Der Anfang >> Die Artikel >> Die Literatur >> Die scharfen Darmseuchen bei den Kindern

Die Korrektion des Proteinstoffwechsels - die Scharfen Darmseuchen bei den Kindern

Das Inhaltsverzeichnis
Die Einführung
Die Ätiologie und die Epidemiologie
Die Pathogenese
Die Dysenterie
Die Salmonellose
Die stafilokokkowyje kausalen Pathogenesen
UPF und Klostridios
Die Escherichiose
Die rotawirusnaja Infektion
Die Diagnostik
Die Behandlung - die Diätbehandlung
Die Behandlung - regidratazionnaja die Therapie
Die Prophylaxe
Die infusionnaja Therapie
Die Korrektion des Proteinstoffwechsels
Die ätiotrope Behandlung
Die Prophylaxe
Die Empfehlungen nach der Behandlung
Die Liste der Literatur
Die Kürzungen

Die Korrektion des Proteinstoffwechsels der Substanzen und die Therapie immunnych der Verstöße

Die Patientinnen mit den schweren Formen der Oka brauchen die Korrektion der Verstöße des Proteinstoffwechsels der Substanzen, dass auch ein Mittel der Erhöhung der Immunwiderstandsfähigkeit des Organismus gleichzeitig ist. Zu diesem Ziel können niskomolekuljarnyje asotsoderschaschtschije die Präparate verwendet sein: des Kaseins gidrolisat, aminosol, aminon, amikin, alwesin, lewomizin u.a.

Die asotsoderschaschtschije Präparate muss man nach der vorläufigen Wiederherstellung onkotitscheskogo die Blutdrücke und OZK einleiten, was die Zustellung den Käfigen der Aminosäuren gewährleistet.

Es werden die Minimaldosen der Präparate eingeleitet, da ihre exzessive Zahl zu giperammonijemii bringen kann. Die Richtig ausgewählten Dosen tragen zur Wiederherstellung der Verdauungsfunktion des Darmkanales, der Erhaltung der energetischen Aufwände, der Normalisierung des Stickstoffgleichgewichtes, der Beschleunigung reparatiwnych der Prozesse bei.

Die aminokislotnyje Präparate werden aufgewärmt bis zu 37°С w/w eingeleitet es ist in der Züchtung 1:3 und 1:2 ab 10-20 % von der Lösung der Glukose, gewöhnlich auf den 2-3. Tag vom Anfang regidratazionnoj die Therapien tropfig. Die Züchtung aminokislotnych der Präparate gewährleistet die gleichmäßige und allmähliche Nutzung der Aminosäuren mit dem Organismus des kranken Kindes, verhindert ihre nebensächlichen Effekte, swjasanny - mit der hohen Konzentration. Sie werden in der Dosis 15-30 ml/kg der Masse des Körpers pro Tag ernannt.

Bei den schweren Formen der Oka, die malabsorbzijej begleitet werden, enteralnos wird eine Ernährung auf 2-3 Tage aufgehoben und wird mit einer vollen parenteralen Ernährung ersetzt. Die Berechnung aminokislotnych der Präparate und anderer notwendiger Substanzen wird für solche Fälle nach der maximalen Dosierung. Die Einführung aminokislotnych der Präparate wird täglich im Laufe von 5-7 Tagen durchgeführt und ist länger, bis zur Wiederherstellung des Appetites, der Steigerung der Masse des Körpers und der Normalisierung der biochemischen Kennziffern.

Der beste Effekt wird bei der früh begonnenen Anwendung aminokislotnych die Präparate und ihrer Aufhebung durch 2-3 Tage nach dem Erhalten der positiven Ergebnisse erreicht. Für die volle Versorgung des Organismus von der Energie muss man gleichzeitig mit getrennt auf der Glukose asotsoderschaschtschimi von den Präparaten die Fettemulsionen (20 % interlipid oder lipofudin) ausgehend von 10 ml/kg der Masse des Körpers pro Tag, aber nicht mehr 2 g des Fettes/kg der Masse des Körpers verwenden.
Für die Erhöhung der Effektivität der Eiweißpräparate werden die Regler des Stoffwechsels parallel eingeleitet. Für anabolitscheskich der Ziele wird nerobolil in der Dosis 0,1-0,15 ml den Kindern der ersten Jahreshälfte des Lebens und 0,2-0,3 ml — den Kindern der zweiten Jahreshälfte, 1 einmal pro Woche w/m ernannt. Die Regler des Stoffwechsels verstärken den Transport der Aminosäuren aus dem Blut in der Textur, tragen zu ihrem Durchgang durch die Zellmembran bei, fördern die Synthese des Eiweißmoleküls im Käfig.

