Der Anfang >> Die Artikel >> Die Archive >> Die Erkrankungen des kardiovaskulären Systems der Kinder

Die Erkrankungen des kardiovaskulären Systems der Kinder

Das Inhaltsverzeichnis
Die Erkrankungen des kardiovaskulären Systems der Kinder
Die Rentgenologitscheski Überprüfung
Die Elektrokardiographie
Wektorokardiografija
Die Gematologitscheski Kennziffern
Die Echokardiographie
Die Proben mit der körperlichen Belastung
Die radioisotopen Methoden
Die Herzkatheterisierung
Der Blutkreislauf der Frucht und des Neugeborenen
Die kritischen Zustände bei den Neugeborenen mit der Zyanose und dem respiratorischen distress-Syndrom
Die Lungenhypertension beim Neugeborenen
Das Syndrom des fetalen Blutkreislaufs
Die angeborenen Laster des Herzens
Die Tetrade Fallo
Die Pulmonalatresien in der Kombination mit dem Kammerscheidewanddefekt
Die Pulmonalatresien ohne Kammerscheidewanddefekt
Die Atresien des rechten predserdno-Kammerloches
Otchoschdenije der Hauptleitungsbehälter von der rechten Kammer
Die Transposition der Hauptleitungsbehälter
Die isolierte Transposition der Hauptleitungsbehälter
Die Transposition der Hauptleitungsbehälter in der Kombination mit dem Kammerscheidewanddefekt
Die Transposition der Hauptleitungsbehälter in der Kombination mit dem breiten offenen arteriellen Durchfluß
Die Transposition der Hauptleitungsbehälter in der Kombination mit der Atresie des rechten predserdno-Kammerloches
Die Abnormität Ebschtejna
Der allgemeine Arterienstamm
Die allgemeine Kammer
Das Syndrom Ejsenmengera
Das Syndrom der Hypoplasie der linken Abteilung des Herzens
Die Haltungsanomalien des Herzens
Lungen- arteriowenosnaja die Fistel
Die Verlagerung des Herzens, das Divertikel der linken Kammer
Die Kammerscheidewanddefekte
Der Kammerscheidewanddefekt in der Kombination mit anderen Abnormitäten
nesaraschtschenije des ovalen Loches
Der Defekt als ostium secundum
Die anomale Drainage Lungenvenen
Die Fehlbildungen endokardialnych der Leisten
Der offene arterielle Durchfluß
Die Defekte aortolegotschnoj die Scheidewände, die Abnormität der Koronaradern, den Bruch des Sinus Walsalwy
Die Klappenpulmonalstenose und die intakte Interkammerscheidewand
Die podklapannyj Stenose
Die Pulmonalstenose in der Kombination mit dem Links-Rechts-Shunt und umgekehrt
Die Stenose der Lungenarterienäste
Die Mangelhaftigkeit der Klappen der Lungenader
Die Coarctationen Aorta.
Die Coarctationen Aorta bei den Kindern des Säuglingsalters
Anomal lungen- wenosnyj die Rückgabe
Die angeborene Aortenstenose
Die angeborene Stenose des linken predserdno-Kammerloches
Die angeborene Mangelhaftigkeit der linken predserdno-Kammerklappe
Prolaps der linken predserdno-Kammerklappe
Die Lungenhypertension
Die Abnormität des Aufbaus des Aortenbogens
Die Abnormität otchoschdenija der Koronaradern
Die primäre Lungenhypertension
Das Syndrom Marfana
Die Prinzipien der Behandlung bei den angeborenen Lastern des Herzens
Die Verstöße des Rhythmus und der Herzfrequenz
Die nadscheludotschkowyje Tachyarrhythmien
Die Kammertachyarrhythmien
Die Bradyarrhythmien
Das Syndrom der Bradykardie-Tachykardie
Die infektiöse Endokarditis
Rewmokardit
Die Krankheiten des Herzmuskels
subendokardialnyj fibroblastos
Die Kardiomyopathien
Die stagnierende kardiovaskuläre Mangelhaftigkeit
Der Herzschock
Die Krankheiten des Perikardiums
Die Aneurysmen und die Fisteln
Die Kälteeinwirkung
Die Embolie der Behälter
Die Thrombosen
Die Hypertension
Die Hyperlipidämie bei den Kindern

Nach dem Buch "die Kinderheilkunde (die Führung): die Erkrankungen der Atmungsorgane und des kardiovaskulären Systems" / Edd. R.JE.Bermanas, W.K.Wogana; die Gasse mit angl. G.M.Alechinoj, K. G.Rjabowoj. — Moskau: die Medizin, 1988. Ist den Fragen der Physiologie und der Pathologie des kardiovaskulären Systems gewidmet. Die große Aufmerksamkeit ist den angeborenen Abnormitäten der Entwicklung und den Seuchen des Neugeborenen und der Kinder des mehr älteren Alters zugeteilt.

