Der Anfang >> Die Medikamente >> podkategorii >> Die Verdauungsstörungen >> Pankreatin den Fort

Die Medikamente: A | B | C | D | E | DAS FLUOR | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 2 | 5 | UND | | IN | G | D | JE | SCH | S | UND | J | ZU | DER L | M | N | ÜBER | P | R | MIT | T | BEI | F | X | Z | TSCH | SCH | SCHTSCH | E | JU | ICH |

Pankreatin den Fort

Pankreatin den Fort (Pancreatin forte)

Die allgemeine Charakteristik:

Die fisiko-chemischen Haupteigenschaften: die Tabletten, die mit der Hülle der weißen Farbe abgedeckt sind, mit glatt, obojewypukloj von der Oberfläche, wird das Vorhandensein des spezifischen Geruches zugelassen;

Der Bestand. 1 Tablette enthält pankreatin, was der minimalen zymischen Aktivität von der Amylase – 4 500 FIP ME entspricht; lipasy – 6 000 FIP ME; proteasy — 300 FIP ME;

Andere Komponenten: der Zucker milch-, des Natriums das Chlorid, des Kalziums stearat, kroskarmelosa (natrijewaja das Salz) poliwinilpirolidon niskomolekuljarnyj, der Luftkräfte, azetilftalilzelljulosa oder gipromelosy ftalat, den Würfelzucker oder den Zucker-Sand, das Vanillin, der Gelatinen nahrungs-, den Rutschpulver, des Titans das Dioxid, das Polyäthylenglykol 6 000, des Magnesiums das Karbonat, waselinowoje das Öl, das Wachs bienen-.

Die Form der Ausgabe des medikamentösen Mittels. Die Tabletten, die mit der Hülle abgedeckt sind, kischetschnorastworimyje.

Die Farmakoterapewtitscheski Gruppe. Die Enzympräparate, die die Prozesse die Verdauung verbessern. Die Kode des Fernsprechamtes A09A A02.

Die pharmakologischen Eigenschaften. Das Enzympräparat. Die Pankreatitscheski Fermente, die das Präparat bilden: lipasa, die a-Amylase, proteasa - erleichtern den Prozess des Verdauens der Fette, der Kohlenhydrate und der Eiweißstoffe des Essens, spossobstwowanija der volleren Resorption der Nahrungssubstanzen im Dünndarm. Bei der Anwendung Pankreatina den Fort wird der Prozess der Verdauung normal, verbessert sich den funktionellen Zustand des Verdauungstraktes. kislotostojkomu der Deckung die Fermente nicht inaktiwirujutsja unter dem Einfluß von salz- die Aciden des Magens dankend. Die Auflösung der Hülle und die Befreiung der Fermente fängt in 12-palii dem Darm an. Die Fermente dringen im Verdauungstrakt schwach ein, funktionieren im Lichtstreifen des Darmkanales.

Die Aussagen für die Nutzung. Pankreatin den Fort verwenden bei den Verstößen der Verdauung, die fermentnoju von der Mangelhaftigkeit der Bauchspeiseldrüse bedingt sind, den Darmkanal, bei der langdauernden Gastritis mit herabgesetzt sekretornoj von der Funktion.

Für die Verbesserung die Verdauung Pankreatin den Fort ernennen bei den Zahnerkrankungen und des Zahnfleisches. Die Tabletten können und für die Beschleunigung die Verdauung nach der Aufnahme der großen Menge des fettigen Essens, im Laufe der Remission nach der langdauernden Erkrankung verwendet werden.

Pankreatin den Fort ist es auch bei der Vorbereitung des Kranken bis zu rentgenologitscheskogo die Forschungen des Magens und des Darmkanales zum Ziel die Beschleunigung die Aufzucht der Gase empfehlenswert.

Die Weise der Nutzung und der Dosis. Die Erwachsenen übernehmen Pankreatin den Fort auf 1-2 Tabletten, 3 Male pro Tag, in der Periode oder sofort nach dem Essen. Die Tabletten ist nötig es ganz, nicht rasschewywaja zu verschlucken. Falls notwendig kann man die Dosis des Präparates vergrössern. Die Frist der Behandlung hängt vom Zustand des Kranken und den Ablauf der Erkrankung ab.

Vor rentgenologitscheskimi und den Ultraschalluntersuchungen der Organe der Bauchhöhle übernehmen auf 2 Tabletten, 3 Male im Tag, im Laufe von 2-3 Tagen.

Der nebensächliche Effekt. Das Präparat in der Regel wird gut verlegt. In einzelnen Fällen ruft dispepsitscheskije die Erscheinungen herbei, bei den Patienten mit der langdauernden Gastritis der Tablette Pankreatin den Fort können die Neigung zu den Konstipationen herbeirufen.

Die Gegenanzeigen. Die erhöhte Sensibilität zu den Komponenten des Präparates, die schweren Erkrankungen der Leber vom vergrösserten Stand des Bilirubins, der Ileus, petschenotschnaja das Koma; das Kindesalter.

Die Überdosierung. Es ist nicht beschrieben.

Die Besonderheiten der Nutzung. Pankreatin den Fort kann man in den Perioden der Schwangerschaft und des Fütterns von der Brust verwenden. Bei der Langzeitanwendung ernennen die Präparate des Eisens gleichzeitig.

Die Zusammenwirkung mit anderen medikamentösen Mitteln. Bei der Langzeitanwendung verringert die Resorption des Eisens.

Die Fristen und die Bedingungen der Aufbewahrung. In unzugänglich für die Kinder, die trockene Stelle bei der Temperatur von 8°С bis zu 15 °s zu bewahren. Die Haltbarkeitsdauer – 2 Jahre.

 
«Pankreatin für die Kinder   Die pankreatin-Gesundheit»