Der Anfang >> Die Artikel >> Die Archive >> Erblich und die angeborenen Krankheiten der Frucht und des Neugeborenen

Die Verstöße des Metabolismus der Aminosäuren - tirosin - Erblich und die angeborenen Krankheiten der Frucht und des Neugeborenen

Das Inhaltsverzeichnis
Erblich und die angeborenen Krankheiten der Frucht und des Neugeborenen
Die genetischen Verstöße
Autossomno-rezessiwnyj und den autossomno-dominanten Erbgang
Die Nachfolge nach ch-zusammengehakt rezessiwnomu und dem dominanten Typ
Die allgemeinen klinischen Prinzipien bei den genetischen Verstößen
Die Chromosome und ihre Abnormitäten
Die Methoden der Forschung der Chromosome
Die Aneuploidie
Die strukturellen Aberrationen
Die sexuellen Chromosome
Die Verstöße im System der sexuellen Chromosome
Das Syndrom Klajnfeltera
Die Frauen mit dem Karyotyp 47, des Mannes mit dem Karyotyp XYY
Atipitschnyje die sexuellen Chromosomkaryotype
Das Syndrom der Brüche der Chromosome, die spontanen Aborte, die genetische Beratung bei den Chromosomverstößen
Die angeborenen Laster der Entwicklung
Die Prinzipien der genetischen Beratung
Die Texturen und die Methoden, die für prenatalnoj die Diagnostik verwendet werden
Die teratogennyje Faktoren
Die Strahlung
Dismorfologija
Die angeborenen Verstöße des Stoffwechsels
Die Verstöße des Metabolismus der Aminosäuren - fenilalanin
Die Verstöße des Metabolismus der Aminosäuren - tirosin
Die Verstöße des Metabolismus der Aminosäuren - der Albinismus
Die Verstöße des Metabolismus der Aminosäuren - alkaptonurija, parkinsonism
Die Verstöße des Metabolismus der Aminosäuren - metionin
Die Verstöße des Metabolismus der Aminosäuren - das Zystin
Die Verstöße des Metabolismus der Aminosäuren - triptofan
Die Verstöße des Metabolismus der Aminosäuren - walin, lejzin, das Isoleuzin
Die Verstöße des Metabolismus der Aminosäuren - das Glykokoll
Die Verstöße des Metabolismus der Aminosäuren - serin
Die Verstöße des Metabolismus der Aminosäuren - das Threonin
Die Verstöße des Metabolismus der Aminosäuren - glutaminowaja das Acidum
Die Verstöße des Metabolismus der Aminosäuren - der Zyklus des Harnstoffes und giperammonijemija
Das Defizit karbamilfosfatsintetasy und N-azetilglutamatsintetasy
Das Defizit argininsukzinatliasy
Andere Verstöße des Metabolismus des Zyklus des Harnstoffes und giperammonijemija
Die Verstöße des Metabolismus der Aminosäuren - das Histidin
Die Verstöße des Metabolismus der Beta-Aminosäuren
Die Verstöße des Metabolismus der Aminosäuren - lisin
Die Verstöße des Metabolismus der Kohlenhydrate im Darmkanal
Die Verstöße des Austausches der Kohlenhydrate in den Texturen des Organismus
Die Abnormitäten, die nicht laktatazidosom begleitet werden
Das Defizit fruktokinasy, 1-fosfofruktaldolasy, fosfoglizeratmutasy, laktatdegidrogenasy
Die Verstöße in den Texturen des Metabolismus der Kohlenhydrate, verbunden mit laktatazidosom
Subakut nekrotisirujuschtschaja die Enzephalopathie
Die Glykogen-Thesaurismosen
Die Glykogen-Thesaurismosen - BNG III
Die Glykogen-Thesaurismosen - BNG V
Die Glykogen-Thesaurismosen - BNG VI - XI
Das Defizit ksilulosodegidrogenasy, mannosidos
Die Diagnose und die Behandlung bei den Verstößen des Austausches der Kohlenhydrate
Die Differentialdiagnostik bei mukopolissacharidosach
Lipidosy
Die GM1-Gangliosidosen
Die Gangliosidosen
Fukosidos
Die Zerebrosid-Lipidose
Die Zerebrosidspeicherkrankheit
Die Krankheit Nimana — des Berges
Metachromatitscheski lejkodistrofija
Die Krankheit Krabbe
Lipogranulematos
Die Krankheit Wolmana
Die Adrenoleukodystrophie
Die Krankheit Refsuma
nejronalnyje zeroidlipofuszinosy
Mukolipidosy
Mukolipidosy - der Metabolismus und der Transport lipoproteinow
Mukolipidosy - der Stand der Plasmalipide und lipoproteinow
giperlipoproteinemii
Die familiäre Hypercholesterinämie
Nochmalig der Hyperlipidämie
Die Verstöße des Metabolismus purinow und pirimidinow
Die Verstöße des Metabolismus purinow
Andere Verstöße des Metabolismus motschewoj die Aciden
Die Verstöße des Metabolismus pirimidinow
Andere Defekte der Fermente und der Eiweißstoffe
Die Defekte der Fermente des Plasmas
Die Defekte der Eiweißstoffe anderer Texturen
porfirii
Die Varianten genetisch porfirii
Erblich metgemoglobinemii
Die Hämochromatose