DIE KARDIOVASKULÄRE
DAS SYSTEM
DIE EINSCHÄTZUNG DES ZUSTANDES DES KARDIOVASKULÄREN SYSTEMS

  1. DIE GEBÜHR DER ANAMNESE UND FISIKALNOJE DIE ÜBERPRÜFUNG

Bei der Einschätzung des Zustandes der Kinder mit der Verdächtigung auf die Herz-Kreislauf-Erkrankungen den großen Wert haben die gesammelte Anamnese und gegeben fisikalnogo die Überprüfungen. Nur wird unter Berücksichtigung ihrer die Notwendigkeit der weiteren labormässigen Diagnostik und der Bestimmung der entsprechenden Behandlung geregelt werden, oder den Verwandten des Kranken werden mitteilen, dass sein Zustand die Befürchtungen nicht einflösst.
Es existiert die Reihe der Fragen, auf die es bei der Gebühr der Anamnese bei der Verdächtigung die Erkrankung des Herzens zuzuwenden ist nötig. Die Eltern, die das Kind täglich sehen, bemerken das Erscheinen bei ihm der Zyanose gewöhnlich nicht oder meinen, dass bei ihm «die gebräunte Haut» — die subjektive Variante der Norm. Wesentlich bemerken die öfter aufmerksamen Eltern die Zyanose der Hautdecken beim Kind bei der körperlichen Belastung. Betreffs der Ermüdbarkeit der Kinder des älteren Alters, so ist nötig es, wie sie den Aufstieg nach der Treppe, das Gehen auf verschiedene Entfernungen, das Radfahren verlegen aufzuklären u.a.; man muss auch berichten, ob beim Kind ortopnoe, oder die Atemnot zur nächtlichen Zeit entsteht. Bei der Gebühr der Anamnese des Kindes des Säuglingsalters ist nötig es die Hauptaufmerksamkeit auf sein Verhalten beim Füttern zu wenden. Leidender schröpft vom Laster des Herzens in der Regel den kleineren Umfang der Milch für das Füttern aus, bei sossanii bei ihm erscheinen die Atemnot und die reichliche Schweißabsonderung nicht selten. Das nach dem Füttern ermüdende Kind schläft, jedoch durch den kurzen Zeitraum schnell ein, hungrig ge worden, wacht auf. Dieses Symptom, das im Laufe vom Tag periodisch wiederholt wird, es ist nötig von den Erscheinungsformen der Darmkolik und anderer Verdauungsstörungen zu differenzieren.
Die fisikalnoje Überprüfung ist nötig es mit der Einschätzung der Länge des Körpers und des Körperbaus zu beginnen. Die Reihe der Herzerkrankungen führt zur Entwicklungsverzögerung, was von der Senkung des Tempos der Vergrößerung der Masse des Körpers gezeigt wird, während seine Länge entsprechend dem Alter zunimmt. Das Brustkind mit der stagnierenden Herzmangelhaftigkeit kann länger und gipotrofitschnym im Vergleich zum Altersgenossen erscheinen, der am kompensierten Laster des Herzens des blauen Typs leidet, bei dem nicht selten die Länge und die Masse des Körpers innerhalb der Norm bleiben. Die besondere Aufmerksamkeit bei der Besichtigung ist nötig es auf solche Merkmale, wie der Rhonch in den Lungen, die peripherischen Wassergeschwülste, die Hepatomegalie und die Milzen zu wenden. Zu den Haupterscheinungsformen der Herzmangelhaftigkeit verhalten sich die ungesunde Spezies des Kindes, die ungenügende Vergrößerung der Masse des Körpers, tachipnoe und die Vergrößerung der Umfänge der Leber. Um zum frühen Merkmal der Erkrankung zu dienen, kann die Zyanose viel zu schwach geäußert sein, und erwerben die Finger der Hände und der Beine die Spezies der Trommelstöcke gewöhnlich nicht früher als Ende 1. Lebensjahr sogar bei geäußert nedonassyschtschenii des arteriellen Blutes vom Sauerstoff. Die Zyanose gewöhnlich mehr allen ist im Nagelbett, auf den Lippen und den sichtbaren Schleimhäuten gefegt. Die Zyanose perioral oder in lobnoj die Gebiete kann schneller geäußert wenosnoj vom Netz, als nedonassyschtschenijem vom Sauerstoff des arteriellen Blutes bedingt sein.

