Der Anfang >> Die Auskunft >> Eine Ernährung >> Die Ausbuchtung der Kontur des Dünndarmes

Die Ausbuchtung der Kontur des Dünndarmes

Der Zwölffingerdarm. Die Ausbuchtung der Kontur. Der Lichtstreifen des Zwölffingerdarmes in der Norm ist 1,5—2,5 gleich siehe die Medialen und äusserlichen Konturen gewöhnlich gleichmäßig gezackt. Die Ausbuchtungen der Kontur, die mit dem Vorhandensein einzelnen oder pluralen rundlichen oder die falsche Form der Vorwölbungen der Darmwand charakterisiert wird (die Abb. 1), heißen von den Divertikeln. Die Letzten werden auf dem Gebiet der medialen Kontur des Darms, unweit groß duodenal sossotschka öfter beobachtet, haben den Hals, der das Divertikel mit dem Lichtstreifen des Darms verbindet. Die seltener ähnlichen Ausbuchtungen werden im Oberteil und auf dem Gebiet der äusserlichen Kontur des Darms beobachtet. Die Ausbuchtungen können mit der Ungleichmäßigkeit der Konturen, der Lichtungseinengung des Darms, dem Verstoß der Passierbarkeit, stasom des Kontrastmittels kombiniert werden.
Die Gründe, die das Symptom bedingen, — die Divertikel (einzeln, plural) des Zwölffingerdarmes.

Die Abb. 1 die Ausbuchtung der Kontur des Zwölffingerdarmes (die Divertikel).
Выпячивание контура двенадцатиперстной кишки
Wird bei rentgenoskopii und rentgenografii unter Ausnutzung des Kontrastmittels im Vorder- geraden, rechten und linken Flur die schiefen Projektionen, duodenografii unter den Bedingungen der artefiziellen Hypotonie, rentgenokinematografii unterschieden.

 
«Die Ausbuchtung der Kontur des Dickdarmes   Die Ausbuchtung der Wand des Magens - die Nische»