Der Anfang >> Die Artikel >> Die Literatur >> Die scharfen Darmseuchen bei den Kindern

Die Salmonellose - die Scharfen Darmseuchen bei den Kindern

Das Inhaltsverzeichnis
Die Einführung
Die Ätiologie und die Epidemiologie
Die Pathogenese
Die Dysenterie
Die Salmonellose
Die stafilokokkowyje kausalen Pathogenesen
UPF und Klostridios
Die Escherichiose
Die rotawirusnaja Infektion
Die Diagnostik
Die Behandlung - die Diätbehandlung
Die Behandlung - regidratazionnaja die Therapie
Die Prophylaxe
Die infusionnaja Therapie
Die Korrektion des Proteinstoffwechsels
Die ätiotrope Behandlung
Die Prophylaxe
Die Empfehlungen nach der Behandlung
Die Liste der Literatur
Die Kürzungen

Die Inkubationsperiode dauert vom den einigen Stunden bis zu 2-3 Tagen beim Nahrungsweg der Ansteckung und bis zu 6-8 Tagen — bei kontakt-haushalts-. Das Krankenbild polymorph. Es ist üblich, die folgenden Formen der Salmonellose zu unterscheiden:
1. Magen-enteral;
2. tifopodobiuju;
3. septitscheskuju;
4. Die Grippeähnliche;
5. Die Gewaschene;
6. Die Asymptomatische.

Nach der Schwere des Ablaufes der Salmonellose werden leicht, srednetjaschelaja und die schweren Formen der Erkrankung abgeschieden; nach der Dauer — scharf (bis zu 1 Monat), protrahiert (1-3 Monate) und langdauernd (über 3 Monate).

Die magen-enterale Form der Salmonellose trifft sich am öftesten (bis zu 90 % der Fälle) und verläuft in Form von der Gastritis, der Enteritis, der Gastroenteritis, der Enterokolitis, der Gastroenterokolitis. Bei den Kindern des ersten Lebensjahres meldet sich die Salmonellose "gospitalnymi" von den Stämmen salmonell meistens. Die Krankheit fängt podostro, mit der maximalen Entwicklung der Symptome zu 3-7 Tag der Erkrankung an. Die Temperatur wird bis zu den fieberhaften Zahlen erhöht. Das Kind ist matt, blass; bei 50 % der Patientinnen wird das Erbrechen bemerkt; der Stuhl reichlich, flüssig, kalowyj, der graubraunen-grünen Farbe (als "der Sumpfschlamm"), mit der Beimischung des Schleimes, des Krauts, bei 75 % der Patientinnen — des Blutes, das zu Ende der ersten Woche der Krankheit erscheint. Es zeigt sich das Hepatolienalsyndrom. Die Schwere des infektiösen Prozesses klärt sich wie vom Vorhandensein intoksikazionnogo des Syndroms und dem Verstoß des wasser-mineralischen Austausches, als auch dem Erscheinen der nochmaligen Herde (der Meningitis, der Knochenmarkentzündung, der Lungenentzündung), der Anämie, des dws-Syndroms.

Die magen-enterale Form der Salmonellose bei den Kindern ist als 1 Jahr älterer verläuft öfter nach dem Typ der Nahrungstoxikoinfektion. Die Erkrankung wird mit der hohen Körpertemperatur, dem vielfachen Erbrechen, intoksikazionnym vom Syndrom verschiedener Stufe der Ausgeprägtheit charakterisiert. Nicht selten sind bei den Patientinnen die Umfänge der Leber und der Milz vergrössert. Der Stuhl häufig, des Kotabganges wässerig, der grünen Farbe, mit dem Schleim. Bei der Hälfte der Patientinnen trifft sich disentirijepodobnyj die Variante der Salmonellose mit dem scharfen Anfang, der Erhöhung der Körpertemperatur im Laufe von 1-2 Tagen, intoksikazionnym vom Syndrom und den Merkmalen distalnogo der Kolitis. Die schweren Formen der Salmonellose können mit jaslenijami des hämodynamischen Schocks, meningisma, den Konvulsionen und der Veränderung reflektornoj der Tätigkeit ZNS verlaufen. Im Blut werden die Leukozytose, nejtrofiles, die Aneosinophilie, die Monozytose, giloproteinemija mit disproteinemijej (die relative Vergrößerung der Zahl der Globuline), gipo - das Natrium und kalijemija beobachtet. Die Magen-enterale Form der Salmonellose geht von der Genesung zu Ende. Bei den Kindern des ersten Lebensjahres bei der Entwicklung der schweren Darmtoxikose ist der Letalausgang möglich.