Die Tabelle 11-1. Die mittlere Herzfrequenz (in 1 Minen) im Zustand der Ruhe
Средняя частота сердечных сокращений
Die Herzfrequenz (TSCHSS) bei den Neugeborenen ist den bedeutenden Schwingungen (den Tabellen 11-1) sehr hoch und unterworfen. Durchschnittlich bildet sie 120—140 Stöße in 1 Minen und kann bis zu 170 beim Weinen oder der Unruhe zunehmen oder, sich bis zum 70-90 in 1 Minen während des Traumes zu verringern. Je nach der Größe des Kindes TSCHSS ureschajetsja, 40 in 1 Minen bei atletitscheski die entwickelten Teenager erreichend. Bei der ständigen Tachykardie (TSCHSS übertritt 200 in 1 Minen bei den Neugeborenen, 150 bei den Brustkindern und 120 bei den Kindern des mehr älteren Alters), die Bradykardie oder den falschen Rhythmus der Kürzungen, der nicht von der Sinusarrhythmie bedingt ist, kann die Überprüfung des Kindes zwecks der Exklusion des pathologischen Charakters letzt gefordert werden.
Die Bestimmung des Charakters des Pulses — die wichtige frühe Etappe in der Diagnostik der angeborenen Laster des Herzens. Bei hoch pulsowom den Blutdruck, der mit dem springenden Puls kombiniert wird, kann man die heftigen Schwingungen der Blutung in der Aorta, zum Beispiel, bei nesaraschtschenii des arteriellen Durchflusses, der Aortenmangelhaftigkeit oder verschiedener arteriowenosnych die Kurzschlussverbindungen vermuten. Die Abschwächung des Pulses kann von der schweren stagnierenden Herzmangelhaftigkeit, der Herzbeuteltamponade oder miokardiopatijej bedingt sein.