Gleichzeitig werden mit den Eiweißpräparaten den kranken Kindern die Vitamine der Gruppe In, Mit, Und, JE und die Blattsäure ernannt. Nach der Verbesserung der Funktion des Darmkanales, neben anderen Reglern des Stoffwechsels, wird des Kaliums orotat ernannt. Die Blattsäure leistet den fördernden Einfluss auf lejkopoes, nimmt an der Synthese der Aminosäuren, die das plastische Material für die Immunglobuline sind teil, sowie günstig beeinflusst die Funktion des Darmkanales. Das Präparat wird enteralno nach 0,002 g den Kindern bis zu 6 Monate des Lebens, nach 0,003 g — von 6 Monate bis zum 1. Jahr zwei Male pro Tag im Laufe von der ganzen Krankheit ernannt.
Als Mittel, die die nicht spezifische Immunreaktivität des Organismus der Kinder erhöhen, werden empfohlen: ajewit, die Askorbinsäure, nistatin, metazil u.a.
Vorbedingung für die Anwendung ajewita sind experimental und die Fälle, laut denen das Alpha-Fruchtbarkeitsvitamin, das das Präparat bildet, die Phagozytoseaktivität nejtrofilow des Blutes mittels der Erhöhung in ihnen die Inhalte des Glykogenes, der alkalischen Phosphatase und lisozima verstärkt. Das Wachstumsvitamin leistet die protektive Wirkung auf die Schleimhaut des Darmkanales, ihre Resistenz zum Effekt der Mikroben und der Toxine erhöhend. Wegen des Verstoßes der Prozesse der Darmresorption ajewit wird von den ersten Krankheitstagen nach 0,1-0,2 ml w/m einmal pro Tag im Laufe von 2-4 Wochen je nach der Dauer des infektiösen Prozesses ernannt.

Die Askorbinsäure verstärkt die bakterienabtötende Aktivität nejtrofilow des Blutes, neutralisiert ingibirujuschtscheje den Effekt der Hormone. Es Wird die Einführung der Askorbinsäure (5 % der Lösung) nach 1 ml den Kindern bis zu 6 mes, nach 1-1,5 ml — den Kindern im Alter von 6 Monate bis zum 1. Jahr zwei Male pro Tag w/w auf dem Hintergrund infusionnoj der Therapie empfohlen. Die Therapiedauer 10-12 Tage.

Nistatin, wie es zur Zeit bestimmt ist ist mitogenom antiteloobrasowanija, die Synthese der Desoxyribonukleinsäure (DNS) in den B-Zellen fördernd. Deshalb ist es das Präparat empfehlenswert, von den ersten Krankheitstagen enteralno nach 800 000-1 500 000 JED pro Tag im Laufe von 2 Wochen zu ernennen.

metazil verfügt anabolitscheskoj und antikatabolitscheskoj über die Aktivität, beschleunigt die Prozesse der Zellregeneration, fördert zellular und gumoralnyj die Faktoren des Schutzes, lejkopoes. metazil, im Unterschied zu pentoksila, leistet den abärgernden Effekt auf die Schleimhaut des Darmkanales nicht und es ist den Patientinnen des ersten Lebensjahres nach 0,15-0,2 g pro Tag zusammen mit der Tagesdosis der Askorbinsäuren, В1 und В6 empfehlenswert. Das Pulver, das die Vitamine und metazil enthält, wird im abgekochten Wasser getrennt und es werden dem Kind im Laufe vom Tag 3-4 Male zur Zeit und nach dem Essen gegeben. Die Kur 15-20 Tage.

Zwecks der Stimulation der Immunreaktivität des Organismus, die Kinder von der Oka können den Stachelstrauch in Form von 0,5 % der alkoholischen Tinktur in der Tagesdosis 0,5 ml/kg der Masse des Körpers im Laufe von 10 Tagen mit 200 ml 5 % - der. Glukose oder des Tees ernennen. Positiv haben sich prodigiosan und lejkomassa bewährt. Prodigiosan wird in Form von 0,005 % der Lösung — 0,1-0,5 ml (5-15 Milligramme) einmal in 5 Tage w/m, 2-3 Injektionen auf den Kurs eingeleitet. Lejkomassa werden in der Dosis 2,5 ml/kg der Masse des Körpers mit dem Intervall die 3-4 Tage 2-3 Male (bei der Aufspürung des Felty-Syndromes niedriger als 5x109/l) ernannt.

Grundsätzlich neu und dem wichtigen Moment in der Organisation der Behandlung der Kinder von der Oka ist die Immunbehandlung schon in der scharfen Periode der Erkrankung, besonders bei seinem schweren Ablauf. Es ist von der Sensibilisierung der Kinderpopulation, dem Einfluss der Chemikalien auf die Schleimhaut des Darmkanales, dem ständigen Druck der ungünstigen Umweltfaktoren, besonders in den industriellen Regionen, auf alle Organe und die Systeme des Organismus und in erster Linie — auf immunnuju das System bedingt. Deshalb wird schon beim Eingang ins Krankenhaus der Ausgangsstand bei den Kindern mit der Darmtoxikose mit dem nochmaligen Immunitätsdefekt charakterisiert, der sich von den zusätzlichen Methoden der Forschung zeigt und wird in Form vom Felty-Syndrom, monozitopenii, der funktionalen Mangelhaftigkeit der Faktoren der spezifischen und nicht spezifischen Immunität, die protiwoinfekzionnuju den Schutz gewährleisten gezeigt. Die Antibiotika und der Erreger leisten den zusätzlichen Einfluss auf immunnuju das System des kranken Kindes, immunodepressiju verstärkend.
Es ist folgend immunokorregirujuschtschaja die Therapie in diesem Zusammenhang vorgeführt:

1. Das Immunglobulin normal spender- menschlich (protiwokorewoj) — auf 0,5-0,8 ml/kg der Masse des Körpers jede die 2 Tage von 3 bis zu 5 Malen auf die Kur.