Die tifopodobnaja Form der Salmonellose trifft sich selten (bei 2 % der Kinder). Sie wird mit der Erhaltung der hohen Körpertemperatur während einer langen Zeit (bis zu 3-4 Wochen), geäußert intoksikazionnym vom Syndrom, den Symptomen des Verstoßes der Funktion des kardiovaskulären Systems (tachi - und der Bradykardie), den Veränderungen im Blut charakterisiert: vom Felty-Syndrom, der Aneosinophilie, der Vergrößerung der Blutsenkungsgeschwindigkeit (der Blutsenkungsgeschwindigkeit). Die tifopodobnaja Form der Salmonellose kann in srednetjascheloj und die schweren Formen verlaufen.

Die Septitscheski Form der Salmonellose wird vorzugsweise bei den Neugeborenen, der Kinder der ersten Monate des Lebens mit ungünstig premorbidnym vom Hintergrund beobachtet. Der Anteil bildet sie 2-3 % unter allen Formen der Salmonellose. Die Erkrankung wird mit dem schweren Ablauf, der remittierenden Körpertemperatur, den Symptomen septizemii oder septikopijemii, dem Verstoß verschiedener Speziese des Stoffwechsels, besonders wasser-mineralisch charakterisiert. Die Fäkalie flüssig, der graubraunen-grünen Farbe, mit der Beimischung des Schleimes. Es ist die Entwicklung parenchimatosnogo die Hepatitiden mit der geäusserten Gelbsucht möglich; die Lungenentzündung, der Meningitis, der Ohreiterung, der Antritis, der Knochenmarkentzündung.

Die grippeähnliche Form der Salmonellose trifft sich selten (bei 4-5 % die Kinder) auch. Die Erkrankung wird von der Erhöhung der Körpertemperatur bis zu den fieberhaften Zahlen, intoksikazionnym vom Syndrom (die Kephalgie, den Schmerz in den Muskeln und den Gelenken), rinitom, der Pharyngitis, der Konjunktivitis, dem Schmerz in der Kehle, dem Husten, den Veränderungen in den Lungen gezeigt. Es sind die Veränderungen der Funktion des kardiovaskulären Systems möglich: die Tachykardie, die Abschwächung der Herztöne, die arterielle Hypotension. Im peripherischen Blut — die Aneosinophilie, die gemässigte Vergrößerung der Blutsenkungsgeschwindigkeit, manchmal der Blutplättchenmangel. Bei sorgfältig durchgeführt serologitscheskom die Forschung kann man richtig diagnostizieren. In der Saat des Schleimes aus dem Pharynx stellen sich salmonelly heraus. Nach der Schwere können die grippeähnlichen Formen der Salmonellose die Lungen und srednetjaschelymi sein.

Die verwischte Form der Salmonellose wird bei den Kindern des mehr älteren Alters öfter beobachtet. Die klinischen Erscheinungsformen sind unbedeutend. Die Körpertemperatur wird nur beim Bereich der Kinder (bis zu den subfebrilen Zahlen) erhöht und hält sich im Laufe von 1-2 Tagen. Die Fehlleistung des Darmkanales kurzzeitig (1-2 Tage), den Stuhl flüssige, 3-4 Male im Tag, ohne pathologische Beimischungen.

Die asymptomatische Form der Salmonellose wird bei den Kindern eines beliebigen Alters bemerkt. Die klinische Diagnostik der vorliegenden Form der Erkrankung ist unmöglich. Die Diagnose wird aufgrund der labormässigen Forschungen (die Aussaat salmonell aus den Kotabgängen, die positive Reaktion der indirekten Hämagglutination (RNGA) im Titer des Serums von oben 1:200) festgestellt. Von der Gründung für die Durchführung der labormässigen Überprüfung kommen die epidemiologischen Befunde gewöhnlich vor, die auf den Kontakt des Kindes mit den Patientinnen die Darmseuchen oder den Dauerausscheider bezeichnen.

Die Beschreibung verschiedener Formen der Salmonellose, obengenannt, erschöpft die Mannigfaltigkeit der Varianten des klinischen Ablaufes dieser Erkrankung nicht. Bei salmonellesnoj können die Infektionen die Symptome, die den Wurmfortsatzentzündungen eigen sind, der Pankreatitis, der Cholezystitis, der Pyelonephritis entstehen.



 
«Die Hauptprinzipien einer Heilernährung   Die Vergiftungen»