Den arteriellen Blutdruck (den arteriellen Blutdruck) ist nötig es nicht nur auf den Händen zu messen, sondern auch auf den Beinen, wenigstens muss man, falls die Einengungen) die Aorten ausschließen. Die Senkung des Pulsierens des Pas der Oberschenkelschlagader oder der Ader des Rückens des Fusses dient zur ausreichenden Gründung für die Diagnostik dieser Pathologie an und für sich nicht. Für die Messung des arteriellen Blutdruckes bei den Kindern des älteren Alters kann man rtutnyj sfigmomanometr mit manschetkoj, ergreifend ungefähr 2/3 Unterarme oder die Hüften verwenden. Die Nutzung viel zu eng manschetki wird zur Überhöhung der gemessenen Parameter mit eiserner Notwendigkeit bringen, während bei allzu sehr breit sie etwas unterbewertet sein werden. Die Mehrheit der Kinder hat für die Messung des arteriellen Blutdruckes genügenden Satz manschetok in der Breite 3, 5, 7 gewöhnlich, 12 und 18 siehe das Erscheinen des I. Tones Korotkowa entspricht dem systolischen Blutdruck auf der Skala. Bei der allmählichen Senkung des Blutdrucks in manschetke werden die Töne vor dem vollen Verschwinden gewöhnlich schwächer sein. Für die Größe des diastolischen Blutdrucks kann man den Blutdruck im Moment wie der Abschwächung der Töne (bevorzugt), als auch ihres Verschwindens übernehmen; gewöhnlich ist es für den ersten Fall höher, und in zweitem — ist es wahrhaft niedriger. Für die Bestimmung des arteriellen Blutdruckes auf dem Bein das Stethoskop verfügen über podkolennoj von der Ader. In der Regel, gemessen mit der Hilfe manschetki, übertritt es etwa auf 100 Torr den arteriellen Blutdruck, der auf der Hand gemessen ist.
Bei den Kindern des frühen Alters des arteriellen Blutdruckes kann man auskultatiwno, palpatorno oder der Methode der Flut bestimmen. Der Letzte ist für die Anwendung bei den unruhigen Kindern am meisten bequem. Manschetku des entsprechenden Umfanges verfügen auf dem Unterarm oder der Hüfte des Kindes. Vom schnellen Pumpen in sie der Luft pressen die Gliedmaße bis zu poblednenija sie distalneje manschetki zusammen, dann langsam befreien die Letzte. Der Aussage des Manometers zur Zeit der Rötung distalnoj des Bereiches der Gliedmaße von wenigem ist es als die Aussagen des systolischen Blutdrucks, die bei der geraden blutigen Methode oder auskultatiwnom die Bestimmung bekommen werden niedriger. Die genauen Befunde über die Größe des arteriellen Blutdruckes bei den Kindern wie früh, als auch des mehr älteren Alters bekommen auch mit Hilfe der Ultraschalluntersuchung (dopplerografija).
Die Größe des arteriellen Blutdruckes ändert sich je nach der Größe des Kindes; sie hängt von der Länge und der Masse des Körpers ab. In pubertatnom die Periode des arteriellen Blutdruckes wird wesentlich erhöht und erträgt die Reihe der vorübergehenden Veränderungen bis zur relativen Stabilisierung nach dem Erwachsenenalter. Bei der körperlichen Belastung, der Anregung, den Husten und die Überanspannung kann es auf 40—50 Torr vom gewöhnlichen Stand erhöht werden. Bei den Kindern einer Altersgruppe mit dem ähnlichen Körperbau des arteriellen Blutdruckes kann abwechseln, deshalb bei der Überprüfung des Kranken mit der arteriellen Hypertension muss man immer seine nochmaligen Messungen (die Abb. 11-1 und 11—2) durchführen.
Bei den ruhigen Kindern bei der Forschung wennogo des Pulses bekommen die Informationen über den Venendruck und den Blutdruck im rechten Herzvorhof. Die Besichtigung Venen ist nötig es durchzuführen, dem Kranken die Lage gegeben, unter dem Winkel 90 ° sitzend. In den ähnlichen Bedingungen, wenn der Venendruck nicht erhöht ist, soll die äusserliche Drosselvene über der Klavikula nicht auftreten. Der erhöhte Venendruck wird auf die mediale Drosselvene übergeben und kann von der Erhöhung des Venenpulses ohne bemerkenswertes Dehnen der Gefässwand gezeigt werden; solches Pulsieren beobachten bei den gesunden Kindern in der Lage des Körpers nicht, unter dem Winkel 45 ° zurückgelehnt.
Артериальное давление (в перцентилях) у мальчиков в положении сидя
Die Abb. 11-1. Der arterielle Blutdruck (in perzentiljach) bei den Jungen in der Lage (aus sitzend: Report of the Task Force on Blood Pressure Control in Children. — National Heart, Lung and Blood Institute. — Pediatrics (Suppl.) 59:803, 1977. Copyringht Academy of Pediatrics).
Auf dem Phlebogramm der Drosselvene oder bei der geraden Zuordnung von ober hohl in der Norm klären sich drei positive Komponenten, entsprechend jedem Herzzyklus; sie nennen "und", "mit" und «V» (die Abb. 11-3) entsprechend. Die Welle "und" erscheint im Moment sistoly der Herzvorhöfe, und die Welle "mit" — zur Zeit früh sistoly der Kammern. Da sich grosse Venen im direkten Zusammenhang mit dem rechten Herzvorhof befinden, werden die Druckänderungen und krowenapolnenija der Höhlen des Herzens auf Venen übergeben. Wir betrachten die folgenden Beispiele.

  1. Bei der stagnierenden Herzmangelhaftigkeit wird die Erhöhung des Blutdrucks im rechten Herzvorhof von seiner Erhöhung in den Nackenvenen begleitet. Wesentlich pulsowaja entsteht die Welle im Oberteil der Stelle der Divergenz dieser Venen zur Zeit der frühen Diastole.
  2. Die sdawlenije Herzen bei ekssudatiwnom oder konstriktiwnom perikardite bringt zur Vergrößerung des Blutdrucks im System der Drosselvenen, jedoch ist die Amplitude wennogo des Pulses klein.

Артериальное давление (в перцентилях) у девочек в положении сидя
Die Abb. 11-2. Der arterielle Blutdruck (in perzentiljach) bei den Mädchen in der Lage (aus sitzend: Report of the Task Force on Blood Pressure Control in Children, National Heart, Lung and Blood Institite. — Pediatrics (Suppl.) 59:803, 1977. Copyright Academy of Pediatrics).

