Der Anfang >> Die Artikel >> Die Archive >> Oftalmochromoskopija

Oftalmoskopija im gelb-grünen Licht - Oftalmochromoskopija

Das Inhaltsverzeichnis
Oftalmochromoskopija
Die Geschichte oftalmoskopii vom Licht verschiedenen spektralen Bestandes
Die Kohlenbogenlampe
Die rtutnyje Lampen des superhohen Blutdrucks
Die Glühlampen
elektrooftalmoskop angesichts verschiedenen spektralen Bestandes
Die Farbfilter
Oftalmochromoskop
Universell oftalmoskop
Oftalmoskopija im roten Licht
Oftalmoskopija im indirekten roten Licht
Oftalmoskopija im gelben Licht
Oftalmoskopija im blauen Licht
Oftalmoskopija in beskrasnom den Licht
Oftalmoskopija im gelb-grünen Licht
Oftalmoskopija im purpurnen Licht
Die Erkrankungen des Sehnerves
Die Atrophien der Sehnerven
Die tuberkulöse Chorioretinitis
Die transsudatiwnaja Dystrophie makuly bei miopii
Zentral serosnyj die Chorioretinitis
Die Drusen steklowidnoj die Platten
Die pylewidnoje Trübung der Netzhaut
Die kistowidnaja Degeneration der Netzhaut
Die vaskulöse Pathologie des Grundes des Auges
Oftalmochromoskopija bei den Hämopathien und krowetwornych der Organe
Die Amblyopie beim Schielen
Otslojka die Netzhäute
Oftalmochromoskopija bei pomutnenijach der durchsichtigen Umgebungen
Die Literatur

Спектральный состав желто-зеленого света офтальмохромоскопа
97. Der spektrale Bestand des gelb-grünen Lichtes oftalmochromoskopa

Das gelb-grüne Licht unterscheidet sich von beskrasnogo durch die kleinere Zahl der kurzwelligen Strahlen (die Abb. 97). Die Abschwächung des blauen Bereiches des Spektrums bringt zur Veränderung des Bildes des Grundes des Auges, sich unterscheidend einige Besonderheiten von beobachtet in beskrasnom den Licht.
Oftalmoskopiju im gelb-grünen Licht hat Friedenwald (1924) zwecks der Verkleinerung des Farbenfehlers des Auges und der Verbesserung in diesem Zusammenhang der Unterscheidbarkeit der kleinen Details auf dem Grund des Auges zum ersten Mal verwendet. Er meinte, gelb oftalmoskopitscheski das Licht zu bekommen, das jedoch davon den flüssigen Farbfilter mit grüne naftolom verwendet ist versäumt die bedeutende Anzahl der grünen Strahlen, so dass sich nicht gelb, und das gelb-grüne Licht daraufhin ergeben hat. Der Autor hat gefunden, dass bei oftalmoskopii in diesem Licht die Deutlichkeit des Bildes des Grundes des Auges zunimmt, infolgedessen werden die dünnsten Zweige des vaskulösen Baumes sichtbar sein. Leider, diese Arbeit hat zu sich die gehörige Aufmerksamkeit nicht herangezogen und die klinischen Möglichkeiten oftalmoskopii im gelb-grünen Licht blieben nicht geöffnet und ungenutzt.
Der normale Augengrund. Der normale Grund des Auges in diesem Licht erwirbt die gelb-grüne Farbe (die Abb. 98). Die Sehnervenpapille hat die gelb-grüne Farbe auch, jedoch ist er als der Grund des Auges wesentlich heller. Der Unterschied im Farbbild zwischen den Schläfen- und Nasenhälften der Scheibe ist weniger nicht nur im Vergleich zur Forschung im gewöhnlichen Licht, aber sogar im Vergleich zur Forschung in beskrasnom den Licht geäußert. Die Konturen der Sehnervenpapille obwohl werden verschleiert, aber es ist weniger, als in beskrasnom den Licht. Die Behälter der Netzhaut in diesem Licht sehen sehr dunkel aus. Venen der saturierten schwarzen Farbe, und der Ader etwas weniger schwarz. Dank dem Kontrast zwischen den dunklen Behältern und dem um vieles helleren Grund sind die Behälter wesentlich deutlicher, als im gewöhnlichen Licht sichtbar.
Die gelbe Farbe makuly in diesem Licht wird ganz nicht gezeigt. Klärt sich es mit dem Zusammenfallen der Farbe des Grundes und der Farbe der Macula lutea, die, wie es war angewiesen wird, hat nicht gelb, und die gelb-grüne Farbe. Daraufhin wird der gelb-grüne Fleck mit dem gelb-grünen Hintergrund zusammengezogen. An Ort und Stelle ist makuly der Fleck mehr dunkel, als den Grund des Auges, der dem braunen Fleck entspricht, sichtbar bei der Forschung im gewöhnlichen Licht sichtbar.
Ein Charakteristikum der Forschung des Grundes des Auges im gelb-grünen Licht ist, dass die Zeichnung der nervösen Fasern besser im Vergleich zur Forschung nicht nur in gewöhnlich, aber sogar in beskrasnom den Licht sichtbar ist.
Am deutlichsten ist die Zeichnung der nervösen Fasern in Form von eigentümlich polostschatosti um die Sehnervenpapille sichtbar. Jedoch ist er neodinakowo nach dem ganzen Kreis der Scheibe geäußert.

