Der Anfang >> Die Krankheiten >> Die Kardiovaskulären >> Die mitralnaja Mangelhaftigkeit

Die Kardiovaskuläre

Die Krankheiten
Die Publikationen
Die Auskunft
Die Kinderstube
Die Medikamente
Die Frage-Antwort

Die mitralnaja Mangelhaftigkeit

Die häufigsten Gründe langdauernd mitralnoj der Mangelhaftigkeit das Rheuma, sind die infektiöse Endokarditis, ist zu ihr seltener bringen die Calcinosis mitralnogo die Ringe, die Infektion der Herzklappen bei der roten Systemfressenden Flechte, system- sklerodermii, sowie aortoarteriit, die entarteten Bindegewebserkrankungen — die Syndrome Marfana, Ejlersa-Danlo. Die mitralnaja Mangelhaftigkeit kann wie die Komplikation ballonnoj die Valvuloplastiken entstehen.

Scharf mitralnaja kann sich die Mangelhaftigkeit infolge des Bruches der Schnur beim Syndrom Marfana, des Bruches oder der Fehlleistung sossotschkowoj die Muskeln beim Herzinfarkt, bei der schnellen Zerstörung oder der Beschädigung der Flügel der Klappe, zum Beispiel, infolge der infektiösen Endokarditis, beim Trauma oder dem Chirurgieeingriff (mitralnaja die Valvuloplastik) entwickeln. Wie die Komplikation der ortopädischen Versorgung der Klappe möglich die Entwicklung auch okoloklapannoj regurgitazii.
Die pathologischen Prozesse, die zur Dilatation der Kameras des Herzens bringen — solche, wie die ischämische Herzkrankheit, miokardiodistrofii, die Kardiomyopathien, miokardity, zum Grund relativ mitralnoj der Mangelhaftigkeit dienen können.

Das Krankenbild mitralnoj der Mangelhaftigkeit

Für scharf mitralnoj der Mangelhaftigkeit die charakteristisch schlagartige Entwicklung der Symptome lewoscheludotschkowoj der Herzmangelhaftigkeit mit den Erscheinungen der Wassergeschwulst der Lungen und der arteriellen Hypotension; es entstehen die Anfälle des Fibrillierens der Herzvorhöfe; seltener trifft sich nur predserdnaja die Extrasystolie.

Bei langdauernd mitralnoj der Mangelhaftigkeit kann die Symptomatologie im Laufe von 10—15 Jahren fehlen. Dann erscheinen die Klagen, die mit der Herzmangelhaftigkeit verbunden sind: die Ermüdbarkeit, die Atemnot bei der körperlichen Belastung, und dann — und in der Ruhe, das Herzklopfen. Es ist das Erscheinen der Heiserkeit der Stimme infolge sdawlenija des Rekurrens vom vergrösserten linken Herzvorhof (Symptom Ortnera) möglich. Weiter schließen sich die Klagen an, die von der geäusserten Stagnation im kleinen und großen Kreislauf bedingt sind: der Husten, krowocharkanje, die Wassergeschwülste auf den Beinen und andere Symptome.

Zur Besichtigung kann sich die Lippenzyanose zeigen. Der Puls der mittleren Füllung, bei der Dekompensation — häufig. Möglich tachipnoe. Der apikale Stoss ist nach links, ausgegossen, verstärkt verschoben; bedeutend mitralnaja wird die Mangelhaftigkeit vom Erscheinen des systolischen Zitterns auf dem Gebiet der Herzspitze manchmal begleitet. Es ist die Erweiterung der Grenze des Herzens nach links und nach unten auf Kosten von der linken Kammer und nach oben — auf Kosten vom linken Herzvorhof charakteristisch.

Für auskultatiwnoj die Bilder mitralnoj der Mangelhaftigkeit charakteristischst ist das Vorhandensein des blasenden, sich vermindernden systolischen Geräusches mit Maximum auf der Spitze (siehe die Tabelle), gut durchgeführt in die Achselgegend. Das Geräusch wird in der Lage des Kranken auf link der Seite besser angehört, steigert sich nach der körperlichen Belastung. Hin und wieder kann bei der geäusserten Lungenhypertension das systolische Geräusch wegen der Abwesenheit regurgitazii fehlen.
Der I. Ton auf der Spitze ist geschwächt. Typisch ist die Abwesenheit des Intervalls zwischen dem I. Ton und dem systolischen Geräusch, was auf der Herzschallkurve gut sichtbar ist. Bei schwer mitralnoj der Mangelhaftigkeit bei der Herzspitze erscheint der III. Ton, der auf der Herzschallkurve durch 0,12-0,18 mit dem Botschafter des II. Tones registriert wird; es kann das diastolische Geräusch — die Untersuchung relativ mitralnogo der Stenose angehört werden.

Zum Merkmal der Lungenhypertension dient die Betonung des II. Tones auf der Lungenader und hin und wieder das Verschwinden des systolischen Geräusches wegen der Unterbrechung regurgitazii.

Die Behandlung mitralnoj der Mangelhaftigkeit

Scharf mitralnaja fordert die Mangelhaftigkeit die Einführung diuretikow (furossemida) und der peripherischen Vasodilatatoren (nitroprussida des Natriums). Für die Aufrechterhaltung der Hämodynamik kann innenaorten- ballonnaja das Konterpulsieren verwendet werden.

Die Frage über die chirurgische Behandlung entscheidet sich unter Berücksichtigung der Schwere des Zustandes des Kranken und der Ätiologie mitralnoj der Mangelhaftigkeit. So fordert scharf mitralnaja die Mangelhaftigkeit bei der infektiösen Endokarditis den Chirurgieeingriff in nächst 24-48 tsch, und beim Herzinfarkt bevorzugter die konservative Therapie mit der weiteren Lösung der Frage über den Plaststoff mitralnogo der Klappe.

Asymptomatisch langdauernd mitralnaja fordert die Mangelhaftigkeit — leicht, gemäßigt und sogar geäußert, die Behandlung nicht. Die Schwangerschaft wird gut verlegt. Bei einer beliebigen Ätiologie des Lasters ist die Prophylaxe der infektiösen Endokarditis vorgeführt.

Das Erscheinen der Symptomatologie ist Aussage zur chirurgischen Behandlung. Eine Operation der Auswahl ist die Plastik mitralnogo der Klappe, da bei ihr die große Synchronie der Kürzungen der linken Kammer erreicht wird, es ist das Risiko der infektiösen Endokarditis niedriger, es wird ständig antikoaguljantnaja die Therapie nicht gefordert. Jedoch ist beim Vorhandensein kalzifikatow, die geäusserte Verdickung der Schnüre diese Operation nicht anwendbar. Dann wird die ortopädische Versorgung mitralnogo der Klappe durchgeführt. Bei relativ mitralnoj der Mangelhaftigkeit kann annuloplastika verwendet sein.

 
«Miokardit   Die mitralnyj Stenose»