  1. Die geäusserte Stufe der Pulmonalstenose kann von der Erhöhung des diastolischen Blutdrucks in der rechten Kammer begleitet werden. Oporoschnenije des rechten Herzvorhofes während seiner sistoly geschieht unter den Bedingungen des exzessiven diastolischen Blutdrucks darin. Dabei wird atipitschnaja pressistolitscheskaja die Welle registriert "und". Die ähnlichen Wellen können und beim nicht geänderten endlichen diastolischen Blutdruck in der rechten Kammer, zum Beispiel, bei den Patientinnen mit der Pulmonalstenose in der Kombination mit der Hypertrophie der rechten Kammer entstehen; der Mechanismus ihres Erscheinens ist mit pererastjaschenijem der Wände der Kammer in die Phase der Diastole verbunden.
  2. Das Erscheinen pressistolitscheskoj die Wellen "und" kann mit der Stenose oder der Atresie der Trikuspidalklappe verbunden sein; bei ihrer Sendung auf unter hohl und petschenotschnyje Venen pressistolitscheskaja erscheint das Pulsieren auf dem Gebiet der Leber.
  3. Bei der Mangelhaftigkeit der Trikuspidalklappe wird der Bereich des Uberdruckes in der rechten Kammer auf den rechten Herzvorhof übergeben; daraufhin wird in die Phase sistoly geäußert atipitschnaja wenosnaja das Pulsieren registriert, das zum Einfluss der Wellen "mit" und «V» bringt.
  4. Beim vollen querlaufenden Herzblock hängt die Möglichkeit des Erscheinens des Pulsierens der Nackenvenen von der Lage der Trikuspidalklappe im Moment sistoly der Herzvorhöfe ab. Die Kürzung des rechten Herzvorhofes wird bei der geschlossenen Trikuspidalklappe vom Erscheinen des geäusserten Pulsierens der Nackenvenen begleitet.
  5. Bei der Obstruktion oberen hohlen Vene, ungeachtet der Erhöhung des Blutdrucks im System der Drosselvenen, dem Pulsieren Venen wird es nicht bemerkt.

Фазовый анализ сердечной деятельности
Die Abb. 11-3. Die Phaseanalyse der Herztätigkeit.