2. Das Immunglobulin natürlich menschlich — 5 % die Lösung in der Kursdosis 9 ml/kg der Masse des Körpers mit dem Intervall der Einführung 48 Stunden oder ml/kg der Masse des Körpers pro Tag w/w. Die Kur — 3-5 Injektionen. Zwecks der Erhöhung der Effektivität der Behandlung der Oka, erschwert von der Darmtoxikose, wird die kombinierte Anwendung des Immunglobulins mit dem Ferment — den Zytochrom-mit (0,25 % die Lösung in der Tagesdosis 0,2 ml/kg der Masse des Körpers im Laufe von 10-14 Tagen) empfohlen. Es trägt zur Erhöhung der Effektivität antibiotikoterapii, der Senkung der Tödlichkeit, der Kürzung der Fristen der Behandlung, der Warnung der Bildung des verzögerten Krankheitsverlaufes und der Notwendigkeit des nochmaligen Kurses antibiotikoterapii bei.

3. Lejkomassa — in der Dosis 2 ml/kg der Masse des Körpers odnorasowo w/w mit dem Intervall die 1-3 Tage, 2-3 Einführungen beim Felty-Syndrom.

4. Lisozim — 0,25 % die Lösung in der Tagesdosis die 4 Milligramme/kg der Masse des Körpers w/m im Laufe von 7-10 Tagen.

5. Splenin — nach 1 ml w/m odnorasowo täglich im Laufe von 5-7 Tagen (im Alter von 1 Monat bis zu 3 Jahren die selbe Dosis). Es ist die Elongation der Kur bis zu 20 Tagen möglich. Es ist empfehlenswert, splenin vom Fruchtbarkeitsvitamin vom Acetat zu kombinieren. Des Fruchtbarkeitsvitamins das Acetat (5 % wird die Lösung) in der Dosis die 20 Milligramme/kg der Masse des Körpers pro Tag w/m im Laufe von 7 Tagen ernannt. Es ist die Aufnahme des Fruchtbarkeitsvitamins des Acetates (50 % der Lösung) in der Tagesdosis die 3-4 Milligramme/kg der Masse des Körpers 2 Male im Tag in oder 100-300 Milligramme — den Kindern des älteren Alters möglich.

6. Das Antisterilitätsvitamin ist Antioxygen, fördert die Regeneration, stabilisiert die Membranen der Leberzellen, verfügt immunokorregirujuschtschim über die Eigenschaft.

7. Komplex immunnyj ist vorbestimmt das Präparat (KIP) für enteralnogo die Anwendungen, wird in der Dosis die 300 Milligramme einmal im Tag für 30 Minuten bis zum Essen im Laufe von 5 Tagen ernannt. Enthält von 5 bis zu 70 % der Immunglobuline G, nach 15 % der Immunglobuline Und zu enterobakterijam, escherichijam.

8. Das lejkozitarnyj Interferon wird rektalno in der Dosis 1000 jed/kg der Masse des Körpers jede 24 Stunden im Laufe von 3 Tagen eingeleitet.

9. Timalin (unter Kontrolle der Kennziffern der Immunität bei der Senkung des Standes der T-Lymphozyten) — die Tagesdosis die 0,05 Milligramme/kg der Masse des Körpers einmal im Tag (den Kindern im Alter bis zu 3 Jahren), ist 0,2 Milligramme/kg der Masse des Körpers einmal in den Kindern als 3 Jahre) im Alter älterer. Die Kur von
5 bis zu 20 Tagen individuell.

10. T-aktiwin (unter der Kontrolle immunogrammy) wird bei der Senkung des Standes T-limfozitos — in der Dosis die 2 Milligramme/kg der Masse des Körpers einmal pro Tag, vor dem Einschlafen subkutan im Laufe von 10-14 Tagen ernannt.

11. Prodigiosan — auf 0,1 ml/Lebensjahr einmal pro Tage mit dem Intervall in 5 Tage in der Injektion. Prodigiosan fördert die Faktoren der spezifischen und nicht spezifischen Reaktivität des Organismus, aktiviert das T-System der Immunität und die Funktion der Rinde der Nebennieren.

12. Pentoksil, des Natriums nukleinat — in den Altersdosen im Laufe von 10-14 Tagen.

13. Adaptogeny (der Stachelstrauch, propolissa 10 % die Lösung, chinesisch limonnik).


 
«Die Hauptprinzipien einer Heilernährung   Die Vergiftungen»