Der Anfang >> Die Krankheiten >> Das Nervensystem >> Obstruktiwnoje apnoe im Traum

Obstruktiwnoje apnoe im Traum

Das Inhaltsverzeichnis
Obstruktiwnoje apnoe im Traum
Die Diagnose atmungs- rastrojstw während des Traumes
Die Behandlung

Die Atmungsverwirrungen während des Traumes — die Gesamtheit der Syndrome verschiedener Ätiologie, die apnoe während des Traumes gezeigt werden.

Apnoe während des Traumes — potentiell drohend die Leben des Patienten der Zustand, der mit den Unterbrechungen der Atmung mit der Dauer mehr der 10 Sekunden mit der Frequenz mehr der 5 Ereignisse in der Stunde charakterisiert wird, bringend zum bedeutsamen Fallen der Sättigung des Hämoglobins vom Sauerstoff.

Die Epidemiologie

Mit den Atmungsverwirrungen während des Traumes> 350 000 000 Menschen führen die Befunde der internationalen Forschungen der letzten Jahre die Gesamtzahl der Patienten vor, dass an diesen Verwirrungen von 9 bis zu 12 % der Menschen leidet, es ist — der Mann (im Verhältnis 8:10) als das arbeitsfähige Alter öfter. In Russland der großzügigen epidemiologischen Forschungen wurde nicht durchgeführt.

Die erbliche Geneigtheit zu den Atmungsverwirrungen während des Traumes:
• die Abnormitäten des Aufbaus der tscheljustno-Gesichtszone des familiären Charakters;
• die familiären Verwirrungen des Metabolismus, die zur Verfettung bringen; das Syndrom Pikwika;
• die allergischen Erkrankungen der Eltern und der nahen Verwandten, bringend zu protrahiert sinussitam und rinitam.

Die Einordnung

Scheiden obstruktiwnoje und zentral apnoe während des Traumes ab. Apnoe der zentralen Genese trifft sich viel seltener obstruktiwnogo und im vorliegenden Kapitel wird nicht betrachtet.
Je nach den Krankheitsursachen unterscheiden vier klinische Hauptformen der Atmungsverwirrungen während des Traumes obstruktiwnogo der Genese:
• das Syndrom des pathologischen Schnarchens;
• das Syndrom apnoe-gipopnoe des Traumes;
• das Syndrom der Verfettung-Hypolüftung;
• das Syndrom der kombinierten Obstruktion während des Traumes.

Die Schwere des Ablaufes der Atmungsverwirrungen während des Traumes

Das Schweregrad

Der mittlere Wert SаO2

Der minimale Wert SаO2

Der leichte Ablauf

> 90 %

> 69 %

Der srednetjascheloje Ablauf

> 90 %

<69 %

 

70—89 %

> 69 %

Der schwere Ablauf

70—89 %

<69 %

Der äußerst schwere Ablauf

<69 %

<69 %

Die Ätiologie und die Pathogenese der Erkrankung

Die Pathogenese der Erkrankung ist wenig vor unserer Zeit studiert.
Scheiden 4 Gruppen der Faktoren ab, die fähig sind zum Fallen der oberen Luftwege und, wie die Untersuchung, apnoe während des Traumes zu bringen:
• die Verfettung verschiedener Stufe, die zum Entstehen schejnych "die Fettpolster" und der Veränderung des Charakters der Exkursion des Brustkorbes und die Vorderbauchdecke während der Atmung bringt;
• die Hypertrophie der Texturen rotoglotki oder der Abnormität des Aufbaus des tscheljustno-Gesichtsgebietes, die mit der Erhöhung charakterisierten Widerstände der Atemwege zum durchgeführten Luftstrom;
• obstruktiwnyje die Erkrankungen der Lungen verschiedenen Schweregrades, bei denen sich die wentiljazionno-Perfusionbeziehungen ändern, elastitscheskaja wird der Luftzug der Lungen verschlimmert, es wächst der Widerstand der Atemwege zum durchgeführten Luftstrom;
• bei SAGS sind die beschriebenen höher Faktoren weniger bedeutsam. Der Hauptwert gehört der Verkleinerung des Tonus der Muskeln rotoglotki beim Eintritt des Traumes, der von der Senkung der Aktivität der Motorneuronen meistens herbeigerufen ist. Die Mechanismen dieses Prozesses zur Zeit ist es noch genau sind nicht bestimmt.

