Der Anfang >> Die Krankheiten >> Die Atmungsorgane >> Der scharfe Abszess und der Lungenbrand

Der scharfe Abszess und der Lungenbrand

Das Inhaltsverzeichnis
Der scharfe Abszess und der Lungenbrand
Die Diagnose und die Forschungen der Erkrankungen
Die Behandlung

Der scharfe Lungenabszess  — ist die Infektion der Lunge eiterig-nekrotitscheskoje, bei der bakteriell und\oder autolititscheski proteolis nekrotitscheskich der Massen und die Bildung der Höhle, otgranitschennoj von der lebensfähigen Lungentextur geschieht.

Der Lungenbrand  — die stürmisch fortschreitende faul-nekrotitscheskoje Infektion des Lappens oder der ganzen Lunge.

Die Epidemiologie

Die epidemiologischen Forschungen nach der Erweitertheit des Lungenabszesses und dem Lungenbrand in Russland wurden nicht durchgeführt.
Der Lungenabszess und der Lungenbrand treffen sich bei den Männern des mittleren Alters (besonders missbrauchend mit dem Alkohol) öfter.

Die Faktoren, die zur Entwicklung des Lungenabszesses vorverfügen:
• die langdauernden Erkrankungen der Lungen:
— Langdauernd obstruktiwnyj die Bronchitis (bei den Rauchern);
— bronchoektasy;
— Das Bronchialasthma;
• die Lungenentzündung, vorzugsweise bei den Personen mit der herabgesetzten Immunität:
— Missbrauchend Alkohol;
— Der Rauschgiftsüchtigen;
— WITSCH-INFIZIERT;
• die scharfen respiratorischen Virusinfektionen;
• die Zuckerkrankheit;
• das schwere Schädelhirntrauma, den Verbleib in der Besinnungslosigkeit u.a.
Der Lungenbrand entwickelt sich hauptsächlich bei den Personen mit den schweren Verstößen der Immunität.

Die Einordnung der Erkrankungen

Scheiden die folgenden kliniko-morphologischen Formen des Lungenabszesses ab:
• die Betriebsunterbrechung (eiterig);
• brandig (mit den Beschlagnahmen).
• gramotrizatelnyje die Stäbchen:
— Die Vertreter der Familie Enterobacteriaceae;
— DIE PYOZYONEUSBAKTERIE;
• neklostridialnyje die anaeroben Mikroorganismen;
• Haemophilus influenzae;
• Mycoplasma pneumoniae;
• die Pilze.

Nach der Erweitertheit des Prozesses unterscheiden:
• die einseitigen Infektionen:
• der Lungenabszess:
— Der einzelne Lungenabszess;
— Die pluralen Lungenabszesse;
• der Lungenbrand:
— Die Lobäre;
— Die Subtotale;
— Die Totale;
• die zweiseitigen Infektionen:
— Die pluralen Lungenabszesse;
— Die Antoniusfeuer der Lungen;
— Der Abszess einer Lunge, das Antoniusfeuer
Anderen;
— Die Abszesse und das Antoniusfeuer einer Lunge, die Lungenentzündung von der entgegengesetzten Seite.

Die Ätiologie und die Pathogenese der Erkrankung

Die Erreger des scharfen Lungenabszesses können die folgenden Mikroorganismen sein:
— grampoloschitelnyje die Kokken:
— Staphylococcus aureus;
— Streptococcus pyogenes;

Der Lungenbrand meldet sich von den Assoziationen der Mikroorganismen in der Regel, unter denen die anaerobe Mikroflora unbedingt anwesend ist.
Aufgrund der kliniko-morphologischen Form und der anamnestischen Befunde kann man des wahrscheinlichen Erregers des Lungenabszesses und des Lungenbrandes vermuten.
Die Hauptwege der Durchdringung der Mikroflora in die Lungentextur:
— bronchogennyj:
— aspirazionnyj (die Mikroaspiration des Geheimnisses rotoglotki, die Aspiration der großen Menge des Inhalts der oberen Luftwege und\oder des Magens);
— ingaljazionnyj (das Einatmen der Aerodispersion, die die Mikroorganismen) enthält;
• gematogennyj (bei der Sepsis);
• traumatisch (das nicht durchdringende und durchdringende Brustkorbtrauma);
• aus den benachbarten Organen und den Texturen:
— Kontakt-;
— limfogennyj.