Die Überprüfung des Kindes zwecks der Bestimmung der Funktion des Herzens. Die Funktion des Herzens zu bestimmen es ist nötig nach einem bestimmten Schema, jedes Symptom beachtend. Einige Nachrichten kann man noch bei der allgemeinen Besichtigung des Kindes bis zur Auskultation bekommen. Die Vorwölbung in prekardialnoj die Gebiete links vom Brustbein, begleitet vom verstärkten Pulsieren, kann über die Vergrößerung der Umfänge des Herzens auf einen Gedanken bringen. Sagrudinnyj (herz-) zeugt klärt sich der Stoss über die Vergrößerung der rechten Kammer, bei der Hypertrophie des Linken der hohe apikale Stoss. Zwei dieser des Merkmales können kombiniert werden. Der hyperdynamische Typ prekardialnoj das Pulsieren vermutet die Belastung im Umfang, zum Beispiel, beim geäusserten Links-Rechts-Shunt. Im Gegensatz dazu dient die Abwesenheit prekardialnoj das Pulsieren, beim kaum bestimmten apikalen Stoss, zum Merkmal perikardialnogo die Ausschwitzungen oder ist der kommenden Kardiomyopathie fern. Die Lokalisation des Herzstosses in Bezug auf es ist die Linien mittelständig-kljutschitschnoj, bestimmt beim Kind in der Lage sitzend, hilft bei der Bestimmung der Umfänge des Herzens auch; bei der Vergrößerung der linken Kammer klärt sich der Herzstoss lateralneje. Als der Pektoralfremitus nennen empfunden bei palpazii die Geräusche im Herzen; ihre Lokalisation soll mit den Bereichen der meisten Intensität auskultatiwno der an den Tag gebrachten Geräusche immer übereinstimmen. Es ist propalpirowat das Gebiet nadgrudinnoj die Vertiefungen und die Hälse zwecks der Aufspürung der auf die Behälter durchgeführten Aortengeräusche, die von der Aortenstenose oder zeugen, bei ihrer kleineren Ausgeprägtheit, über die Pulmonalstenose sehr wichtig. Die groben systolischen Geräusche zeugen auf dem Gebiet des unteren Randes des Brustbeines oder der Herzspitze entsprechend vom Kammerscheidewanddefekt oder mitralnoj die Mangelhaftigkeit. Bei der Stenose der predserdno-Kammerklappe palpatorno klärt sich das diastolische Zittern (das Symptom des katzenartigen Schnurrens). Man muss die Stelle der Lokalisation und die Phase des Zitterns deutlich fixieren.
In der Kunst der Auskultation vieles kann man von der Praxis und der Beharrlichkeit erreichen. Für die am meisten adäquate Auskultation wyssokotonalnych der Klänge die Membran des Stethoskops drücken an die Brustwand dicht, niskotonalnych — drücken ein wenig. Jede lautliche Komponente hören getrennt an, dabei charakterisieren zunächst den Herzton, und dann — die Geräusche. Es ist nötig die Kennzeichen jedes Tones und des Geräusches abzuscheiden. Der erste Herzton ist vom Verschluss der predserdno-Kammerklappen (mitralnogo und dreiaufklappbar), den II. Ton — den Verschluss der halblunaren Klappen bedingt. Während des Atemzuges nimmt krowenapolnenije der rechten Abteilungen des Herzens zu, es wird die Zeit oporoschnenija der rechten Kammer verlängert und es wird die Zeit des Verschlusses der Klappen der Lungenader verzögert. Einiges dabei in der Norm erscheinendes Zerspalten der Töne ist mit der Phase der Atmung (der Abb. 11-4) verbunden.
Die Abb. 11-4. Das physiologische Zerspalten II тоyа die Herzen beim Kind im Alter von 5 Jahren mit dem unschuldigen systolischen Geräusch.
Физиологическое расщепление II тоyа сердца у ребенка
Die Herzschallkurve, die auf der Lungenader aufgezeichnet ist (), der Herzspitze (), die Kurve des Pulses auf der Kopfschlagader (), das Elektrokardiogramm (). Eine Deletion der Skala entspricht 0.04 mit.
Von den Zahlen sind die Herztöne bemerkt.
Die Abb. 11-5. Die Herzschallkurve, die auf der Lungenader aufgezeichnet ist (), und der Herzspitze (). Von den Zahlen sind die Herztöne bemerkt.
Фонокардиограмма, записанная на легочной артерии
Auskultirowat der I. Herzton bevorzugter auf der Spitze, den II. Ton — beim linken oberen Rand des Brustbeines. Das Kind soll sich im ruhigen Zustand dabei befinden, auf dem Rücken liegend. In der Norm erscheint das Zerspalten des II. Tones sofort auf der Höhe des Atemzuges, der II. Ton geht mit dem Abschluss der Ausatmung zu Ende. In der Diagnostik ist die Tatsache des Zerspaltens des Tones, als seine Intensität wichtiger. Letzt wechselt je nach dem Alter des Kranken, der Dicke der Brustwand und des Herzauswurfs ab. Das physiologische Zerspalten des II. Tones zeugt von der Abwesenheit des Vorhofseptumdefektes, der Laster, die von der Entwicklung der Lungenhypertension begleitet werden, der geäusserten Stenose der Klappen der Lungenader und der Reihe anderer Erkrankungen.
Den dritten Herzton in die Mesodiastole bevorzugter zu bestimmen, den Trichter des Stethoskops auf das Gebiet der Herzspitze (die Abb. 11-5) unterbracht. In pressistolu, es ist vor dem I. Ton unmittelbar, manchmal klärt sich der IV. Ton, der mit sistoloj der Herzvorhöfe übereinstimmt. Beim Teenager mit der relativen Bradykardie kann der III. Ton eine Erscheinungsform der Norm sein, jedoch wird er beim Kranken mit den klinischen Merkmalen der stagnierenden Herzmangelhaftigkeit und der Tachykardie vom Rhythmus des Galopps begleitet; bei ihm ist die Verschmelzung III und der IV. Töne möglich. Den Rhythmus des Galopps erklären von der ungenügenden Dehnbarkeit der Wände der Kammer, dabei steigert sich der III. Topp, was mit der Füllung der Kammern verbunden ist.
Die Clicks der Vertreibung, die in frühen sistolu angehört werden, sind von der Erweiterung der Aorta und der Lungenader oder der Erhöhung des Blutdrucks in ihnen bedingt. Der Moment ihres Erscheinens ist am Moment des Abschlusses des I. Tones so nah, dass man sie für das Zerspalten des Letzten falsch übernehmen kann. Die systolischen Aortenclicks klären sich nach dem unteren linken Rand des Brustbeines und postojanny am deutlichsten. Sie begleiten die pathologischen Zustände, die von der Erweiterung der Aorta begleitet werden (zum Beispiel, bei der Aortenstenose, der Tetrade Fallo, den allgemeinen Arterienstamm). Die Clicks der Eröffnung der Lungenader, mit ihrer Stenose verbunden sind, sind im mittleren Drittel des Brustbeines nach dem linken Rand mehr deutlich hörbar. Sie ändern sich nach der Intensität im Laufe vom Atmungszyklus, auf dem Atemzug verlorengehend. Bei der Aufspürung auf der Spitze des mesosystolischen Clicks, hinter dem das protodiastolische Geräusch folgt, man kann prolaps mitralnogo der Klappe verdächtigen.
Die Geräusche werden nach der Intensität, der Höhe, der Beziehung zur Herzaktionsphase (systolisch oder diastolisch), der Stelle der deutlichsten Lokalisation und der Durchführung charakterisiert. Nach der Zeit ihres Erscheinens in Bezug auf I und den II. Herztönen unterscheiden die Ausstoßungsgeräusche. Das systolische Ausstoßungsgeräusch erscheint nach dem deutlich angehörten I. Ton, nimmt bis zu Maximum allmählich zu, und dann verringert sich. Jedoch geht er bis zum Anfang des II. Tones verloren, jedoch kann bei den Patientinnen mit der geäusserten Stufe der Aortenisthmusstenose oder der Klappen der Lungenader das langdauernde Geräusch auf die 1. Komponente des II. Tones aufgelegt werden, es dadurch vertuschend. Die Pansistolitscheski Geräusche fangen fast gleichzeitig mit dem I. Ton an und dauern im Laufe von allem sistoly, sich manchmal allmählich verringernd. Insgesamt kann man sagen, dass das Erscheinen des geäusserten Ausstoßungsgeräusches mit der Vergrößerung der Blutung auf dem Gebiet der halblunaren Aortenklappen oder ihrer Stenose, während pansistolitscheski das Geräusch für die Patientinnen mit den Kammerscheidewanddefekten oder der Mangelhaftigkeit der predserdno-Kammerklappen (mitralnogo oder dreiaufklappbar charakteristisch ist) in der Regel verbunden ist. Langdauernd nennen das systolische Geräusch, das sich dauernd bis zur Diastole oder sie "anschließt". Es ist nötig es von dwuchkomponentnogo des Geräusches zu unterscheiden, bei dem die systolische Komponente zum Erscheinen des II. Tones oder bis zu ihm zu Ende geht, und nach dem Verschluss der halblunaren Klappen entsteht das diastolische Geräusch. Posdnessistolitscheski nennen das Geräusch, das anfangend sofort nach dem ersten Geräusch und bis zum Ende sistoly dauert. Bei prolapse mitralnogo der Klappe klären sie sich gleich nach dem Click in der Mitte sistoly.
Scheiden etwas Typen der diastolischen Geräusche ab:

