Der Anfang >> Die Krankheiten >> Die Geschwülste >> Die Geschwülste der Knochen

Die Geschwülste der Knochen

Die Geschwülste der Knochen. Die Entwicklung der Mehrheit der Knochengeschwülste ist mit verschiedenen Phasen der Osteogenese verbunden. Je nach den Besonderheiten der Textur, aus der die Geschwulst stammt, unterscheiden nach Kole ihre folgenden Speziese:

Die Bösartigen

Die Gutartigen

Das Fibrom der Knochen das Knochengensarkom das Primäre Chondrosarkom Nochmalig chondromiksossarkoma der Bösartige Riesenzellentumor
Eidotelioma (das Sarkom Juinga) das Angiom
Plural mijeloma, plasmokletotschnaja mijeloma Mijelozitoma Eritroblastoma
Limfozitoma
Das retikulokletotschnaja Sarkom Miossarkoma

Das nicht Knochengenfibrom der Knochen Osteoma
osteoidnaja osteoma
Das Chondrom
Das Enchondrom
Das Ekchondrom das Knochenchondrom der Gutartige Riesenzellentumor die Fibröse Dysplasie das Gutartige Chondroblastom
Die Einkammerknochenkyste das Hämangiom
Das pleksiformnaja Angiom Miksoma
Chondromiksofibroma der Knochen.

Die Geschwulst des Knochens kann primär und nochmalig sein. Primär entwickelt sich aus den Texturen, die den Knochen bilden: nadkostniza, endostalnyje die Elemente u.a.m. kann Sie sich und aus den Elementen des Knochenmarkes, die in krowetworenii teilnehmen, aus den Behältern auch entwickeln. Die nochmalige Geschwulst sprießt im Knochen aus den weichen sie umgebenden Texturen, sowie metastasirujet aus den fernen Herden (die Milch- und Schilddrüsen, die Prostata, das Hypernephrom, der Geschwulst der medialen Organe u.a.). Wie primär, als auch die nochmalige Geschwulst des Knochens gutartig und bösartig stattfindet.

 
«Neepitelialnyje des Dickdarmes   Die Geschwülste krowetwornoj und limfoidnoj die Texturen»