primären Herd, die Metastasen der nicht aufgedeckten Geschwulst, das metastatische Karzinom mit der unbekannten Lokalisation der primären Geschwulst

Die Metastasen des Krebses der unbekannten primären Lokalisation (MRNPL) stellen eines der wichtigsten medizinischen Probleme dar. Ungeachtet des umfangreichen Arsenals der diagnostischen Mittel, die sich des Arztes zur Zeit dieses Syndrom zur Verfügung stehen nimmt 8 Stelle unter den sich am öftesten treffenden Varianten des Krebses ein. In der medizinischen Literatur wurden die Fälle mehrfach beschrieben, wenn, ungeachtet der sorgfältigsten Überprüfung, den primären Herd nicht gelang bei Lebzeiten, und manchmal und auf dem Aufbruch aufzudecken. Wirklich, das vorliegende Syndrom verhält sich zu den außerordentlich schwierigen diagnostischen Aufgaben: der Arzt weiß, dass er suchen soll, jedoch kann nicht immer finden.

Das Syndrom der Metastasen des Krebses der unbekannten primären Lokalisation kann man wie die bösartige Erkrankung bestimmen, die vom metastatischen von der Biopsie bestätigten Prozess ohne die enthüllte primäre Geschwulst gezeigt wird. Diese Bestimmung ist sehr verschwommen. Auf welchem Stadium der Überprüfung man schließen kann, was die primäre Geschwulst nicht aufgedeckt sein kann? In der Literatur gibt es keine einheitliche Antwort auf diese Frage. In der klinischen Praxis ist die Diagnose die Metastasen des Krebses der unbekannten primären Lokalisation bei metaotasirowanii die Geschwülste für den Fall kompetent, wenn weder die sorgfältige Gebühr der Anamnese, noch gegeben fisikalnogo der Überprüfung und der labormässigen Forschungen (einschließlich die allgemeine Analyse des Blutes, die Harnanalyse, die Befunde der biochemischen Forschung und rentgenologitscheskogo die Forschungen des Brustkorbes) die primäre Geschwulst aufgedeckt haben.

Die Erweitertheit der Metastasen des Krebses der unbekannten primären Lokalisation

Die Metastasen des Krebses der unbekannten primären Lokalisation treffen sich öfter, als meinen. Die primäre Geschwulst bleibt nicht bestimmt bei 10-15 % aller Patientinnen den Krebs. So hat die gegebene Erkrankung die große Erweitertheit, als die Leukose, mijelomnaja die Krankheit oder die Hodgkin-Krankheit.

Die Besonderheiten der Geschwulst

Die Metastasen des Krebses der unbekannten primären Lokalisation wird ungewöhnlich gezeigt, vor allem es betrifft den Vertrieb der Metastasen. Zum Beispiel, das Erscheinen der Metastasen in der Leber kann bei der nicht getroffenen Knochentextur das erste Merkmal des Krebses der Prostata sein.

Andere Besonderheit des gegebenen Syndroms ist die häufige Lokalisation der primären Geschwulst in den medialen Organen. So bildet der Krebs der Bauchspeiseldrüse nur 3 % aller Fälle des Krebses, nichtsdestoweniger ist er ein am meisten verbreiteter Grund der Metastasen des Krebses der unbekannten primären Lokalisation.



 
«Melanoma   Die Mijelodisplastitscheski Syndrome»