 

Die kliniko-morphologische Form (die anamnestischen Befunde) der einfache Abszess

Die wahrscheinlichen Erreger S. pneumoniae H. influenzae S. aureus
Enterobacteriaceae

Die zweiseitigen pluralen Höhlen (in'ekzionnyj die Sepsis)

S. aureus, einschließlich das Penizillin - und metizillin-resistentnyje die Stämme

Eine Menge der Abszesse mit dem kleinen Flüssigkeitsspiegel (ist auf dem Hintergrund der Influenza oft)

S. aureus

Der Abszess aspirazionnogo der Genese

Die Anaerobier S. aureus
Enterobacteriaceae

Der brandige Abszess (der Abszess mit den falschen Konturen, die Destruktion auf dem Hintergrund des Lungeninfarktes)

Die Anaerobier
P. aeruginosa S. aureus
Klebsiella pneumoniae Enterobacteriaceae

Der Lungenbrand

Die Anaerobier
P. aeruginosa K. pneumoniae S. aureus

Außerdem kann sich der Lungenabszess im Falle des Beitrittes der Sekundärinfektion auf dem Hintergrund entwickeln:
• obturazii des Bronchus (den Fremdkörper oder die Geschwulst);
• die Blutpfropfembolien der Lungenarterienäste.
Die Erkrankung fängt auf dem Hintergrund ein- oder der zweiseitigen Lungenentzündung, meistens aspirazionnoj in der Regel an.
Die bedeutende Rolle in der Pathogenese des Lungenabszesses und des Lungenbrandes gehört dem lokalen Verstoß des Mikrokreislaufes auf dem Hintergrund der eiterig-destruktiven Erkrankungen der Lungen. Die von den Mikrothrombosen bedingte Senkung perfusii der Lunge führt zur Verstärkung proteolisa und des destruktiven Prozesses, der Steigerung der Intoxikation und der Erweiterung der Zone der Destruktion. Eine äusserste Erscheinungsform des Verstoßes der Hämostase kann die Entwicklung des dws-Syndroms sein.

Die klinischen Merkmale und die Symptome der Krankheit

Das charakteristischste Symptom des Lungenabszesses und des Lungenbrandes ist der Husten mit otchoschdenijem die Auswürfe.
Der Husten kann vorzugsweise morgens (je nach der Ansammlung des Auswurfes) beunruhigen oder, trocken, paroxysmal, qualvoll zu sein.
Der Auswurf kann sein:
• eiterig, ist es — mit dem Geruch öfter, ist — ohne Geruch seltener; der Weiße, schmutzig-grün oder der graulich-Weiße der Farbe; zwei- oder trechslojnoj;
• faul, mit heftig trudnoperenossimym vom Geruch; der schmutzig-grauen oder Schokoladenfarbe; trechslojnoj (ist für den Lungenbrand charakteristisch);
• mit der Beimischung des Blutes.
Nicht selten entsteht der Schmerz auf der Seite der Infektion, verbunden mit der Atmung, dem Husten.
Oft wird bei den Patienten die Atemnot bemerkt. Zunächst ist sie von der Atembehinderung, dann arterio-wenosnym schuntirowanijem des Blutes, der Verkleinerung des Umfanges der gelüfteten Lungentextur bedingt.
Es sind die geäusserten Symptome der Intoxikation charakteristisch:
• ist die Erhöhung der Körpertemperatur, gektitscheskogo des Charakters, begleitet osnobami häufig;
• die Enzephalopathie;
• der Verstoß der Funktionen parenchimatosnych der Organe;
• die erhöhte Erschöpfbarkeit;
• die Senkung des Appetites bis zur Anorexie;
• die Senkung der Masse des Körpers.
Neben den obengenannten Symptomen kann das Krankenbild die Erscheinungsformen, charakteristisch für die Entwicklung der Komplikationen des Lungenabszesses und des Lungenbrandes aufnehmen:
• von der Seite her plewralnoj die Höhlen:
— serosnyj die Rippenfellentzündung;
— Das Pleuraempyem;
— Der Pneumothorax;
— piopnewmotoraks;
• seitens der Brustwand:
— probodajuschtschaja das Empyem;
— Die Phlegmone der Brustwand;
— Äusserlich torakalnyje die Fisteln;
— perikardit:
— serosnyj;
— Der Eiterige;
• die Blutung, krowocharkanje;
• das dws-Syndrom;
• das respiratorische distress-Syndrom der Erwachsenen;
• die Sepsis;
• die Polyorgelmangelhaftigkeit.

