Der Anfang >> Die Krankheiten >> Die Krankheiten der Verdauung >> Spru

Spru

Spru - ist die Erkrankung der unbekannten Ätiologie, die im Verstoß der Darmresorption gezeigt wird, unter der gründlichen Bevölkerung Indiens, Entfernt und Mittleren Ostens, der Länder des Karibischen Wasserbeckens, der Einheimischen Südafrikas und, möglich, Simbabwe breit verbreitet. Spru kann die Europäer auch treffen, die in diese Länder umgesiedelt sind, und seine Merkmale können im Laufe von vielen Jahren erhalten bleiben. Für die langdauernden Fälle eine einzige Erscheinungsform der Krankheit kann der Verstoß der Resorption des Extrising-Faktors und herbeigerufen vom Defizit dieses Vitamins megaloblastnaja die Anämie sein. In anderen Fällen wird auch steatoreja beobachtet.

Bei der Überprüfung des Kranken mit megaloblastnoj ist es von der Anämie immer wichtig, festzustellen, ob er im Laufe von irgendwelcher Periode in der Region lebte, wo spru endemische Erkrankung ist. Wenn das Bild der Anämie mit den Rahmen der bekannten Krankheiten nicht zurechtkommt, so ist nötig es über spru nachzudenken. Für die Bestätigung solcher Diagnose muss man die Darmresorption der Fette, ksilosy studieren, des Extrising-Faktors, die Biopsie der Schleimhaut des Dünndarmes zu machen, sowie, die Teste für die Aufspürung Gardia lamblia durchzuführen. Bei den Patientinnen kann sich das Defizit wie des Extrising-Faktors, als auch der Blattsäure entwickeln.

Die Behandlung spru. Die Behandlung soll in der Korrektion des Nahrungsdefizits und der Einführung des Antibiotikums des breiten Spektrums des Typs tetraziklina bestehen; nach der Kur muss man den Test in der Resorption des Extrising-Faktors wiederholen. Bei den äussersten Situationen ernennen gljukokortikosteroidy und die Steroidhormone. Für die langdauernden Fälle spru wird der Aufenthalt in den Ländern mit dem heißen Klima nicht empfohlen.

 
«Die symptomatischen Gastroduodenalulcen   Die Fermentopatitscheski Hyperbilirubinämien»