Tirosin, bekommen aus dem Nahrungseiweißstoff und synthetisiert ist es aus fenilalanina endogen, wird vom Organismus für die Eiweißsynthese verwendet und dient zum Vorgänger dofamina, noradrenalina, des Adrenalins, des Melanins und des Thyroxins. Der Überfluss tirosina zerfällt bis zum Oxid des Kohlenstoffes und des Wassers (der Abb. 7-2). Es sind zwei deutliche klinischen Formen der Erkrankung, assoziiert mit ständig von der hohen Konzentration im Plasma tirosina mindestens bekannt, aber nur beim II. Typ tirosinemii werden die Merkmale und die Symptome, die vom hohen Stand tirosina in den biologischen Liquoren des Organismus zeugen gezeigt. Bei erblich tirosinemii I des Typs bleibt der kausale Zusammenhang mit dem erhöhten Stand tirosina unklar. Es treffen sich auch die Patientinnen mit den vielfältigen klinischen Erscheinungsformen und tirosinemijej, nicht "zurechtkommend" in irgendwelche spezifische Kategorie, außerdem es ist auch die temporäre Form tirosinemii bei den Neugeborenen bekannt.

Пути метаболизма фенилаланина и тирозина
Die Abb. 7-2. Die Wege des Metabolismus fenilalanina und tirosina.
Die Hauptwege sind von der halbfettigen Schrift, ihre angeborenen Verstöße — die kleinen Pfähle bezeichnet, die den Zeiger der Richtung der Reaktionen überqueren. ФКУ* verhält sich zum Defekt des Metabolismus ВН4, die fenilalaninowuju verletzen, tirosinosuju und triptofanowuju gidroksilasy (siehe die Abb. 7-3 und 7-5).

