Der Anfang >> Die Auskunft >> Das Wörterbuch >> Der Tonus des Herzmuskels

Der Tonus des Herzmuskels

Der Herzmuskel. Der Tonus — der Zustand der Kürzung des Herzmuskels in der Phase der Diastole. Der Tonus bestimmt die Fähigkeit der Gegenwirkung des Herzmuskels der schnellen Füllung der Höhle des Herzens mit dem Blut.
Über den Tonus des Herzmuskels richten nach der Form und der Größe jeder Höhle des Herzens im Einzelnen und des Herzens in ganz, die Stufen sakruglennosti und der differenzierten Abbildung der abgesonderten Bogen des Herzens, der Größe herz-diafragmalnych der Winkel, die Stufen der Formabweichung und der Lage des Herzens in verschiedene Phasen der Atmung, der Amplitude der Herzkürzungen.
Der Tonus des Herzmuskels kann normal, erhöht (der Hypertonus) und herabgesetzt (der Hypotonus) sein.
Der normale Tonus des Herzmuskels wird sakruglennostju krajeobrasujuschtschich der Bogen des Herzens, der differenzierten Sicht der abgesonderten Bogen des Herzens, der Bildung scharf herz-diafragmalnych der Winkel, den kleinen Formabweichungen und der Umfänge des Herzens bei der Atmung, unter anderem beim tiefen Atemzug charakterisiert. Der Winkel der Neigung ändert sich bei der Atmung wesentlich nicht. Die Kürzungen des Herzens ruhig, der mittleren Kraft und der Amplitude.
Der erhöhte Tonus des Herzmuskels wird mit der Entwicklung der Hypertrophie in der Regel kombiniert. Der Hyperkonus wird bolschej, als in der Norm, sakruglennostju mit beiden unter krajeobrasujuschtschich der Bogen des Herzens, der betonten Ausbuchtung der spitzen herz-diafragmalnych Winkel, der Abwesenheit die Formabweichung des kardiovaskulären Schattens unter Einfluß des tiefen Atemzuges bei der kleinen Vergrößerung des Winkels der Neigung des Herzens charakterisiert, infolge wessen das Herz gar die vertikale Lage übernimmt. Die Amplitude der Herzkürzungen mittler oder gemässigt vergrössert, sind die Kürzungen rhythmisch, angestrengt, der vergrösserten Kraft.
Der herabgesetzte Tonus des Herzmuskels ist von der Entwicklung miogennoj diljatazii des Herzmuskels, unabhängig vom Grund ihres Entstehens gewöhnlich bedingt. Der hypotonische Herzmuskel stärker, als in der Norm, zieht sich dem Dehnen in die diastolische Phase unter, was zur Vergrößerung des Umfanges der abgesonderten Höhlen und der Umfänge des Herzens insgesamt bringt. Vorzugsweise nehmen die querlaufenden und vorder-hinteren Umfänge zu, das Herz ist prileschit zur Diaphragma breit, herz-diafragmalnyje werden die Winkel stumpf, krajeobrasujuschtschije sind die Bogen geglättet, das Herz erwirbt die dreieckige Form nicht selten. Beim herabgesetzten Tonus ändert sich die Größe des Winkels der Neigung des Herzens während der Atmung merklich. Die Kürzungen des Herzens matt, der verringerten Kraft und der Amplitude, ist aritmitschny häufig.
Klärt sich bei rentgenoskopii, rentgenografii, rentgenokimografii, unter Anwendung von den funktionalen Atmungsproben (Walsalwy, Mjullera). Die optimale Projektion — die Gerade.

 
«Der Tonus   Trawnik»