Der Anfang >> Die Krankheiten >> Die Krankheiten der Verdauung >> Die Ulkuskrankheit

Die Ulkuskrankheit

Das Inhaltsverzeichnis
Die Ulkuskrankheit
Die Heilöbungen bei der Ulkuskrankheit
Ausführlicher über die Ulkuskrankheit
Die Behandlung der Ulkuskrankheit
Das Magengeschwür
Das Magengeschwür und des Zwölffingerdarmes

Die Merkmale der Erkrankung. Das Sodbrennen, den Schmerz (besonders auf dem Gebiet des Magens) durch 3—4 tsch nach der Aufnahme der Nahrung, die Übelkeit. Die Behandlung der Ulkuskrankheit infolge des komplizierten Mechanismus ihrer Entwicklung ruft die großen Schwierigkeiten herbei. Bei den ersten Merkmalen der Erkrankung ist nötig es an den Arzt zu behandeln.

Die Risikofaktoren der Ulkuskrankheit. Eine falsche Ernährung auf die Dauer. Der übermäßige Verbrauch des Alkohols und das Rauchen. Die bewegungsarme Lebensweise. Bei der nervös-nerval Beanspruchung nervöse Abschluss des Magens werden ständig abgeärgert, was zur Veränderung des Bestandes des Magensaftes bringt. Die langdauernden Stresse werden und auf der Arbeit der Gallenblase widergespiegelt: es werden seine Kürzungen verzögert, es ändert sich ihr Rhythmus. Die Galle wird in den Darmkanal nicht dann abgeschieden, wenn die Nahrung, und vergebens, auf nackt, schutzlose schleim- gehandelt hat. Die erbliche Geneigtheit.

Die Prophylaxe der Ulkuskrankheit. Bis zu Minimum den Verbrauch des Alkohols und der Zigaretten zu verringern. Die aerobnaja körperliche Belastung: der Lauf, die Seefahrt, das Radfahren, das Gehen auf den Ski u.a. die Beschäftigungen nicht weniger 2—3 einmal pro Woche auf 30—60 Minuten Einige allgemeine Empfehlungen, wird das Folgen die zulassen, den psychologischen Komfort zu erreichen, und dadurch das Risiko des Entstehens der Krankheit wesentlich zu verringern. Die ständige Beschäftigung, die Begeisterung, das Hobby. Die floride Tätigkeit — eines der besten Mittel der Behandlung, da die Verdrängung des Gefühles der Unruhe dabei geschieht. Zu lernen, die negativen Erinnerungen — mit Hilfe der ersten Weise zu vergessen. Die regelmäßigen Überprüfungen beim Arzt bei Vorhandensein von diesem Risikofaktor. Eine richtige Ernährungsweise.

Eine Ernährung bei der Verschärfung des Geschwüres. Beim Geschwür ist die Schonkost sehr nützlich.
• In die ersten 8—10 Tage: die Milch, die Sahne, die Butter, milch- oder frucht- (aber nicht moosbeeren-) den Kissel, die abgeriebenen Schleimsuppen, die Zwiebäcke aus der Weiße sdobnogo die Brote.
• Durch 10 Tage: otwarnoje oder gehackt (in Form von den Dampfkoteletts) das Fleisch, den abgeriebenen Riesbrei beizumengen. Die Zwiebäcke mit dem weißen altbackenen Brot zu ersetzen.
• In der dritten Dekade: das abgeriebene Püree aus dem gekochten Gemüse, otwarnuju den nicht fettigen Fisch, die Dampfpuddings, die Cremes, die leichten Biskuite beizumengen.
• In allen Perioden soll eine Ernährung bruch- sein, d.h. es ist 4—5 einmal pro Tag, den kleinen Portionen nicht weniger. Das Gemüse und die Früchte in Form von den Säften anzuwenden.
Beim Magengeschwür mit dem erhöhten Säuregehalt ist der Verbrauch des Tomatensaftes kontraindiziert. Bei der Verschärfung der Ulkuskrankheit des Magens und des Zwölffingerdarmes ist der Verbrauch der frischen Gurken und der Möhre kontraindiziert.

Die Behandlung der Ulkuskrankheit von den Volksmitteln.
• den frischen Kartoffelsaft nach 50 ml 3 Male im Tag für 1-1,5 tsch bis zum Essen im Laufe von 3-4 Wochen Zu trinken.
• den Saft der Möhre (nicht weniger als 0,5 l im Tag) oder die Mischung der Säfte in der gleichen Proportion der Möhre, die Rüben, die Kohle, des Krauts (des Spinats, des Selleries, der Petersilie, des Salates-Lattichs Zu trinken).
• 0,5—1 Glas des frischen Saftes des Kohls, 3—4 Male im Tag für 0,5 tsch bis zum Essen im Laufe vom Monat zu übernehmen. Den Saft bei der Temperatur zu bewahren es ist +2 °s nicht mehr als 1 Tage nicht höher. Der nochmalige Kurs durch 4—6 Monate.
• 2 Suppenlöffel trocken zwetkow die Kamillen apotheken-, mit 1 Glas des kochenden Wassers zu überfluten, 15 Minen zu bestehen, durchzusieben. Den Aufguss am Morgen vorzubereiten und, auf nüchternen Magen, warm zu übernehmen. Den ganzen Aufguss ausgetrunken, ist es notwendig, im Bett liegend, von der Seite auf den Rücken umgewandt zu werden, auf andere Seite, auf den Bauch, in jeder Lage auf 10 Minuten bleibend
• 20 g die Ringelrosen, von 1 Glas des kochenden Wassers aufzubrühen. Nach 1 Suppenlöffel 3 Male im Tag zu trinken.
1 Kaffeelöffel klein naresannogo der Wurzel des Löwenzahns, mit 1 Glas des kochenden Wassers zu überfluten, zu bestehen
20 Minen, zu kühlen, durchzusieben, auf 0,25 Gläsern 3-4 Male im Tag für 30 Minen bis zum Essen zu trinken.
• die Mischung vorzubereiten: 1 Gläs des Kefirs und 1 Suppenlöffel des Pflanzenöles auf eine Aufnahme. Systematisch (im Laufe von 1,5-3 Monaten) trägt der Verbrauch solchen Mittels zur schnellen Heilung bei.

Siehe auch eine Heilernährung beim Magengeschwür, der Artikel nach der Ulkuskrankheit.



 
«Der Magenerosion und des Zwölffingerdarmes