Der Anfang >> Die Endokrinologie >> Mit welchen Krankheiten man die Differentialdiagnose der diffusen toxischen Struma durchführen muss?

Die Endokrinologie

Mit welchen Krankheiten man die Differentialdiagnose der diffusen toxischen Struma durchführen muss?

Die Differentialdiagnose der diffusen toxischen Struma muss man mit der Pathologie durchführen, deren führendes Syndrom die Thyreotoxikose, insbesondere mit tireotoksitscheskoj vom Schilddrüsenadenom (Krankheit Pljummera), der subakuten Thyreoiditis (der Quervain-Krankheit), den Geschwülsten verschiedener Lokalisationen, sowie der wegeto-vaskulösen Dystonie, autoimmun- oftalmopatijej, der Autoimmunthyreoiditis und anderen Krankheiten sein kann.

Allen Patientinnen ist die Durchführung der Ultraschalluntersuchung der Thyreoidea (USI) vorgeführt. Wenn sich palpatorno oder auf USI in der Thyreoidea der Knoten oder die Knoten zeigt, muss der Patient das Scannen machen, durch dessen Ergebnisse zwei grundsätzlich verschiedene Varianten abscheiden:

1. Die Thyreoidea absorbiert das radiofloride Jod. Die Textur des Knotens kann es grösser absorbieren, es ist oder ebenso, wie das übrige Schilddrüsengewebe (die Abb. I) weniger. In diesem Fall wird die Diagnose abgefasst

So: die Diffuse toxische Struma mit den Knoten (dem Knoten), die Thyreotoxikose.....

Art.

2. Die Thyreoidea, mit Ausnahme der Textur des Knotens, absorbiert das radiofloride Jod (die Abb. 2) nicht. Es gestattet die Gründung, zu behaupten, dass die Thyreotoxikose nicht von der diffusen toxischen Struma herbeigerufen ist, und die Diagnose wird so aussehen: das Toxische Schilddrüsenadenom (das Synonym: die nodöse toxische Struma), die Thyreotoxikose... Art.

щитовидная железа

Die Anmerkung: die Konturen der Knoten auf skanogrammach zeichnet behandelnd der Arzt, auf palpatornyje die Befunde und USI orientierend, wenn man die Tatsache des Vorhandenseins der Knoten nach skanogramme nicht bestimmen darf.

Für die subakute Thyreoiditis, im Unterschied zur diffusen toxischen Struma, hat "auf dem Schwanz" der Virusinfektion charakteristisch begonnen. Es erscheinen die Schmerzen in der Thyreoidea, manchmal sehr intensiv, die Schmerzen können irradiirowat ins untere Gebiss, ins Ohr, es ist die Dysphagie möglich. Es wird die Temperatur erhöht, es wird die Blutsenkungsgeschwindigkeit beschleunigt. Bei palpazii — ist die Thyreoidea verhärtet ist krankhaft. Auf dem Hintergrund solchen Krankenbildes werden die Symptome der leichten Thyreotoxikose beobachtet. Durch 1—2 mes tritt die spontane Genesung, obwohl die Entwicklung der Rückfälle im Folgenden möglich ist.

Beim Anfang der diffusen toxischen Struma von der Schwäche, die Gewichtsverluste ist nötig es sich an die Möglichkeit der Neubildungen verschiedener Lokalisationen zu erinnern. Die Forschung Т3, Т4, TTG im Blutserum ist entscheidend in der Errichtung der Diagnose. Jedoch scheiden einige Geschwülste (der Krebs der Lunge) ab es ist die Aktionsstoffe biologisch, die die Funktion der Thyreoidea oder produzierenden tireoidnyje die Hormone fördern. In diesem Fall entwickelt sich die typische Thyreotoxikose mit der Erhöhung Т3, Т4 und der Senkung des Thyreotropins im Blutserum, beim niedrigen Titer des LATS-Faktors und RSI. In solcher Situation gewöhnlich helfen nur die zusätzlichen Methoden der Forschung (rentgenografija und die Tomographie des Brustkorbes, die Bronchoskopie u.a.) die richtige Diagnose, zum Beispiel, festzustellen: der Krebs der Lunge das III. Stadium, die Thyreotoxikose des II. Art.

