Der Anfang >> Die Auskunft >> Die dringende Hilfe >> Die dringende Hilfe bei der scharfen Herzmangelhaftigkeit

Die dringende Hilfe bei der scharfen Herzmangelhaftigkeit

Die dringende Hilfe bei der scharfen Herzmangelhaftigkeit (das Herzasthma, die Wassergeschwulst der Lungen)

Die vorärztliche Hilfe
• dem Kranken die halbsitzende Lage Zu geben.
• die Schläuche den unteren Gliedmaßen aufzuerlegen (dabei soll die arterielle Blutung nicht verletzt werden).
• Bei dem systolischen arteriellen Blutdruck sind 90 Torr — das Nitroglyzerin in den Tabletten unter die Zunge, jede 3 Minen (nur 3-4 Tabletten vorbehaltlich der Erträglichkeit der Nitrate zu wiederholen) niedriger.
• die Beine ins heisse Wasser Zu senken.

Die ärztliche Hilfe auf dogospitalnom die Etappe und im Krankenhaus

• Nejroleptanalgesija (die Dosen siehe in die dringende Hilfe bei anginös, den Status beim Herzinfarkt). Als narkotisch ist es analgetika besser, das Morphium einzuleiten.
• die Inhalation des Sauerstoffs durch den Nasenkatheter. Bei der intensiven Schaumbildung — der Sauerstoff, der von Paaren des Alkohols oder spezielle penogassitelej befeuchtet ist. Die Dauer des Einatmens des Dunstes des Alkohols — 30—40 Minen, dann 10—15 Minen — der Sauerstoff und wieder — der Sauerstoff-alkoholische die Mischung.
• die Einführung motschegonnych: Sol. Lasicis ist 1 % — 4—8 ml intravenös strahl-.

Weiter, wenn der arterielle Blutdruck normal oder erhöht:
• die Einführung Sol. Nitroglycerini ist 1 % — 1 ml in 100 ml der physiologischen Lösung mit Geschwindigkeit 20-25 das Geträufel in der Minute intravenös tropfig, den arteriellen Ausgangsblutdruck auf 20 % verringernd (fängt der Effekt durch 2—3 Minen an, hört durch 3 auf).
• Wenn ist die arterielle Hypertension bedeutend gibt die Korrektionen mit Hilfe des Nitroglyzerins nicht nach, es ist die Einführung der drucksenkenden Präparate, unter anderem nitroprussida des Natriums vorgeführt. nitroprussid des Natriums wird eingeleitet es ist mit der Anfangsgeschwindigkeit 0,5 mkg / (kgch der Minen) intravenös tropfig. Dann vergrössern das Tempo der Infusion bis zur Senkung des systolischen Blutdrucks auf 20 % von ausgangs- allmählich, aber es sind 90 Torr systolische und 60 Torr diastolisch niedriger. Die Lösung schützen vor dem Effekt des Lichtes (es ist die Zerlegung des Präparates mit der Bildung der Zyanide anders möglich). Die Einführung des Präparates soll nach Möglichkeit kurz sein.

Wenn der arterielle Blutdruck niedrig:
• ist die Einführung dofamina mit der Anfangsgeschwindigkeit 5 mkg / (kgchmin) intravenös tropfig. 200 Milligramme dofamina trennen in 400 ml reopoligljukina oder 5 % der Lösung der Glukose, was 500 mkg/ml entspricht. Weiter vergrössern die Geschwindigkeit der Infusion bis zur Errungenschaft des Effektes. Wenn der systolische arterielle Blutdruck niedriger als 80 Torr bleibt, mengen die Einführung noradrenalina (0.5 mkg/Minen und mehr) bei. Der systolische Blutdruck folgt höher als 90-95 Torr Bei der Errungenschaft des systolischen arteriellen Blutdrucks höher als 80 Torr die Dosis eingeleitet dofamina nicht zu heben es ist nötig bis zu 2 mkg / (kgch der Minen) zu verringern, und, noradrenalin (wenn wurde er verwendet) aufzuheben.
• Wenn gelingt der arterielle Blutdruck, zu regulieren, und die Stagnationserscheinungen bleiben geäußert, es ist nötig parallel die intravenöse Infusion des Nitroglyzerins zu verbinden.

Andere Präparate:
• Allen Patientinnen mit der scharfen Herzmangelhaftigkeit ist die intravenöse Einführung des Heparins vorgeführt. Gewöhnlich leiten nach 5000 JED subkutan jede 6 tsch unter Kontrolle der Blutgerinnungszeit ein.
• ist die Einführung der Herzglykoside bei der scharfen Herzmangelhaftigkeit meistens nicht vorgeführt. Bei ihren scharfen Zuständen positiv inotropnoje kann der Effekt vollkommen nicht realisiert werden, und die toxischen Effekte werden früh, sogar bei den Minimaldosen gezeigt. Die Herzglykoside ist es zweckmässig, nur beim Vorhandensein tachissistolitscheskoj die Formen des Fibrillierens oder des Herzflatterns einzuleiten.
• Eufillin leiten bei Vorhandensein von den Merkmalen des Bronchospasmus oder der geäusserten Bradykardie ein. Bei der scharfen Koronarmangelhaftigkeit und der elektrischen Instabilität des Herzmuskels, es zu verwenden ist nötig es (oder mit der großen Vorsicht) nicht.

Man muss berücksichtigen, dass das Nitroglyzerin und andere peripherische Vasodilatatoren den Patientinnen mit der Aortenstenose, der hypertrophen Kardiomyopathie und der exsudativen Perikarditis mit den Merkmalen der Herzbeuteltamponade verhältnismäßig kontraindiziert sind.

 
«Die dringende Hilfe bei scharf prawoscheludotschkowoj der Mangelhaftigkeit   Die dringende Hilfe bei der scharfen alkoholischen Halluzinose»