Tirosinemija I des Typs (der Thyrosinoseus, erblich tirosinemija, gepatorenalnaja tirosinemija). Bei diesem Zustand ist die gemässigte Erhöhung des Standes tirosina im Serum mit der geäusserten Heranziehung in den Prozess der Leber, der Nieren, ZNS verbunden. Die Vorstellungen über die Pathogenese dieses Zustandes sind widersprüchlich. Ungeachtet was dabei waren die Defekte der Fermente oksidasy beta-gidroksifenilpirowinogradnoj die Aciden und fumarilazetoazetatgidrolasy enthüllt, es bleibt unklar übrig, es verhalten sich diese Verstöße zum Grund der Erkrankung oder der Untersuchung der Beschädigung der Leber. Noch solange, bis sich im Blut die geäusserte Erhöhung des Standes tirosina findet, im Serum pupowinnoj kann das Blut des Kindes die bedeutende Steigerung des Standes alpha-fetoproteina an den Tag bringen, was auf die intrauterine Infektion der Leber bis zur Entwicklung tirosinemii und anderer klinischer Erscheinungsformen der Erkrankung bezeichnet.
Die klinischen Erscheinungsformen. Unterscheiden zwei Formen der Erkrankung: neonatalnuju, oder scharf, zu der sich die Mehrheit der beschriebenen Fälle, und langdauernd, oder spät, die Form verhält. Treffen sich auch die Zwischenformen.
Bei den Kindern mit der scharfen Form werden die Symptome der Erkrankung im Laufe von ersten 6 mes die Leben gezeigt. Zur Zahl der frühen Erscheinungsformen verhält sich der Rückstand der Entwicklung, eine herabgesetzte Ernährung, die Erregbarkeit, das Erbrechen, die Diarrhöe und den fieberigen Zustand. Es sind auch solche Symptome, wie die Hepatomegalie, die Gelbsucht, die Hypoglykämie und die Tendenz zu krowototschiwosti in der Spezies meleny, der Hämaturie und der Ekchymosen häufig. Der von einigen Kindern stammende Geruch des Kohls ist metabolitami metionina bedingt. Der Tod von petschenotschnoj der Mangelhaftigkeit tritt im Alter bis zu 2 Jahren gewöhnlich.
Bei der langdauernden Form können die klinischen Erscheinungsformen bis zum Ende des 1. Lebensjahres fehlen. Die Verstöße einer Ernährung, den Rückstand der Entwicklung, die fortschreitende Zirrhose, die Fehlleistung renal kanalzew (das Syndrom Fankoni) und D-resistentnyj die Rachitis sind für diese Form der Erkrankung charakteristisch. Der Tod tritt im Laufe von den ersten 10 Jahren von petschenotschnoj der Mangelhaftigkeit oder des Hepatoms gewöhnlich.
Tirosinemija I des Typs wird nach autossomno-rezessiwnomu dem Typ beerbt. Die Mehrheit der Patientinnen der franko-kanadischen Herkunft.
Die labormässigen Befunde. Sie schließen normozitarnuju die Anämie und die geäusserte Erhöhung des Standes im Serum des Bilirubins (wie kon'jugirowannogo, als auch nekon'jugirowannogo) der Transaminasen (AlAT und AssAT), alpha-fetoproteina ein. Es ist der Plasmaspiegel tirosina und anderer Aminosäuren, besonders metionina gemässigt erhöht. Es wird die generalisierte Aminoazidurie bemerkt. Der diagnostische Wert hat das Entdecken im Serum und im Urin sukzinilazetoazetata und sukzinilazetona (siehe die Abb. 7-2). Die Befunde der feingeweblichen Forschung der Leber zeugen über pespezifitscheskom die Zirrhose gewöhnlich. Oft zeigt sich die Hyperplasie der Inselzellen.
Die Behandlung. Bei der Mehrheit der Patientinnen tauscht die Diät mit dem kleinen Inhalt tirosina, fenilalanina und metionina den klinischen Ablauf der Erkrankung nicht. Nichtsdestoweniger ist unter Berücksichtigung der positiven Wirkung bei einigen Patientinnen diese Diät beim gegebenen Typ tirosinemii vorgeführt. Versprechend ist die Nutzung der Transplantation der Leber beim sich entwickelnden Hepatom.
Tirosinemija II des Typs (das Syndrom Ritschnera — Changarta, glasokoschnaja tirosinemija). Selten autossomno-rezessiwnoje bringt die Erkrankung dieses zur Retardation, ladonnomu und podoschwennomu der Punkthyperkeratose und den herpesartigen Hornhautgeschwüren. Die Hornhaut wird im Laufe von einigen ersten Monaten des Lebens, und gewöhnlich beschädigt, wie meinen, es ist mit der Ablagerung tirosina verbunden, im Folgenden können sich die Infektionen der Haut entwickeln. Der Rückstand der geistigen Entwicklung gewöhnlich unbedeutend oder gemäßigt kann mit der Selbstbeschädigung eben verbunden sein.
Sind gipertirosinemija (200—500 Milligramme/l) und tirosinurija geäußert, was mit dem Defizit zitosolowoj die Fraktionen petschenotschnoj tirosinaminotransferasy (tirosintransaminasa verbunden ist). In das Gegenteil tirosinemii I des Typs beim II. Typ wird die Funktion der Leber und der Nieren nicht verletzt, innerhalb der Norm bleiben die Konzentrationen im Serum der übrigen Aminosäuren.
Die Behandlung trug unter Ausnutzung der Diät mit dem niedrigen Inhalt tirosina und fenilalanina nicht nur zur Korrektion der chemischen Abnormität bei, sondern auch brachte zur schnellen Heilung getroffen die Häute und die Augen. Die Retardation kann vom frühen Anfang der Beschränkung der Aufnahme peroral verhindert sein.