 

Es sind die Fasern bemerkenswerter, die bei den oberen und unteren Rändern der Sehnervenpapille gelegen sind. Von hier aus begeben sich die Fasern mit zwei verhältnismäßig breit dugoobrasnymi von den Bündel zur Schläfenseite, zunächst ungefähr dem Ablauf der Schläfenbehälter folgend. Beider Bündels der Fasern verbinden sich auf dem Bereich, der knaruschi von der zentralen Vertiefung liegt.

98 Normaler Grund des Auges in ist den grüne Licht gelb-. Auf dem gelb-grünen Hintergrund tritt die Zeichnung der nervösen Fasern der Netzhaut mehr deutlich auf. Die Behälter der Netzhaut scheinen sehr dunkel. Venen der tiefen schwarzen Farbe, und der Ader einig weniger schwarzer Farbe. Die gelbe Farbe makuly in diesem Licht ist ununterscheidbar.
99 Achsensehnervenatrophie. Im gelb-grünen Licht ist die Abwesenheit der nervösen Fasern in papillo-makuljarnom den Bündel aufgedeckt.

Die Fasern beim medialen Rand der Sehnervenpapille sind etwas schlechter, als die Fasern sichtbar, die in den Schläfenbündel gehen. Sie sind ungefähr gelegen es ist in Bezug auf die Sehnervenpapille radial und in der Entfernung 1 DD von seinem Rand werden ununterscheidbar.
Die zarteste Zeichnung der nervösen Fasern wird in papillomakuljarnom den Bündel, d.h. auf dem Bereich zwischen dem Schläfenrand der Sehnervenpapille und dem Rand der zentralen Vertiefung, der makuljarnym vom Reflex bezeichnet ist bemerkt. Die Zeichnung der nervösen Fasern auf diesem Gebiet ist auf dem Grund des Auges der jungen Männer gut sichtbar. Jedoch gelingt es gerade im gelb-grünen Licht, die Zeichnung der nervösen Fasern in papillo-makuljarnom den Bündel und bei den Personen mittler und sogar fortgeschrittenen Alters zu unterscheiden.
Аксиальная атрофия зрительного нерва
Die beste Unterscheidbarkeit der Zeichnung der nervösen Fasern im gelb-grünen Licht klärt sich damit, dass die dunklen Abstände zwischen den Fasern auf dem helleren Hintergrund klar, als bei der Forschung in beskrasnom den Licht sichtbar sind. Außerdem offenbar, eine bestimmte Rolle in der Verbesserung der Unterscheidbarkeit solcher kleinen Details, wie die nervösen Fasern, die Beschränkung der spektralen Reihe, die mit der Beseitigung des Bereiches der kurzwelligen Strahlen verbunden ist spielt.
Die RESTLICHEN Erscheinungen der Chorioretinitis Diffusa (die Abb. 100-101)
ОСТАТОЧНЫЕ ЯВЛЕНИЯ ДИФФУЗНОГО ХОРИОРЕТИНИТА
Die pathologischen Veränderungen des Grundes des Auges. Die Veränderungen der Zeichnung der nervösen Fasern. Für die Präzisierung der Frage über die Unterscheidbarkeit der Zeichnung der nervösen Fasern im gelb-grünen Licht war die Gruppe der Patientinnen untersucht, bei denen nicht nur in gewöhnlich, sondern auch in beskrasnom den Licht die Zeichnung der nervösen Fasern ganz ununterscheidbar war. Unter ihnen waren die Personen enthüllt, bei denen es im gelb-grünen Licht gelang die Zeichnung der nervösen Fasern aufzudecken. So war der Letzte bei der Gruppe der Patientinnen mit der partiellen Optikusatrophie enthüllt.
ОСТАТОЧНЫЕ ЯВЛЕНИЯ ДИФФУЗНОГО ХОРИОРЕТИНИТА ГЛАЗА
100 In beskrasnom den Licht kommen die Behälter der Chorioidea deutlich zum Vorschein. Es ist die Macula lutea in Form vom ungeformten gelb-grünen Bereich sichtbar, der mit der Zone übereinstimmt, auf dem das Pigmentepithel erhalten geblieben ist. Auf diesem Bereich sind die pathologischen stationären Reflexe sichtbar.
100 Bei der Forschung im gelb-grünen Licht sind die Behälter der Chorioidea besser, als in beskrasnom, wegen bolschego des Kontrastes zwischen den dunkelgrünen Behältern und dem hellen gelb-grünen Grund sichtbar. Es wurden für die Beobachtung solche kleinen vaskulösen Zweige zugänglich, die in gewöhnlich und beskrasnom den Licht ganz ununterscheidbar sind.

