Der Anfang >> Die Auskunft >> Das Wörterbuch >> Die Sehnenscheidenentzündung stenosierend

Die Sehnenscheidenentzündung stenosierend

Die Sehnenscheidenentzündung stenosierend (tendovaginitis steno sans; die Synonyme: stenosierend ligamentit, stenosierend tendossinowit, die Krankheit halt-kerwena) — die Erkrankung, die mit dem Erscheinen der Verdickung auf dem Gebiet distalnogo das Ende des radialen Knochens charakterisiert wird, was der Verdickung der allgemeinen sehnigen Scheide kurz rasgibatelja des Daumens und des langen den Daumen abführenden Muskels entspricht.
Entwickelt sich allmählich; mit dem Entstehen der Verdickung erscheint sowohl die Kränklichkeit bei palpazii als auch der besonders starke Schmerz bei den Bewegungen des Daumens. Krepitazii gibt es. Das Gebiet der Tabakdose wird geglättet und etwas schwillt an.
Die Erkrankung trifft sich in einem beliebigen Alter. Der öfter "schnappende" Finger findet ein statt, aber manchmal werden etwas schnappende Finger und sogar auf beiden Händen beobachtet. Das Knötchen auf der Sehne ist es durchzutasten, und bei den aktiven Bewegungen, dem Beugen und rasgibanii des Fingers leicht, toltschkoobrasnoje das Hindernis vom Knötchen zur Zeit seines Durchganges innen utolschtschennoj die Muffe der sehnigen Scheide zu empfinden.
Bei der Ineffektivität der konservativen Behandlung (gips- longeta auf 10—14 Tage am Anfang der Erkrankung) ist es chirurgisch — die Durchtrennung der sehnigen Scheide und die Teilausschneidung seiner Wand vorgeführt.

 
«Die Thelaziosis   Die Taeniarhynchosis»