Temporär tirosinemija der Neugeborenen. Bei 0,5—10 % der neugeborenen Kinder kann der Stand serum- tirosina 600 Milligramme/l im Laufe von ersten 2 ned das Leben erreichen. Die Mehrheit der Kinder kommen nedonoschennymi in diesem Fall auf und befinden sich diät, bereichert von den Eichhörnern. Letargija, den Verstoß einer Ernährung, die herabgesetzte Bewegungsaktivität werden beim Bereich der Kinder bemerkt, aber bei der Mehrheit fehlen die klinischen Symptome, und die Aufmerksamkeit zieht den hohen Stand fenilalanina heran, was den positiven Test Gatri auf FKU bedingt. Tirosinemija wird spontan im Laufe vom ersten Monat des Lebens gewöhnlich ausgeglichen werden. Es wird angenommen, dass dieser Zustand mit dem Rückstand sosrewanija oksidasy beta-gidroksifenilpirowinogradnoj die Aciden verbunden ist und ist korrigirujetsja nach der Aufnahme der Askorbinsäure oft. Da er für das optimale Funktionieren oksidasy nicht verwunderlich notwendig ist was sich tirosinemija bei skorbute trifft. Die gemässigte Mangelhaftigkeit des Intellekts ist bei einigen donoschennych der Kinder mit dieser Pathologie beschrieben.
Andere Varianten tirosinemii. Es treffen sich die Patientinnen mit tirosinemijej, die mit einer der angegebenen Kategorien "zurechtkommen". Zum Beispiel, der erste Fall tirosinemii war beim 49-jährigen Mann mit myasthenia gravis, bei dem ekskretirowalos mehr 1 g/sut beta-gidroksifenilpirowinogradnoj die Aciden, wie auch anderer Lebensmittel der Oxydierung tirosina festgelegt. Damals es möglich nicht schien, den Plasmaspiegel tirosina zu messen, deshalb der Stand fermentnogo des Blocks bleibt die Streitfrage, obwohl die Belastung tirosinom beim Kranken und die Forschung metabolitow im Urin geholfen hat festzustellen, dass digidroksifenilalanin aus tirosina synthetisiert wird. Im Folgenden hat sich sehr ähnlich mit der Patientin getroffen, bei der die Aktivität oksidasy BETA-GIDROKSIFENILPIROWINOGRADNOJ die Aciden 5 % von der Norm bildete. Bei ihm wurden der Rückstand der psychischen Entwicklung bemerkt
Und der Konvulsion, die Konzentration tirosina im Plasma bildete 116 Milligramme/l. Mindestens ist es noch über vier Patientinnen mit tirosinemijej und der Retardation bekannt, bei denen der Grund der Erhöhung im Plasma des Standes tirosina und seiner metabolitow nicht bestimmt war.
Chokinsinurija. Diese Form tirosilurii (genannt nach dem Familiennamen der Familienangehörigen mit dieser Erkrankung) wird nach dem autossomno-dominanten Typ beerbt. Alle Patientinnen, wie meinen, waren geterosigotny nach dieser Erkrankung. Bei den Erwachsenen fehlten die Symptome, aber bei den Kindern wurden geäußert metabolitscheski die Azidose, ketos, den Rückstand der Größe und temporär tirosinemija bemerkt. Die Verstöße korrigirowalis haben sich bei der Beachtung der Diät (der niedrige Inhalt fenilalanina und tirosina), die klinischen Erscheinungsformen bei ihnen spontan etwa zu Ende des 1. Lebensjahres entschieden. Es fehlten die Retardation und die Pathologie der Leber.
Bei den Kindern und den Erwachsenen mit dieser Pathologie ekskretirujutsja beta-gidroksifenilpirowinogradnaja und beta-gidroksifeniluksusnaja, wie auch zwei äußerst ungewöhnliche organischen Aciden im Urin, und zwar 4-gidroksiziklogeksiluksusnaja (4-GZUK) und (2-2-2-8 Schlamme-1-4, den digidroksiziklogeks-5-jen-1-Schlamm) - die Essigsäure (chokinsin) (siehe die Abb. 7-2). Beider Produktes bilden sich aus tirosina und, wie meinen, verhalten sich zu den unnatürlichen Lebensmitteln des Teilblocks des Ferments oksidasy beta-gidroksifenilpirowinogradnoj die Aciden, normal metabolitom die gomogentisinowaja das Acidum dient.
Die Aktivität oksidasy beta-gidroksifenilpirowinogradnoj die Aciden, wie meinen, fehlt oder ist bei einigen beschriebenen Formen tirosinemii total unterdrückt, jedoch wird bei chokinsinurii zugelassen, dass das ganze produzierte Ferment fähig ist, sich mit beta-gidroksifenilpirowinogradnoj vom Acidum zu verbinden, aber nur seine normale Hälfte ist fähig, oxydations- dekarboksilirowanije bis zum Stand gomogentisinowoj die Aciden zu verwirklichen. Die geänderte Hälfte des Ferments bildet den Komplex mit dem Substrat, bildet sich zwischen- epoksidnyj das Produkt dabei, das sofort aus der Verbindung mit dem Ferment solange, bis die lateralen Ketten ausgelöst wird werden sich mit der Bildung gomogentisinowoj die Aciden verschieben. Epoksid dann oder wird bis zu 4-GZUK wieder hergestellt, oder teilweise wird reduziert und verbindet sich mit dem Thioserin, obrasuja chokinsin. Es ist nötig das Erscheinen dieser pathologischen Lebensmittel wie bei den Homozygoten, als auch bei den Heterozygoten mit der Abnormität oksidasy beta-gidroksifenilpirowinogradnoj des Acidums nicht zu erwarten. Chokinsinurija — noch ein Beispiel des Nutzens der Studie auf den natürlichen Fehlern der Feinheiten der biochemischen Wege, die der Forschung bei den gesunden Individuen unzugänglich sind.

Другие пути метаболизма тирозина
Die Abb. 7-3. Andere Wege des Metabolismus tirosina.



 
«Die Verstöße des Rhythmus und der Leitungsfähigkeit des Herzens   Die erblichen Faktoren in der Bildung der Hemmung der sexuellen Entwicklung bei den Jungen»