Die Varianten des Ablaufes des scharfen Lungenabszesses und des Lungenbrandes
• der Phasenablauf der Erkrankung (ist für den Lungenabszess charakteristischer):
Die 1. Phase — die anwachsende Klinik der Lungenentzündung und der Schwere der Intoxikation; die 2. Phase — der Durchbruch in bronchignojnogo des Inhalts mit der heftigen Verstärkung des Hustens und der Abteilung der großen Menge des Eiterauswurfes; die 3. Phase — die Verkleinerung der Ausgeprägtheit der Intoxikation, der Intensität des Hustens und der Abteilung des Eiterauswurfes.
• stabil schwer langdauernd (2—3 Wochen) den Ablauf der Lungenentzündung mit der allmählichen Steigerung der Frequenz des Hustens, der zunehmenden eintägigen Zahl abgetrennt eiterig oder des faulen Auswurfes, dem möglichen Beitritt der Komplikationen.
• die Allmähliche Senkung der Schwere der Lungenentzündung, die Intoxikation, ersetzt heftig von der Anwachsenden Intoxikation, der Verstärkung des Hustens mit der Abteilung eiterig oder des faulen Auswurfes, dem Beitritt der Komplikationen.
• die Senkung der Schwere der Lungenentzündung, der Intoxikation, ureschenije des Hustens mit der unbedeutenden Zahl des Eiterauswurfes beim schnellen Erscheinen in den Lungen der Höhlen mit den unbedeutenden Flüssigkeitsspiegeln.
• der Schlagartige schnell fortschreitende Wirkungsablauf, die schwere Intoxikation mit der heftigen Vergrößerung der Zahl eiterig oder des faulen Auswurfes, dem Beitritt der Komplikationen (ist für den Lungenbrand charakteristischer).
Je nach der Ausgeprägtheit der klinischen Erscheinungsformen scheiden die folgenden Schweregrade des Ablaufes des Lungenabszesses ab:
• die Lunge (die Symptome der Infektion der unteren Atemwege ohne Merkmale der Ateminsuffizienz);
• der mittleren Schwere:
— Die Symptome der Infektion der unteren Atemwege + der Ateminsuffizienz;
— Die Symptome der Infektion der unteren Atemwege + der Ateminsuffizienz + die geäusserte Intoxikation;
— Geäußert proteolis der Lungentextur mit der schnellen Bildung der Höhlen auf dem Hintergrund der nicht geäusserten Symptome der Infektion der unteren Atemwege;
• das Schwere:
— Die Symptome der Infektion der unteren Atemwege + der Ateminsuffizienz + die Sepsis;
• äußerst schwer:
— septitscheski der Schock, der ungeachtet adäquate infusionnuju die Therapie erhalten bleibt;
— Die Polyorgelmangelhaftigkeit.
Für den Lungenbrand der charakteristisch schwere und äußerst schwere Ablauf.



 
«Scharf (obliterirujuschtschi) die Bronchiolitis   Die scharfe Bronchitis»