Die geschwächte Zeichnung der nervösen Fasern im gelb-grünen Licht dann zu unterscheiden, wenn in beskrasnom er ganz ununterscheidbar war, es war nicht nur bei den jungen Patientinnen mit der Sehnervenatrophie, sondern auch bei den bejahrten Personen möglich, bei denen es meistens und in der Norm bei der Forschung in beskrasnom den Licht misslingt, eine Zeichnung der nervösen Fasern der Netzhaut zu betrachten.
Die angegebenen Beobachtungen führen vor, dass die Befunde über das Verschwinden der Zeichnung der nervösen Fasern glaubwürdiger bei der Forschung des Grundes des Auges nicht in beskrasnom, und im gelb-grünen Licht sind. Es bedeutet nicht, dass die Forschungen in beskrasnom den Licht für die Studie der Zeichnung der nervösen Fasern untauglich sind. Er kann bei der Forschung in beskrasnom den Licht genug gut studiert sein, jedoch kann der Beschluss über die Abwesenheit oder die Abschwächung der Zeichnung der nervösen Fasern mit bolschej von der Glaubwürdigkeit bei der Forschung im gelb-grünen Licht gemacht sein.
In Zusammenhang mit der Verbesserung der Unterscheidbarkeit der Zeichnung der nervösen Fasern im gelb-grünen Licht klärt sich das Verschwinden der Zeichnung in papillo-makuljarnom den Bündel besser. In diesem Licht scheint der Bereich, der die Fasern entzogen ist, kontrastreicher im Vergleich zu den anliegenden Bereichen, auf die die Zeichnung der Fasern (die Abb. 99 aufgespart ist).
Die Behälter der Netzhaut und der Chorioidea. Die vaskulösen Zweige der Netzhaut in es ist den grüne Licht gelb - sind sehr deutlich bis zu den winzigen Abzweigungen sichtbar. In einzelnen Fällen werden sie deutlich, als bei der Forschung in beskrasnom den Licht abgeschieden. Möglich, hier spielt die Rolle den helleren Hintergrund, auf dem die Behälter kontrastreicher abgeschieden werden. Besonders gut sind im Vergleich zur Forschung in beskrasnom den Licht die Behälter der vaskulösen Hülle sichtbar.
So beim Kranken mit der früher verlegten diffusen syphilitischen Chorioretinitis, bei der infolge der bedeutenden Verdünnung des Pigmentepithels der Netzhaut in beskrasnom den Licht das Netz der Behälter der Chorioidea, in gelb-grün des Stahls zugänglich für die Beobachtung solche kleinen vaskulösen Zweige gut sichtbar war, die sogar in beskrasnom (die Abb. 100 waren, 101 ganz ununterscheidbar).
Andere Details des pathologisch geänderten Grundes des Auges sind bei der Forschung im gelb-grünen Licht hauptsächlich ebenso, wie und bei der Forschung in beskrasnom den Licht sichtbar. Otschaschki pylewidnogo der Trübung der Netzhaut waren bei einigen Patientinnen etwas schlechter, als bei oftalmoskopii in beskrasnom den Licht sichtbar. Es kann man erklären, was in Zusammenhang mit der kleineren Zahl der kurzwelligen Strahlen pylewidnyje otschaschki in diesem Licht reflektirujut schwächer sind.
Im Unterschied zu diesem otschaschkow sind die Drusen am Augenhintergrund im gelb-grünen Licht etwas besser, als in beskrasnom sichtbar. Es klärt sich offenbar auch mit der kleineren Zahl der kurzwelligen Strahlen und kleiner in diesem Zusammenhang von der Schleierbildung der Details, die in der Tiefe der Netzhaut gelegen sind.



 
«Die Wassergeschwülste   Die Einschätzung des Zustandes der Behälter bei den Kindern, krank von der Zuckerkrankheit»