  1. wyssokotonalnyj blasend, bestimmt nach dem linken Rand des Brustbeines, mit zweitem meschreberja beginnend, ist von der Aortenmangelhaftigkeit oder, beim hohen Blutdruck im kleinen Kreislauf, der Mangelhaftigkeit der Klappen der Lungenader bedingt;
  2. Früh niskotonalnyj protodiastolisch im mittleren Bereich des linken Randes des Brustbeines und nach ihrem oberen Rand ist mit der Mangelhaftigkeit der Klappen der Lungenader (verbunden in der Regel, er erscheint nach der chirurgischen Wiederherstellung des Abgabetraktes der Lungenader, zum Beispiel, nach der Operation anlässlich der Tetrade Fallo);
  3. Früh diastolisch, lokalisiert im mittleren Bereich des Brustbeines nach ihrem linken Rand und unter metschewidnym vom Schößling, ist von der Vergrößerung der Blutung im rechten predserdno-Kammerloch oder (ist seltener) der Trikuspidalklappenstenose bedingt; 4) skrebuschtschi mesodiastolisch auf der Spitze, bestimmt gleich nach
  4. Vom Ton, ist mit vergrössert krowenapolnenijem der linken Kammer bei den Erkrankungen verbunden, die von der Entwicklung der massiven Rechts-Links-Shunte begleitet werden; 5) langdauernd skrebuschtschi auf der Spitze, anwachsend zu Ende der Diastole (mit der Verstärkung in pressistolu), zeugt von der anatomischen Stenose mitralnogo der Klappe.

