Der Anfang >> Die Medikamente >> podkategorii >> Die Behandlung der Wunden und der Geschwüre >> Pantenol die Aerodispersion

Die Medikamente: A | B | C | D | E | DAS FLUOR | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 2 | 5 | UND | | IN | G | D | JE | SCH | S | UND | J | ZU | DER L | M | N | ÜBER | P | R | MIT | T | BEI | F | X | Z | TSCH | SCH | SCHTSCH | E | JU | ICH |

Pantenol die Aerodispersion

Pantenol die Aerodispersion (Panthenolum aerosolum)

Die allgemeine Charakteristik:

Der internationale und chemische Titel: dexpanthenol (dekspantenol); (2R)-2, 4-4-4 - (3-gidroksipropil)-3, 3-dimetilbutanamid);

Die fisiko-chemischen Hauptcharakteristiken: das Präparat beim Ausgang vom Container obrasowywajet den Schaum der weißen Farbe mit dem schwachen spezifischen Geruch;

Der Bestand nimmt einen Container dekspantenola – 2, 5 g oder 5,0 g auf;

Andere Komponenten: der Alkohol zetostearilowyj emulgierend des Typs Und, makrogolglizerol kokoat, metilparagidroksibensoat, propilenglikol, des Kaliums das Phosphat einersetzt, des Natriums das Phosphat zweiersetzt 12-wasser-, das Wasser gereinigt, chladon 134а.

Die Form der Ausgabe des medikamentösen Mittels. Die Aerodispersion für die äusserliche Nutzung.

Die Farmakoterapewtitscheski Gruppe. Die Dermatologitscheski Mittel. Die Präparate für die Behandlung der Wunden und der Geschwüre. Ranosagojujutschi die Mittel. Die Kode des Fernsprechamtes D03A CH03.

Die Arzneiwirkung. Die Pharmakodynamik. Dekspantenol - abgeleitetes pantotenowoj die Aciden (die Vitamine В5). Zeigt reparatownoje den Effekt, fördert die Bildungen und die Funktion des Epithelgewebes, zeigt die antiphlogistische Aktivität, liquidiert das Defizit pantotenowoj die Aciden. Im Organismus obrasowywajet florid metabolit – pantotenowuju das Acidum, der substratnym ein Stimulator der Synthese kofermenta Und ist, der die zentrale Rolle im Zellmetabolismus spielt: katalysierend azilowanija und nimmt die Oxydierung, die Teilnahme tatsächlich in allen metabolitscheskich die Prozesse (der Trikarbonsäurezyklus, den Austausch der Kohlenhydrate, der Fettsäuren, fosfolipidow, der Eiweißstoffe u.a.), gewährleistet die Bildungen kortikosteroidow, des Azetylcholins und porfirinow.

Die Pharmakokinetik. Bei der äusserlichen Anwendung dekspantenol wird von der Haut schnell absorbiert, auf pantotenowuju das Acidum übergehend. Besonders gut dringt in die getroffene Textur durch. Das pantotenowaja Acidum verbindet sich mit den Plasmaeiweissen (hauptsächlich mit dem Beta-Globulin und dem Albumin); sie erprobt die Biotransformation nicht und wird des Organismus in der nicht geänderten Spezies vorzugsweise mit dem Urin (60-70 %) und der Fäkalie herausgeführt.

Die Aussagen für die Nutzung. Verschiedene Beschädigungen der Haut, einschließlich der Schramme, der Hautspalte, aseptisch posleoperazionnyje die Wunden, die Hauttransplantate, dass schlecht zuheilen, die Ulcen trophicum, die sonnigen und thermischen Brandwunden, woldyrewyje die Dermatosen (vulgär pusyrtschata, listopodobnaja pusyrtschata, die Hautentzündung Djuringa, pemsigoid Lewera), die Dermatosen, die von den Geschwüren und von den Erosionen begleitet werden, den einfachen Herpes der Lippen, der den UV-Bestrahlungen (herpes labialis solaris), die Epitheldefekte, proleschni bedingt wird. Das Präparat verwenden auch für die Prophylaxe der radialen Komplikationen der Haut nach ihrer Bestrahlung. Bei der Behandlung der Wunden und der Brandwunden das Präparat verwenden auf dem Stadium der Regeneration (anderer Phase ranewogo des Prozesses).