Während des Traumes verringert sich die Kontrolle des Atemzentrums und korkowych der Abteilungen über der Atmung, in diesen Bedingungen bringen die obenangeführten Verstöße zur Lungenhypolüftung.

Die klinischen Merkmale und die Symptome der Krankheit

Das Krankenbild der Atmungsverwirrungen während des Traumes klärt sich von den Symptomen des Ablaufes 4 Hauptsyndrome.
Allgemein für alle Formen die Symptome:
• die Vergrößerung der Masse des Körpers (der Index der Masse des Körpers> 29 kg/m2);
• die exzessive Tagesschläfrigkeit;
• die Klagen über das laute nächtliche Schnarchen oder die Empfindungen "atmungs- saslonki" während des Traumes.
SPCH wird charakterisiert:
• von der Hypertrophie der Texturen oder den Abnormitäten des Aufbaus der tscheljustno-Gesichtszone;
• unbeständig kurz apnoe während des Traumes;
• von der geäusserten Vibration rotoglototschnych der Strukturen, mit dem eigenen lautlichen Phänomen — den Schnarchen;
• vom häufigen Erwachen in der nächtlichen Periode der Zeit.

Die klinischen Merkmale SOG:
Unregelmässig apnoe während des Traumes; das häufige Erwachen in der nächtlichen Periode der Zeit;
Die geäusserte Beschränkung der Exkursion des Brustkorbes und der Bauchdecke mit der Entwicklung einer paradoxen Atmung (während des Atemzuges beteiligt sich der Bauch nach innen, und bei der Ausatmung wird nach draußen hervorgestreckt);
Die geäusserte Verfettung.

Für SSO ist charakteristisch:

Die Kombination mit der Obstruktion der unteren Atemwege; das häufige Erwachen in der nächtlichen Periode der Zeit.

Die Symptome SAGS:

Regelmäßig apnoe und gipopnoe während des Traumes;
• das Schnarchen infolge der Senkung des Tonus der Muskeln rotoglotki;
• das häufige Erwachen in der nächtlichen Periode der Zeit.
Bei atmungs- die Verwirrungen während des Traumes in den pathologischen Prozess, außer den Atemwegen, können die folgenden Systeme zugezogen werden:
• die Kardiovaskuläre:
— Der standhafte Bluthochdruck in die frühen Morgenstunden;
— Die nächtliche Myokardischämie;
• die Endokrine:
— Die Zuckerkrankheit;
— metabolitscheski das Syndrom;
• die Organe der Sehkraft:
— retinopatija;
• der psychoemotionale Bereich:
— Die Depression.

Die Frequenz der Erscheinungsform und die Ausgeprägtheit der Symptome hängen von der Stufe der Senkung SaO2 in den Perioden apnoe, der Form und des Charakters des Ablaufes der Erkrankung ab.
Scheiden zwei Varianten des Ablaufes der Atmungsverwirrungen während des Traumes ab:
• intermittierend — wird mit der allmählichen Steigerung der Symptome, dem gemässigten Risiko der Entwicklung des Lebens der drohenden Zustände (charakterisiert entwickelt sich im Laufe von der Zehn der Jahre);
• persistirujuschtschi — wird mit der schnellen Steigerung der Symptome, dem hohen Risiko der Entwicklung des Lebens der drohenden Zustände (charakterisiert entwickelt sich im Laufe von einigen Jahren).

Die Risikofaktoren des plötzlichen Todes während des Traumes:
• der schwere Bluthochdruck;
• der verlegte Herzinfarkt oder der Hirnschlag;
• die langdauernd existierenden Kammerarrhythmien.



 
«Newrit   Die Lähmung kinder- zerebral»