Viele Geräusche sind von den geäusserten Verstößen der Hämodynamik nicht bedingt. Sie nennen funktional, zufällig, unwesentlich oder unschuldig (der letzte Titel bevorzugter). Bei der periodischen Auskultation im freien Abruf das unschuldige Geräusch bringen mehr als bei 30 % die Kinder an den Tag; ihr Prozent nimmt zu, wenn die Kinder in den ungewöhnlichen Bedingungen (die Vergrößerung des Herzauswurfs bei der hohen Körpertemperatur, den infektiösen Prozess, die Aufregung u.a. nachprüfen) . Aus den unschuldigen Geräuschen meistens klärt sich srednetonalnyj, das vibrierende, verhältnismäßig kurze systolische Ausstoßungsgeräusch, das klar in den mittleren und unteren Bereichen des linken Randes des Brustbeines angehört wird, ohne wesentliche Irradiation auf die Spitze, die Gründung des Herzens oder ins Interskapulargebiet. Zu anderen sich oft treffend, aber den unwesentlichen Geräuschen, verhalten sich die kurzen systolischen Ausstoßungsgeräusche, lokalisiert bei der Gründung des Herzens, und das ständige Venengeräusch. Bei den Kindern im Alter von den vorzugsweise 3—7 Jahren erscheint zur Zeit der Vertreibung des musikalischen Charakters das Geräusch Grema Stilla, der manchmal die Vibration der Stimmgabel erinnert nicht selten. Er ist kurz, steigert sich in der Lage des Kindes gewöhnlich, sitzend, ist bei der hohen Körpertemperatur, die Anregung oder die körperliche Belastung intensiver. Bei den Kindern und den Teenagern trifft sich das unschuldige Geräusch über der Lungenader oft. Er ist turbulentnym von der Bewegung des Blutes bei ihrer Vertreibung in die Lungenader bedingt, was die Abweichung von der Norm nicht darstellt. Es wyssokotonalnyj, das blasende Geräusch, das in frühe sistolu entsteht, der Intensität der 1-3/6 Stufen, bestimmt in zweitem meschreberje links in der Lage des Kindes liegend. Zu anderem Beispiel des unschuldigen Geräusches bei den Kindern dient wennyj. Er ist turbulentnym vom Strom des Blutes im System der Drosselvenen bedingt, verhält sich zu pathologisch nicht und öfter wird auf dem Gebiet des Halses oder die obere Abteilung der Vorderoberfläche des Brustkorbes lokalisiert. In Form vom weichen Drehwürgelgeräusch wird er zur Zeit wie sistoly, als auch der Diastole angehört. Bei der Veränderung der Lage des Kopfes oder der Lunge
sdawlenii die Gebiete der Drosselvenen auf dem Hals kann er sich oder im Gegenteil steigern, verlorenzugehen. In der ähnlichen nicht schlauen Weise kann man das Venengeräusch von den Geräuschen, die bei den organischen Infektionen des kardiovaskulären Systems entstehen, unter anderem bei nesaraschtschenii des arteriellen Durchflusses unterscheiden.
Den Eltern ist nötig es den Wert des unschuldigen Geräusches zu erklären. Es ist wichtig, sie zu beruhigen, weil die bei ihnen bleibenden Zweifeln die Erziehung des Kindes beeinflussen, sich in der Hypervormundschaft gewöhnlich ausprägend. Die unterbewusste Besorgnis der Eltern kann die negative Wirkung auf die Entwicklung des Selbstbewußtseins des Kindes und einiger Weise auf das Entstehen seiner Persönlichkeit leisten. In diesem Zusammenhang soll im Gespräch mit den Eltern der Arzt betonen, dass das unschuldige Geräusch irgendwelche ernste Abnormität nicht bedeutet., Damit man darin endgültig, verifiziert zu werden, die nochmaligen Beratungsstellen periodisch durchführen muss.



 
«Die Erkrankungen der Bauchspeiseldrüse   Die Erkrankungen des Halses matki»