Die Weise der Nutzung und der Dosis. Pantenol die Aerodispersion tragen mestno auf den getroffenen Bereich einen oder mehrmals pro Tag auf. Vor der Anwendung den Aerosolcontainer mehrmals schütteln energisch auf und nehmen die Schutzhaube ab. Den Aufsatz führen zum beschädigten Bereich zu und fliessend drücken auf sie, das Präparat auf den getroffenen Bereich mit die Entfernung die 10-20 cm im Laufe von 1-2 Sekunden gleichmäßig verteilend. Bei raspyliwanii ist nötig es den Container vertikal so zu bewahren dass sich der Aufsatz oben herausstellt.

Bei den sonnigen Brandwunden und dermatologitscheskich die Erkrankungen den Schaum von den leichten Bewegungen massieren in die getroffene Oberfläche bis zur Resorption des Präparates von der Haut ein. Das Präparat verwenden 3-4 Male pro Tag. Die Dauer der Kur hängt von der Spezies und den Ablauf der Erkrankung ab.

Bei der Behandlung der granulierenden Brandwunden, der Wunden und der Ulcen trophicum mit der schwachen Exsudation vor der Anwendung des Präparates ranewuju die Oberfläche reinigen vom Exsudat und nekrotitscheskich der Texturen, waschen von der Lösung des Wasserstoffperoxids die 3 % aus, furazilina 1:5000 oder chlorgeksidina bigljukonata 0,05 % und trocknen aus. Den Schaum tragen von der gleichmäßigen Schicht von der Dicke die 1,0‑1,5 cm so auf damit aller die Oberfläche abgedeckt mit dem Schaum getroffen war, und legen steril marlewuju die Binde auf. Den Ersatz der Binden führt 1 Mal auf 1-2 Tage bei der Behandlung der Brandwunden und 1 einmal pro Tage bei der Behandlung der Wunden und der Ulcen trophicum durch. Beim offenen Versuch der Behandlung der Brandwunden den Schaum tragen 1-2 Male im Tag auf. Die Dauer der Behandlung klärt sich von der Dynamik der Epidermisation der Wunden.

Für die Prophylaxe der radialen Komplikationen bei den Patientinnen, dass die Bestrahlungen ertragen haben, das Präparat massieren in oblutschennuju die Oberfläche und die Haut neben 3-4 Male im Tag nach der Bestrahlung im Laufe vom Kurs der Bestrahlung, sowie im Laufe von 10-14 Tagen nach seinem Abschluss ein.

Die Kur kann je nach der Spezies der Pathologie von 2-3 Tagen bis zu 3-4 Wochen bilden.

Der nebensächliche Effekt. In den Einzelfällen sind die allergischen Hautreaktionen möglich.

Die Gegenanzeigen. Die erhöhte individuelle Sensibilität zu den Komponenten des Präparates. Die eiterigen Wunden mit der reichlichen Exsudation.

Die Überdosierung. Der Fälle der Überdosierung des Präparates ist es nicht beschrieben. Da das Präparat nur für die äusserliche Nutzung die Entwicklung der Symptome der Überdosierung der Wenigwahrscheinliche ernannt ist.

Die Besonderheiten der Nutzung. Man muss das Treffen dem Schaum ins Gesicht vermeiden. Beim zufälligen Treffen ist nötig es dem Schaum ins Gesicht sie zu Wasser auszuwaschen.

Es ist möglich, das Präparat bei der Schwangerschaft und im Laufe der Milchabsonderung nach den Aussagen zu verwenden.

Das Präparat ist nötig es auf die Wunden, die Brandwunden, die trophischen und radialen Geschwüre mit reichlich gnojnoju von der Exsudation nicht aufzutragen, da er für die Nutzung in der Phase der Regeneration und für die Prophylaxe der radialen Komplikationen ernannt ist.

Der Aerosolcontainer befindet sich unter dem Blutdruck! Deshalb ist nötig es den Fallen, den Stößen, des Einflusses der geraden Sonnenstrahlen und dem Erwärmen mehr 45 °s zu verhindern.

Nach dem Abschluss die Anwendung des Präparates den Container zu öffnen, zu verbrennen. Das Präparat unweit des offenen Feuers oder auf die aufgewärmten Gegenstände nicht zu verteilen.

Die Zusammenwirkung mit anderen medikamentösen Mitteln. Die Zusammenwirkung dekspantenola mit anderen medikamentösen Mitteln im Falle seiner äusserlichen Nutzung ist nicht bestimmt.

Die Bedingungen und die Aufbewahrungsfristen. An der für die Kinder unzugänglichen Stelle, bei der Temperatur von +15 bis zu +25 °s zu bewahren.

Die Haltbarkeitsdauer – 2 Jahre.

 
«Olasol   Pantenol die Salbe»