Die diffuse toxische Struma mit der unbedeutenden Vergrößerung der Thyreoidea und der leichten Thyreotoxikose muss man mit der wegeto-vaskulösen Dystonie (die Neurose differenzieren, die die somatische Komponente) hat. Der Patienten mit der wegeto-vaskulösen Dystonie beunruhigen die stechenden Schmerzen auf dem Gebiet der Herzspitze, das Herzklopfen, das Globusgefühl, den Lufthunger oft, nach der Atemfrequenz bleibt es normal dabei übrig. Bei ihnen die kalten, feuchten Handflächen, wird die Beweglichkeit des Pulses bemerkt. Die Symptomatologie wachst bei der Aufregung gewöhnlich an. Für die zweifelhaften Fälle ist die Analyse des Blutes auf Т3, Т4, und TTG notwendig.

Wenn das erste Symptom der Krankheit oftalmopatija ist, ist nötig es sich zu erinnern, dass sich die Thyreotoxikose überhaupt nicht entwickeln kann, wird dann die Diagnose festgestellt: autoimmun- oftalmopatija. Wenn sich durch etwas Monate oder der Jahre die Thyreotoxikose entwickelt, ändert sich die Diagnose der Pas die diffuse toxische Struma.

Vor unserer Zeit gibt es die ernsten Schwierigkeiten in der Differentialdiagnose zwischen der diffusen toxischen Struma und gipertireoidnoj von der Phase der Autoimmunthyreoiditis (der Struma Chaschimoto). Die Herkunft der Thyreotoxikose hängt bei der Struma Chaschimoto, sogenannten Chaschi-toksikos, wie von der Destruktion tireozitow, als auch vom Vorhandensein der Abwehrstoffe, die über den fördernden oder sperrenden Effekt auf die Thyreoidea verfügen ab. In diesem Fall kann man die Differentialdiagnostik aufgrund der Beobachtung den Patientinnen in der Dynamik, sowie mit Hilfe einiger spezieller Forschungen durchführen. Bei der Struma Chaschimoto im Anfangsstadium überwiegen die Symptome der Thyreotoxikose, jedoch ist diese Phase genug kurzzeitig und wird sogar ohne Behandlung euthyreot und dann — gipotireoidnoj von den Phasen ersetzt.

Beachten auch die Konsistenz der Thyreoidea. Im Anfangsstadium der diffusen toxischen Struma unterscheidet sie sich weich-elastitscheskoj durch die Konsistenz, während bei der Autoimmunthyreoiditis — dichter bedeutend ist.

Bei der Ultraschalluntersuchung bei der diffusen toxischen Struma echoplotnost die Thyreoidea ist genug es rawnomerna, jedoch das Entdecken der Knoten in der Thyreoidea, sowie der unbedeutenden Ungleichartigkeit in der Struktur widerspricht der Diagnose der diffusen toxischen Struma nicht. Bei der Autoimmunthyreoiditis sieht die Ultraschallabbildung "bunt", auf Kosten von den Bereichen mit bolschej und kleiner echoplotnostju aus.

Für die unklaren Fälle ist nötig es gegeben punkzionnoj die Biopsien der Thyreoidea zu verwenden, wo sich für die Fälle der Struma Chaschimoto geäußert limfoidnaja die Infiltration klärt.

Der diagnostische Wert für die Autoimmunthyreoiditis hat auch den hohen Antikörpertiter zu jodperoksidase der Thyreoidea. Dabei ist nötig es sich zu erinnern, dass in den nicht hohen Titern diese Abwehrstoffe, so wie auch die Abwehrstoffe-Antagonisten der ttg-Rezeptoren, des Abwehrstoffes zum Thyreoglobulin. mikrossomalnoi können sich die Fraktionen, zuklearnomu der Komponente, bei beiden Erkrankungen treffen.

 
«Die Erscheinungsformen der diabetischen Mikroangiopathien bei der Zuckerkrankheit   Der Zucker des Blutes wie das Kriterium der Zuckerkrankheit»